Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Wie man ein persönliches Leitbild entwickelt

Wie man ein persönliches Leitbild entwickelt

Vorschau lesen

Wie man ein persönliches Leitbild entwickelt

Länge:
84 Seiten
1 Stunde
Herausgeber:
Freigegeben:
Sep 2, 2015
ISBN:
9783956232107
Format:
Buch

Beschreibung

Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg, um ein persönliches Leitbild zu schreiben. Ein persönliches Leitbild schafft Klarheit und gibt uns ein Gefühl von Sinnhaftigkeit. Es hilft uns zu definieren, wer wir sind und wie wir leben wollen. Ein persönliches Leitbild ist wie ein Fixstern, der uns auf dem Weg unseres Lebens begleitet.

In diesem E-Book geht es um die Erkenntnis des zweiten Weges aus Stephen R. Coveys Die 7 Wege zur Effektivität: schon am Anfang das Ende im Sinn haben. Kurzfristig mag man mit oberflächlichen Persönlichkeitsstrategien Erfolge erzielen, doch auf lange Sicht sollten wir unser Leben nach unseren persönlichen Werten und Prinzipien ausrichten. Zu wissen, was für uns selbst wichtig und bedeutsam ist, ist der kraftvollste Impuls für unsere Zukunft.
Herausgeber:
Freigegeben:
Sep 2, 2015
ISBN:
9783956232107
Format:
Buch

Über den Autor

Recognized as one of Time magazine’s twenty-five most influential Americans, Stephen R. Covey (1932–2012) was an internationally respected leadership authority, family expert, teacher, organizational consultant, and author. His books have sold more than twenty-five million copies in thirty-eight languages, and The 7 Habits of Highly Effective People was named the #1 Most Influential Business Book of the Twentieth Century. After receiving an MBA from Harvard and a doctorate degree from Brigham Young University, he became the cofounder and vice chairman of FranklinCovey, a leading global training firm.


Ähnlich wie Wie man ein persönliches Leitbild entwickelt

Titel in dieser Serie (40)

Ähnliche Bücher

Buchvorschau

Wie man ein persönliches Leitbild entwickelt - Stephen R. Covey

Einführung

Ein persönliches Leitbild basiert auf dem zweiten der 7 Wege zur Effektivität, »schon am Anfang das Ende im Sinn haben«. Die einfachste Möglichkeit, im Leben schon am Anfang das Ende im Sinn zu haben, besteht darin, ein Leitbild zu entwickeln, in dem wir festhalten, was wir unter charakterlichen Gesichtspunkten darstellen, was wir leisten und was wir zum Leben beitragen wollen. Ein Leitbild basiert auf selbst gewählten Werten und Prinzipien.

Victor Hugo soll gesagt haben: »Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist«. Ein Leitbild ist eine solche Idee. Nennen Sie es Credo, Philosophie oder persönliche Verfassung – auf die Bezeichnung kommt es nicht an. Entscheidend ist, dass Vision und Werte stärker, bedeutsamer und einflussreicher sind als das Gepäck der Vergangenheit oder der Lärm der Gegenwart. Die Macht des persönlichen Leitbilds beruht auf unserer Vision und unserem Bekenntnis zu dieser Vision und zu unseren prinzipienbasierten Werten. An dieser Vision und an diesen Werten werden wir unsere Entscheidungen ausrichten; sie bestimmen unsere Weltsicht und geben unserer Zukunft eine Richtung.

Die bei Weitem wichtigste und am weitesten reichende Führungstätigkeit, die Sie jemals unternehmen werden, ist die Entwicklung eines persönlichen Leitbilds – sowie die anschließende Übertragung dieser Vision auf Ihre Familie.

Dieses Buch bietet eine einfache, kurze Anleitung, wie Sie Ihr persönliches Leitbild entwickeln.

Erstes Kapitel Das persönliche Leitbild

Denken Sie an eine Flugreise. Schon bevor das Flugzeug abhebt, hat der Pilot ein klares Ziel, das hoffentlich mit dem Ihrigen übereinstimmt, und eine genaue Route im Kopf. Das Flugzeug hebt zur festgelegten Stunde ab und nimmt Kurs in Richtung auf das vorherbestimmte Ziel. In Wahrheit jedoch ist die Maschine mindestens 90 Prozent der Zeit nicht auf Kurs. Wetterbedingungen, Turbulenzen und andere Faktoren bringen sie ständig von der Route ab. Doch der Pilot erhält ununterbrochen Feedback, aufgrund dessen er Korrekturen vornimmt und die Maschine zurück auf Kurs und in den exakten Flugplan bringt. Und häufig landen Flugzeuge tatsächlich pünktlich.

Ist das nicht erstaunlich? Überlegen Sie einmal. Pünktlicher Start, pünktliche Landung. Aber 90 Prozent der Zeit nicht auf Kurs. Wenn Sie an dieses Bild von einem Flugzeug, einem Bestimmungsort und einem Flugplan denken, verstehen Sie auch den Sinn eines persönlichen Leitbilds. Es ist das Bild von dem Ort, an dem Sie schließlich ankommen wollen – Ihrem Bestimmungsort – und den Werten, nach denen Sie Ihr Leben führen wollen. Selbst wenn Ihre Familie oder Sie die meiste Zeit über nicht auf Kurs sind, verlieren Sie dennoch nicht Ihr Gespür für Ihre Hoffnung und Vision, und am Ende werden Sie Ihren Bestimmungsort erreichen. Sie werden mit Sicherheit ankommen, meistens sogar rechtzeitig. Das ist das ganze Geheimnis: immer wieder zurück auf Kurs gehen.

Diese Idee – dieses Prinzip –, schon am Anfang das Ende im Sinn zu haben, beruht auf der Vorstellung, dass alle Dinge zwei Mal geschaffen werden: einmal im Kopf, als Gedanke, als gedankliche Schöpfung, und dann in der Realität, als leibhaftige Schöpfung.

Die gedankliche Schöpfung, der Flugplan, erzeugt die Hoffnung auf den Flug. Norman Cousins lehrte: »Die Fähigkeit zur Hoffnung ist der wichtigste Faktor im Leben überhaupt. Die Hoffnung vermittelt den Menschen einen Richtungssinn und verleiht ihnen die Kraft, zu handeln.« Ich möchte Ihnen gern zu Beginn dieses Prozesses vermitteln, dass die Entwicklung eines Leitbilds etwas ist, das Hoffnung und Mut macht sowie Freude und Glück beschert. Es ist eine Arbeit, die Spaß macht. Und es ist eine Arbeit, die mit Führungsqualitäten zu tun hat.

Aber über eine Sache sollten wir uns Gedanken machen. Es gibt auch das Gegenteil von einem Leitbild. Das Gegenteil davon, schon am Anfang das Ende im Sinn zu haben: nämlich ein Anfang ohne ein Bild vom Ende. Ohne gedankliche Schöpfung. Ohne antizipierte Zukunft. Mit anderen Worten: ein Leben, das mit uns macht, was es will. Ein Leben, bei dem wir uns vom Strom der gesellschaftlichen Werte und Trends mitreißen lassen, ohne Kompass, ohne Karte, ohne Vision und ohne Richtung. Das ist in etwa so, wie wenn ein anderer unser Leitbild geschrieben hätte und wir gedankenlos einem Skript folgen würden, das man uns in die Hand drückt. In diesem Fall leben wir nicht; vielmehr werden wir gelebt.

Deshalb haben effektive Unternehmen und Sportteams stets einen Spielplan, eine Vision von Ihrem Bestimmungsort. Denken Sie sich den menschlichen Körper als ein wunderschönes Modell dieser Vorstellung. Die chromosomale DNA in jeder Körperzelle beinhaltet ein Leitbild von dem, was die Zelle und was der Körper insgesamt darstellt, wie beide funktionieren, wie sich alles zueinander verhält und was daraus einmal werden soll.

Es handelt sich hierbei um das Grundprinzip alles Natürlichen schlechthin – um das Prinzip, schon am Anfang das Ende im Sinn zu haben. Alles basiert auf dem Prinzip, dass sämtliche Dinge zwei Mal geschaffen werden. Nehmen Sie also die erste, die gedankliche Schöpfung, bewusst in Angriff oder jemand oder etwas anderes wird es für Sie tun.

In diesem Fall leben wir nicht; vielmehr werden wir gelebt.

Der Sinn des Lebens

Einer der inspirierendsten Menschen, die ich kenne, ist Viktor Frankl, der österreichische Psychiater, der von den Nazis im Zweiten Weltkrieg ins Konzentrationslager deportiert wurde. Frankl war Wissenschaftler. Er war ungeheuer wissbegierig und kannte sich in wissenschaftlicher Methodik aus, und er interessierte sich für die Frage, was einige der Gefangenen befähigte, trotz der grausamen Behandlung in den Todeslagern zu überleben.

Er schaute sich die Überlebenden an und versuchte zu verstehen, was gerade diese Menschen befähigte, als einzige unter Hunderten und Tausenden zu überleben. War es Ihre physische Konstitution? Sie war, wie er feststellte, nicht ausschlaggebend. Waren es bestimmte Überlebenstaktiken? Nicht ausschlaggebend. War es Intelligenz? Nicht ausschlaggebend. Frankl prüfte jede denkbare Hypothese, bis er zu dem

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Wie man ein persönliches Leitbild entwickelt denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen