Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Kostenlos für 30 Tage, dann für $9.99/Monat. Jederzeit kündbar.

Warmes für kalte Tage: Gesund durch den Winter mit der 5 Elemente Küche

Warmes für kalte Tage: Gesund durch den Winter mit der 5 Elemente Küche

Vorschau lesen

Warmes für kalte Tage: Gesund durch den Winter mit der 5 Elemente Küche

Länge:
167 Seiten
1 Stunde
Herausgeber:
Freigegeben:
Aug 15, 2015
ISBN:
9783840465925
Format:
Buch

Beschreibung

Immer mehr Menschen, vor allem Frauen, leiden ständig unter Kältegefühlen (kalte Hände, kalte Füße) oder permanenter Müdigkeit. Auslöser sind meist zu "kalte" Mahlzeiten wie Joghurt, Salate oder Käsebrote. Wer einmal verstanden hat, dass gekochte Nahrung dem Körper mehr Energie gibt, als Rohes, das im Körper erst "gekocht" werden muss, spürt sofort Verbesserungen. "Warmes für kalte Tage" ist zwar in erster Linie ein Kochbuch für die Herbst- und Wintermonate, die detaillierten Hintergrundinfos helfen aber das ganze Jahr gegen Kältegefühle gefeit zu sein. Die Rezepte sind auf das saisonale und heimische Speisenangebot ausgerichtet und ohne viel Aufwand nachzukochen. Zahlreiche Gesundheitstipps für heilende Kräuter und zur "thermischen" Wirkung von Lebensmitteln - z. B. dass rohe Gurken kühlen oder Rotkohl-Eintopf mit "wärmenden" Gewürzen wie Nelke oder Wacholder ein angemehmes Wärmegefühl erzeugen - machen das Buch zu einem wertvollen Begleiter für mehr Gesundheit und Wohlbefinden.
Herausgeber:
Freigegeben:
Aug 15, 2015
ISBN:
9783840465925
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Warmes für kalte Tage

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Warmes für kalte Tage - Dr. Claudia Nichterl

Warmes

für kalte Tage

Ohne das Wissen um eine richtige Ernährung ist es kaum möglich, sich einer guten Gesundheit zu erfreuen.

Sun Si Mao, berühmter Arzt der Tang-Dynastie, 618–707 n. Chr.

avBUCH im Cadmos Verlag

Copyright © 2013 by Cadmos Verlag, Schwarzenbek

Coverfoto und Bilder im Innenteil: Miguel Dieterich (migueldieterich.com)

Redaktion und Satz: Jürgen Ehrmann (media-solutions.at)

Cover & Layout: Ravenstein, Verden

Konvertierung: S4Carlisle Publishing Services

Deutsche Nationalbibliothek – CIP-Einheitsaufnahme

Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.ddb.de abrufbar.

Das Werk ist einschließlich aller seiner Teile urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlages unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.

Die Studien und Erkenntnisse über die Anwendungen und Rezepte in diesem Buch wurden sorgfältig recherchiert und nach bestem Wissen und Gewissen wiedergegeben. Alle Informationen ersetzen aber in keinem Fall ärztlichen Rat und ärztliche Hilfe. Bei erkennbaren Krankheiten ist in jedem Fall ein Arzt aufzusuchen. Der Verlag und die Autorin übernehmen keinerlei Haftung für Beschwerden, die sich durch Anwendung der Rezepte ergeben und übernehmen auch keinerlei Verantwortung für medizinische Forderungen.

Alle Rechte vorbehalten.

eISBN 978-3-8404-6592-5

Inhalt

Vorwort

Wohlfühen mit der 5-Elemente-Küche

Ernährung als Therapie

Energie tanken

5 Elemente – 5 Jahreszeiten

Thermische Wirkung

Geschmack

Kochen im Kreis

Gesund durch Herbst und Winter

Kräuter und Gewürze – wärmend, aromatisch, anregend

Worauf wir in Herbst und Winter achten sollten

Mit saurem Kraut und Kastanien fit durch den Winter

Ingwer – scharf und wärmend

Wichtige Hausmittel und Heilkräuter

Gebrauchsanweisung

REZEPTE

Frühstück – für kalte Tage

Haferflocken-Porridge mit Honig-Ingwer-Äpfeln

Nusshirse mit Zwetschgenkompott

Zimtwaffeln mit Holunderkompott

Reisbrei mit Maronen und Adzukibohnen

Reiscurry mit Banane

Getreidereis mit Apfel und Preiselbeeren

Dinkelmus mit Karotten

Hierse-Gemüse-Suppe

Gebratener Eierreis mit Sprossen

Gemüsehirse mit Ei

Mittag- und Abendessen – Wohl bekomms

Kartoffel-Lauch-Suppe mit Austernpilzen

Hühnersuppe mit Wintergemüse

Scharf-saure Suppe mit Kohl-Pickles

Rote-Bete-Salat mit Orangen

Schwarzwurzel-Maronen-Salat

Rote-Bete-Rettich-Carpaccio

Huhn mit Kren-Nudeln und Rote-Rüben-Salat

Kürbisrisotto mit grüne Bohnen

Flammkuchen-Variationen

Dinkel-Petersilien-Spätzle mit Kürbissoße

Krautstrudel mit Birne

Maronenhuhn mit Chinakohl und Pak-Choi

Lammragout mit Gemüsecouscous

Rehfilet mit Sellerie-Kartoffel-Püree

Bio-Ente mit Duftgemüse

Kichererbseneintopf mit Gemüse und Pilzen

Hühnerkeulen mit Rosmarinsoße und Rosinen-Apfel-Kraut

Indischer Gemüsetopf mit Fleischbällchen

Gnocchi mit Sellerie-Karotten-Gemüse

Rosenkohlauflauf mit Haferreis

Fischborschtsch

Grüne Knödel mit Kürbis-Pastinaken-Mus

Zweierlei Tofu mit Kohlgemüse und Kürbis

Schweinefilet mit Gewürzkruste und Orangen-Chicorée

Desserts und kleine Naschereien

Birnenkuchen mit Pistazien

Aprikosen-Mandel-Brot

Couscousknödel mit Apfelsoße

Gewürzzwetschgen

Grießbrei mit Apfel-Cranberry-Kompott

Birnen-Mohn-Strudel

Gewürzbrownies

Walnuss-Mandel-Ingwer-Kuchen

Ingwercreme mit Karamellkruste

5-Elemente-Bratapfel

Mohnnudeln mit Quittenmus

Kürbiskern-Gugelhupf

Nützliche Adressen

Impressum

Vorwort

Die Ernährung nach der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) – auch 5-Elemente-Ernährung genannt – legt Wert auf regionale und saisonale Nahrungsmittel, im Idealfall aus biologischem Anbau. Ein wichtiger Grundsatz lautet: Was zu einer bestimmten Zeit bei uns wächst, tut auch unserem Körper gut. Jedes Jahr folgt einem festgelegten Rhythmus. Auf den Frühling folgen Sommer, Erntezeit, Herbst und Winter. Der Jahreslauf wiederholt sich immer wieder in gleicher Weise. Der menschliche Körper ist diesem Rhythmus der Natur angepasst.

In der TCM werden den Jahreszeiten die fünf Elemente – Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser – zugeordnet, die gleichzeitig auch einen bestimmten Geschmack und bestimmte Organe unseres Körpers repräsentieren. Das erklärt auch anschaulich, warum wir in den verschiedenen Jahreszeiten unterschiedliche Ernährungsbedürfnisse haben. Im Frühjahr freuen wir uns auf das erste Grün und frische, munter machende Zutaten. Im heißen Sommer lieben wir Salate und kühlende, erfrischende Obstsorten. Zur Erntezeit nutzen wir Kürbis und Mais, um unserem Körper Kraft zu geben. Im Herbst und Winter bevorzugen wir warme Suppen, deftige Eintöpfe oder Sauerkraut. Unser Körper signalisiert uns, was uns guttut.

Das Lebensmittelangebot in unseren Supermärkten ist allerdings immer das Gleiche, und so sind uns – angebotsbedingt – das Wissen und auch die Intuition, was uns zu welcher Zeit bekommt, zumindest teilweise abhanden gekommen. Die meisten Lebensmittel sind das ganze Jahr über verfügbar, egal wie geschmackslos und wie weit gereist sie sind. Das Buch „Warmes für kalte Tage" unterstützt Sie dabei, Ihren natürlichen Rhythmus wieder wahrzunehmen und in Herbst und Winter auf das saisonale Angebot zurückzugreifen. Die bewusste Auswahl der Zutaten und die Art der Zubereitung stärken das Immunsystem und helfen Ihnen, gesund durch den Winter zu kommen. Sollte sich doch einmal eine Erkältung oder Grippe ankündigen, finden Sie in diesem Buch hilfreiche Tipps für eine schnelle Genesung oder Linderung der Beschwerden.

„Warmes für kalte Tage" ist ein Kochbuch für die Herbst- und Wintermonate. Die zahlreichen Hintergrundinfos unterstützen Sie aber auch im Rest des Jahres, sodass Sie vor Kältegefühlen gefeit sind und immer schön warme Hände und Füße haben. Die Rezepte sind auf das saisonale und bei uns heimische Angebot ausgerichtet und ohne viel Aufwand nachzukochen. Hintergrundinformationen und Gesundheitstipps machen das Buch zu einem wertvollen Begleiter für mehr Gesundheit und Wohlbefinden das ganze Jahr über!

P. S.: Über Feedback würde ich mich freuen. Besuchen Sie dazu meine Website www.essenz.at oder schreiben Sie an office@essenz.at. Vielen Dank!

Wohlfühlen mit der 5-Elemente-Küche

Kochen nach den fünf Elementen ist die praktische Umsetzung der Ernährungslehre der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) für die westliche Küche. Immer mehr Menschen entdecken die Weisheit dieser Lehre und nutzen sie zur Stärkung des Körpers. Die 5-Elemente-Küche orientiert sich an den fünf Elementen oder Wandlungsphasen (Jahreszeiten) und teilt die Welt in Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser ein. Alles, was existiert, ist einem dieser Elemente zugeordnet.

Ergänzt wird diese Sichtweise durch die Philosophie

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Warmes für kalte Tage denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen