Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Der kleine Ritter Apfelmus

Der kleine Ritter Apfelmus

Vorschau lesen

Der kleine Ritter Apfelmus

Länge:
61 Seiten
27 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Dec 1, 2013
ISBN:
9783943199864
Format:
Buch

Beschreibung

Auf einer schäbigen Burg soll der kleine Ritter Apfelmus lernen, ein gefährlicher Raubritter zu werden. Eigentlich macht er viel lieber Blödsinn, fährt auf seinem roten Rollbrett ratternd durch den Burghof, spielt auf der Laute - oder kocht! Aber dann findet er einen ungewöhnlichen neuen Freund, und gemeinsam machen sie sich auf, den Grimmigen Gunther auf dessen Burg Donnerunddoria das Fürchten zu lehren …
Herausgeber:
Freigegeben:
Dec 1, 2013
ISBN:
9783943199864
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Der kleine Ritter Apfelmus

Ähnliche Bücher

Buchvorschau

Der kleine Ritter Apfelmus - Stefan Schwinn

gäbe.

1

Willkommen auf der klapprigsten Raubritterburg im ganzen Land!

Rudolf Raubein sitzt mit seiner Raubritterbande im zugigen Speisezimmer seiner Burg. Es ist die klapprigste Raubritterburg im ganzen Land. Der Wind pfeift durch die Fensterluken, und aus den Mauern sind Steine gebrochen. Durch das Dach regnet es herein. Es ist nur notdürftig geflickt, sodass Rudolfs Burgrabe beim Landeanflug jedes Mal scharf aufpassen muss, damit er nicht durch ein Loch im Dach saust.

„Wenn ich in die Küche hinunterplumpse, rupft mich der Koch!", behauptet er immer.

Nur ein paar ganz harte Raubritter halten es hier noch aus. Die schönen Burgfräulein sind schon lange fort. Deswegen ging dann auch der Frosch. Dem wurde es im modrigen Burgbrunnen zu langweilig, weil er nun ohne Kuss eines Mädchens kein Froschkönig mehr werden konnte. So zog er auf eine andere, viel schönere Burg.

Rudolfs Burg besitzt nicht einmal einen Namen. Zumindest kann sich keiner hier daran erinnern. Irgendwann wurde er wohl vergessen, was die Raubritter aber nicht stört. Erstens vergessen sie häufiger etwas, und zweitens haben sie ganz andere Sorgen, zum Beispiel ihr kaputtes Dach.

Außer Rudolfs Raubrittertruppe und seinem Raben befinden sich noch Alfons, der Koch, und der Küchenjunge Apfelmus auf der Burg. Eigentlich ist der gar kein gewöhnlicher Küchenjunge, und Apfelmus war auch nicht immer sein Name. Und es lebt noch jemand anderes in dem verfallenen Gemäuer, aber der ist noch nicht entdeckt worden, daher nun eins nach dem anderen ...

Apfelmus ist zehn Jahre alt, aus gutem Raubritterhaus und heißt eigentlich Karl. Sein Vater, Graf Gustav von und zu Gierhals, unterhält mehrere Hinterhalte rund eine Tagesreise von hier.

SPEZIALISIERT AUF AUSPLÜNDERN, ERPRESSUNG, RAUB UND HINTERLISTIGKEITEN ALLER ART. GEISELNAHMEN AUF ANFRAGE!

hat Karls Vater auf ein großes Schild gedruckt, das am Burgeingang hängt.

„Das Geschäft brummt!, lacht der Papa des jungen Ritters immer. Und vor seiner Felsenfestung „Bomballa hat er ein großes Schild mit Stellenangeboten angebracht. „Fieser Möpp gesucht – auch in Teilzeit", steht dort momentan.

Nun ist es bei Raubrittern wie bei Rittern allgemein üblich, sich sorgfältig um die Ausbildung der Söhne zu kümmern. Als sein Junge sieben Jahre alt wurde, machte Graf Gustav von und zu Gierhals sich viele Gedanken um dessen Ausbildung.

Da kam glücklicherweise Gustavs Hausrabe angeflattert. Er kennt Rudolfs Raben

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Der kleine Ritter Apfelmus denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen