Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Kostenlos für 30 Tage, dann für $9.99/Monat. Jederzeit kündbar.

Das Sony Alpha NEX-7 Handbuch

Das Sony Alpha NEX-7 Handbuch

Vorschau lesen

Das Sony Alpha NEX-7 Handbuch

Länge:
405 Seiten
1 Stunde
Herausgeber:
Freigegeben:
Oct 19, 2012
ISBN:
9783864912528
Format:
Buch

Beschreibung

Die NEX-7 von Sony ist eine spannende neue Kamera - sehr kompakt, aber mit der Qualität einer großen Spiegelreflex und durch die Wechselobjektive für jedes Thema geeignet. Dieses Buch zeigt Ihnen, wie Sie das Beste aus Ihrer NEX-7 herausholen. Dabei erklären Ihnen die beiden Autoren nicht nur, was sich hinter den einzelnen Einstellmöglichkeiten verbirgt und wie diese funktionieren, sondern auch, wann, wie und wofür Sie die jeweilige Funktion sinnvoll einsetzen können. Mit viel Fachkenntnis zeigen sie die Verbindung zwischen Technik und Motiv auf und runden den Überblick über die Kamera mit Tipps und Tricks für die gängigsten Fotogenres ab. Die vielen hochwertigen Beispielbilder sind alle mit dem NEX-System aufgenommen worden. Zielgruppe des Buches sind alle, die entweder schon eine NEX-7 besitzen oder den Kauf einer NEX-7 in Erwägung ziehen.
Herausgeber:
Freigegeben:
Oct 19, 2012
ISBN:
9783864912528
Format:
Buch

Über den Autor

Born in 1981, Cora has been photographing since 2002. Her craft is unique in that she almost always has the finished, edited image in her mind when she releases the shutter. She opts to shoot infrequently but with great intention and purpose. Cora's visual language is clean and quiet. She likes light, bright images featuring harmonious, subtle, and desaturated colors, and she is a borderline perfectionist when it comes to designing her images. Her award-winning photography has been exhibited in international competitions. Cora's diverse photographic interests include portrait, beauty, fashion, nude, erotic, and floral photography. Top quality color management is a part of her daily craft, which she produces consistently for initial exposures, fine-art prints, and everything in between. Professionally trained in the cultural sciences, she works as a freelance graphic designer and photo editor for exacting photography publications. Together with Georg, she also works as a writer for magazine and book publishers and develops concepts for educational materials about photography. Her contract work ranges from stylish arrangement and ideal lighting for product photography to portraits and aesthetic nude and erotic images. She directs the contract photography curriculum for the artist's workshop at Artepictura. Additional information can be found at artepictura-atelier.de.


Ähnlich wie Das Sony Alpha NEX-7 Handbuch

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Das Sony Alpha NEX-7 Handbuch - Cora Banek

kontakt@artepictura.de

1

Was für eine Kamera ist die NEX-7?

Systemkamera • Der Begriff Systemkamera bedeutet, dass für eine Kamera ein ganzes System aus Wechselobjektiven und sonstigem Zubehör verfügbar ist. Was sich auf den ersten Blick vielleicht vor allem teuer anhört, ist bei näherer Betrachtung extrem sinnvoll. Denn so können Sie eine Kamera exakt an Ihre Art zu fotografieren anpassen, an Ihre Vorlieben und üblichen Aufnahmesituationen – und das auch dann, wenn sich diese einmal ändern sollten. Für so ziemlich jede fotografische Aufgabe ist die NEX-7 entweder schon von Haus aus gerüstet oder es gibt dafür eine entsprechend spezialisierte Erweiterung. Dies steigert nicht nur die Qualität Ihrer Bilder, sondern sichert auch Ihre Investition in die Kamera.

Sehr kompakt • Wenn man sich ganz gezielt zum Fotografieren aufmacht, ist es vielleicht verschmerzbar, eine große und schwere Kameraausrüstung mitzunehmen, weil man ja sonst nichts zu tragen hat. Anders sieht das im Urlaub aus, wenn man den ganzen Tag auf den Beinen ist.

Gerade wenn die NEX-7 statt einer Spiegelreflexkamera angeschafft wird, ist es wichtig, dass sie die gleiche Qualität wie eine Große liefert. (SEL-50F18 · 50 mm · f/2 · 1/800 s · ISO 100)

Auch finden sich oft die aufregendsten Motive und schönsten Momente zum Fotografieren gerade wenn man es gar nicht geplant hat – und dann liegt die große Kamera sicher zuhause und das Smartphone lässt schon die grundlegendsten Einstellmöglichkeiten und eine Menge Bildqualität vermissen.

Die NEX-7 ist einerseits so kompakt, dass man sie tatsächlich immer dabei haben kann, und ermöglicht es einem andererseits, jederzeit auf sehr hohem technischem Niveau – wie von einer DSLR gewohnt – zu fotografieren.

Zusammen mit dem 16-mm-Pancake-Objektiv von Sony ist die NEX-7 eine echte Immer-dabei-Kamera. Sie passt in jede Jackentasche und der Bildwinkel entspricht einem 24er im Vollformat. (SEL-16F28 · 16 mm · f/8 · 1/400 s · ISO 100)

Für welche Einsatzgebiete? • Es gibt tatsächlich kaum Einsatzgebiete, in denen die NEX-7 nicht die richtigen Werkzeuge mit an Bord hätte. Egal ob Sie Porträt, Reportage, Familie, Landschaften, Makros, Schnappschüsse, Architektur, Sport, Tiere, Natur, Städte, Technik, Blumen, im Studio oder in der Dämmerung fotografieren wollen – die NEX-7 ist bestens dafür gerüstet. Einschränkungen gibt es lediglich in den Extrembereichen – wenn Sie beispielsweise sehr schnelle Bildfolgen mit voller Schärfenachführung, ein Tilt-Shift-Objektiv oder Bilder für übergroße Plakatwände benötigen.

Für Einsteiger • Wenn Sie bisher lediglich mit Ihrem Handy oder einer Kompaktkamera Fotos gemacht haben, dann kann die NEX-7 der sinnvolle nächste Schritt für Sie sein. Die Kamera ist sehr einfach in der Handhabung und übernimmt – wenn Sie es wollen – so ziemlich alles für Sie. Gleichzeitig bietet sie Ihnen aber die Einfluss- und Gestaltungsmöglichkeiten einer großen Spiegelreflexkamera. Sie haben also das ganze Potenzial an Bord, sich fotografisch weiterzuentwickeln.

Statt DSLR • Auch all jene, die sich mit dem Gedanken tragen, eine digitale Spiegelreflexkamera zu kaufen, um beispielsweise bessere Urlaubs- oder Kinderbilder zu machen, sollten sich die NEX-7 ansehen. Sie werden feststellen, dass diese Kamera deutlich leichter und günstiger ist und trotzdem einer DLSR in den meisten Belangen in nichts nachsteht.

Insbesondere Profis, die bereits Festbrennweiten besitzen, setzen diese oft mit einem Adapter an der NEX-7 ein und schätzen die Unterstützung bei der Fokussierung durch die Kantenanhebung. (CZ-85/1.4 · 85 mm (KB) · NEX/YC-Adapter · f/5.6 · 1/250 s · ISO 200)

Für Profis • Aber auch diejenigen, die schon lange auf semi- oder professionellem Niveau fotografieren, werden die NEX-7 zu schätzen wissen. Natürlich wird kaum einer, der mit der Fotografie sein Geld verdient, seine ganze DSLR-Ausrüstung verkaufen und nur noch mit der NEX-7 fotografieren – auch wenn diese mit einer DSLR in den allermeisten Belangen gleichwertig ist. Aber gerade für diese Zielgruppe ist die NEX-7 eine ideale Zweit- beziehungsweise Immer-dabei-Kamera. Denn neben ihrer professionellen Qualität und den vielen Gestaltungsmöglichkeiten ist sie schnell und umfassend an Ihre individuellen Anforderungen anzupassen. Und mit den beiden zentralen Einstellrädern sowie dem Sony-Blitzschuh orientiert sich auch das ganze Bedienkonzept der NEX-7 stärker an den Anforderungen von geübten Fotografen.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit, über einen der vielen Adapter (s. Seite 130) Ihre lichtstarken Analogobjektive auch an der NEX-7 zu verwenden und mittels der Peaking-Funktion (s. Seite 51) dennoch bei der exakten Fokussierung von der Kamera unterstützt zu werden.

Nachteile • Wie jede Kamera kann auch die NEX-7 natürlich nicht in jedem einzelnen Spezialfall das beste denkbare fotografische Werkzeug sein. Folgende Nachteile sollten Sie vor einem Kauf bedenken: Die NEX-7 ist mit nur 350 Gramm sehr leicht und damit zwangsläufig anfälliger für Verwacklungen als beispielsweise eine gut anderthalb Kilo schwere DSLR. Deswegen sind alle Zoomobjektive (s. Seite 128) mit einem leistungsfähigen Bildstabilisator ausgestattet. Einer Ultrakompaktkamera gegenüber liegt sie jedoch deutlich besser und verwacklungssicher in der Hand – nicht zuletzt durch den ausgeprägten und rutschfest belederten Griff.

Die anfangs etwas geringe Objektivauswahl wird mittlerweile immer größer und auch Fremdhersteller entwickeln bereits weitere Objektive für das NEX-System. Über die verschiedenen Adapter können Sie schon jetzt die meisten Sony-Alpha-Objektive voll nutzen – und nahezu jedes andere Objektiv – mit eingeschränkter Funktionalität – auch.

Dass Sie die NEX-7 nicht mit jedem Objektiv in die Jackentasche stecken können liegt in der Natur der Sache. Aber mit den Festbrennweiten oder dem Standardzoom ist das kein Problem und die längeren Zooms passen problemlos in jeden Rucksack oder jede Handtasche. Sie können Ihre Fotoausrüstung also wirklich immer mit sich führen.

Viele wunderschöne Momente bleiben unfotografiert, weil die große Kamera gerade nicht zur Hand ist. Und mit dem Mobiltelefon lassen sich eben keine so hochqualitativen und gezielt gestalteten Bilder machen wie mit einer richtigen Kamera. Die NEX-7 wird da zu einer tollen Alternative zur DSLR-Ausrüstung. (oben: CZ-50/1.4 · 50 mm (KB) · NEX/YC-Adapter · f/4 · 1/250 s · ISO 100, unten: CZ-50/1.4 · 50 mm (KB) · NEX/YC-Adapter · f/2 · 1/250 s · ISO 100)

Highlights der NEX-7 • Dafür weist die NEX-7 eine ganze Menge an Features und technischen Möglichkeiten auf, die für ihre Preisklasse, Kategorie oder generell außergewöhnlich sind und diese Kamera so zu einem spannenden und universell einsetzbaren fotografischen Werkzeug machen. Die folgenden Leistungsmerkmale lassen die NEX-7 aus der Masse der Kameras herausstechen:

•   Großer APS-C-Sensor für hohe Qualität

•   24-Megapixel-Auflösung

•   Digitaler Sucher zeigt 100 Prozent des Bildes

•   ISO 100 bis 16.000

•   10 Bilder/Sekunde

•   1/4.000 Sekunde Verschlusszeit

•   Video in Full-HD-Qualität

•   Extrem kurze Auslöseverzögerung von 0,02 Sekunden

•   Schärfenachführung bei bewegten Motiven

•   Elf aufregende Bildbearbeitungseffekte

•   Schwenkpanorama in 2D und 3D

•   Auto HDR

•   Sehr gute Rauschunterdrückung

•   Exzellenter schwenkbarer Monitor

•   Lange Akkulaufzeiten

•   Viele hochwertige Wechselobjektive

•   Hochwertige Verarbeitung

•   Gehobene Ausstattung

•   Sony-Mittenschuh

•   Dioptrienausgleich im Sucher

•   Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Auslöseverzögerung der NEX-7 fällt mit 0,02 Sekunden so kurz aus, wie man es sonst nur von den Spitzenmodellen der DSLR-Kameras kennt. Dadurch wird endlich auch gezielte Porträtfotografie mit einer kompakten Kamera möglich. (SEL-1855 · 55 mm · f/5.6 · 1/200 s · ISO 400)

Der leistungsstarke BIONZ-Prozessor ermöglicht selbst aufwändige Bildbearbeitung direkt in der Kamera, wie hier »Toy-Kamera« – einer von elf spannenden Bildeffekten der NEX-7. (SEL-16F28 · 16 mm · f/6 · 1/200 s · ISO 100)

2

Die NEX-7 kennenlernen und einstellen

2.1 Auspacken

Akku laden und einsetzen • Wenn Sie mit dem Karton unter dem Arm aus dem Fotofachgeschäft Ihres Vertrauens kommen oder der Paketbote Ihnen das heiß ersehnte Paket gebracht hat, geht es erst einmal ans Auspacken. Die ersten Handgriffe erklären sich auch bei dieser Kamera eigentlich fast von selbst – und wirklich viel falsch machen können Sie dabei auch nicht.

Als Erstes laden Sie den Akku in dem mitgelieferten Ladegerät auf. Wenn die kleine LED-Lampe an dem Gerät erlischt, ist der Akku voll und kann eingesetzt werden. Dazu öffnen Sie die Klappe auf der Unterseite der Kamera und legen den mitgelieferten Akku so ein, dass die kleinen Kontakte zum Objektiv zeigen, und zwar mit den Kontakten voran.

Einfach nur auspacken und losfotografieren ist mit der NEX-7 ebenso möglich wie ganz gezieltes Gestalten mit einem exakten Werkzeug. Bei beidem hilft der schwenkbare Monitor ungemein, wenn Sie bequem aus der Hüfte oder hoch über dem Kopf fotografieren wollen. (SEL-1855 · 55 mm · f/5.6 · 1/200 s · ISO 100)

Die Bedienung der NEX-7 ist sehr einfach und kann in den meisten Fällen sogar mit einer Hand erfolgen. Gerade für schnelle Schnappschüsse oder Bilder aus ungewöhnlichen Blickwinkeln ist das von Vorteil. (SEL-16F28 · 16 mm · f/2.8 · 1/250 s · ISO 200)

Speicherkarte einsetzen • Direkt daneben finden Sie den Schlitz für die Speicherkarte. Ihre NEX-7 kann sowohl Speicherkarten des Typs Memory Stick von Sony als auch die weit verbreiteten SD-Karten diverser anderer Hersteller aufnehmen. Um die Speicherkarte korrekt einzusetzen, stecken Sie diese mit den Kontakten voran und in Richtung des Akkus in die Halterung.

Schulterriemen anbringen • Wenn Sie Ihre NEX-7 gerne über der Schulter oder um den Hals tragen wollen, befestigen Sie den mitgelieferten Schulterriemen an den beiden Ösen links und rechts der Kamera. Dann passt sie allerdings nicht mehr so einfach in die Jackentasche.

2.2 Übersicht der Bedienelemente

Bedienelemente • Die NEX-7 liegt nicht nur gut in der Hand, sie wird auch ganz intuitiv richtig gehalten. Die linke Hand hält dabei die Kamera am Objektiv von unten fest und mit der rechten Hand wird sie bedient und ausgelöst. Die Bedienelemente sind auch mit großen Händen gut zu erreichen. Die folgenden Elemente finden Sie an der NEX-7:

In den sechs Menübereichen finden sich alle Einstellmöglichkeiten der NEX-7. Die Zuordnung ist logisch, auch wenn Sie bei seltenen Funktionen um etwas Suchen nicht herumkommen werden.

Kameramenü • Das Menü der NEX-7 ist in sechs Bereiche unterteilt, in denen Sie jeweils weitere Einstellungsmöglichkeiten vornehmen können. Dabei unterscheidet sich der Bereich ›Aufnahmemodus‹ in der Darstellung von den anderen fünf Bereichen. Dieser Bereich ist grafisch dem gewohnten Haupteinstellrad einer DSLR nachempfunden und umfasst die verschiedenen Modi der Belichtungssteuerung (s. Seite 66). Die anderen fünf Bereiche erscheinen hingegen in Listenform. Bei ›Bildgröße‹, ›Helligkeit/Farbe‹ und ›Wiedergabe‹ sind die jeweiligen Einstellmöglichkeiten direkt untereinander aufgelistet, bei ›Kamera‹ und ›Einstellung‹ werden sie zusätzlich durch andersfarbige Reiter in Kategorien geordnet.

2.3 Bedienung der NEX-7

2.3.1 Übersicht

Grundfunktionen • Auf der Ober- und Rückseite der NEX-7 sind die einfach belegten Elemente angebracht, mit denen die Grundfunktionen der Kamera bedient werden. Dort finden sich neben dem An-Aus-Schalter (Netzschalter) und dem Auslöser die Aufnahmetaste für Filme (Taste MOVIE) sowie eine weitere, um sich die erstellten Bilder und Videos anzusehen (Taste Wiedergabe). Direkt daneben liegt die Taste, um den Blitz auszuklappen (s. Seite 137).

An der Vorderseite ist der Objektiventriegelungsknopf angebracht. Wenn Sie diesen drücken und das Objektiv entgegen dem Uhrzeigersinn drehen, entfernen Sie das Objektiv. Achten Sie beim Wechseln darauf, dass die beiden weißen Markierungen an Objektiv und Kamera übereinanderstehen, bevor Sie das neue Objektiv wieder ansetzen und durch Drehen im Uhrzeigersinn befestigen.

Die beiden Einstellwahlräder lassen sich mit Hilfe der Navigationstaste und je nach gewähltem Aufnahmemodus anders nutzen. Das zentrale Einstellrad ist gleich dreifach einzusetzen: als Drehrad, als 4-Wege-Kippschalter sowie als Enter-Taste in der Mitte.

Das Grundprinzip der Bedienung • An der NEX-7 finden Sie drei zentrale und sehr schnell bedienbare Elemente: die beiden Einstellwahlräder oben rechts an der Kamera sowie das zentrale Einstellrad auf der Rückseite. Deren Bezeichnungen sind leider sehr ähnlich und damit etwas verwechslungsanfällig. Mit diesen drei Rädern haben Sie den größten Teil der fotografisch relevanten Funktionen der NEX-7 im direkten Zugriff. Der Vorteil von Einstellrädern ist, dass Sie extrem schnell mittels Drehen durch die jeweiligen Optionen scrollen können.

Je nachdem, in welchem Aufnahmemodus Sie fotografieren, steht Ihnen unter jedem der drei Räder eine andere Funktion zur Verfügung. Dennoch stellt sich bald Gewohnheit ein, da etwa Belichtungskorrektur oder ISO-Wert immer auf denselben Rädern liegen.

Gerade wenn man aus der Hüfte fotografiert, muss jeder Handgriff sitzen. Mit etwas Übung werden Sie die schnelle Navigation der NEX-7 sehr zu schätzen wissen. (SEL-16F28 · 16 mm · f/3.2 · 1/250 s · ISO 100)

Welche Funktionen auf diesen drei Rädern standardmäßig hinterlegt sind, ist jeweils abhängig davon, in welchem

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Das Sony Alpha NEX-7 Handbuch denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen