Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Der perfekte Haushalt: Lebensmittel: Die wichtigsten Haushaltstipps rund um Einkauf, Vorratshaltung und Zubereitung von Nahrungsmitteln
Der perfekte Haushalt: Lebensmittel: Die wichtigsten Haushaltstipps rund um Einkauf, Vorratshaltung und Zubereitung von Nahrungsmitteln
Der perfekte Haushalt: Lebensmittel: Die wichtigsten Haushaltstipps rund um Einkauf, Vorratshaltung und Zubereitung von Nahrungsmitteln
eBook67 Seiten26 Minuten

Der perfekte Haushalt: Lebensmittel: Die wichtigsten Haushaltstipps rund um Einkauf, Vorratshaltung und Zubereitung von Nahrungsmitteln

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Über dieses E-Book

Sie möchten beim Einkauf von Lebensmitteln noch gezielter auf ökologische Aspekte und das saisonale Angebot achten?
Ihre Küche haben Sie eigentlich im Griff, wünschen sich aber für bestimmte Bereiche noch ein paar Tipps und Tricks?
Sie würden sich gerne durch sinnvolle Planung und die richtige Lagerung von Lebensmitteln ein paar Einkäufe ersparen?

Für alle diese Fragen bietet unser eBook aus der Reihe "Der perfekte Haushalt" die passenden Antworten, Anleitungen und Anregungen. Von der Erstellung eines sinnvollen Speiseplans über Tipps für den Einkauf oder Hilfestellung bei der Organisation des Gefrierschranks bis hin zum 4-Gänge-Blitzmenü - wir zeigen Ihnen, wie Sie ein echter Küchenprofi werden und dabei nachhaltig hauswirtschaften!

- Tipps und Tricks für ein effizientes Ernährungsmanagement
- Zeitersparnis im Küchenalltag durch sinnvolles Anlegen und die richtige Lagerung von Vorräten
- Mit 3 Specials: Saisonkalender, für Obst, Gemüse und Salat, Marmelade kochen, Pannenhilfe
SpracheDeutsch
Erscheinungsdatum18. Feb. 2014
ISBN9783815579930
Der perfekte Haushalt: Lebensmittel: Die wichtigsten Haushaltstipps rund um Einkauf, Vorratshaltung und Zubereitung von Nahrungsmitteln
Vorschau lesen

Mehr von Ulrike Lowis lesen

Ähnlich wie Der perfekte Haushalt

Titel in dieser Serie (4)

Mehr anzeigen

Ähnliche E-Books

Ähnliche Artikel

Rezensionen für Der perfekte Haushalt

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Der perfekte Haushalt - Ulrike Lowis

    4-Gänge-Blitzmenü

    Sinnvoll planen

    Den Speiseplan reformieren

    Es ist verrückt: Das, was wir einkaufen, entspricht allzu häufig gar nicht dem, was wir gern essen würden. Als Grund dafür wird meist Zeitmangel angeführt, doch schuld daran ist vor allem schlechte oder fehlende Planung. Essen ist ein Grundbedürfnis, das vielen Menschen offensichtlich erst in den Sinn kommt, wenn der Hunger da ist: Nicht umsonst bilden sich zur Mittagszeit und um den Feierabend lange Schlangen an den Supermarktkassen. Dort müssen Sie sich nicht einreihen, wenn Sie Ihr Ernährungsmanagement gezielt in die Hand nehmen.

    PLANEN WIE DIE PROFIS Kaum ein Küchenchef setzt sich jeden Morgen hin und überlegt, was in seinem Restaurant auf der aktuellen Tageskarte stehen soll, um sich dann in aller Hektik auf den Weg zum Großmarkt zu machen. Geplant und eingekauft wird für die ganze Woche, Frisches auf Bestellung geliefert. Nehmen Sie sich ein Vorbild an dieser Einkaufsorganisation – und nicht nur, wenn Sie eine ganze Familie versorgen müssen, sondern auch, wenn Sie allein leben. Gerade in Singlehaushalten regieren oft Fertiggerichte den Speiseplan, der täglich kurzfristig erst am Abend im Supermarkt Gestalt annimmt.

    GERICHTE AUSWÄHLEN Nehmen Sie sich einmal in der Woche Zeit für die Menüplanung der nächsten sieben Tage. Wer nun einwendet: „Ich weiß doch noch gar nicht, auf was ich nächsten Freitag Lust habe", sollte kurz in sich gehen und sich fragen, ob das, was beim täglichen Spurt durch den Supermarkt im Einkaufswagen landet, tatsächlich seinen kulinarischen Vorlieben entspricht – oder ob nicht vielmehr Hunger und Zubereitungszeit die Wahl bestimmen. Überzeugt? Dann kann es ja losgehen.

    Wählen Sie zumindest für den Anfang unkomplizierte und schnelle Rezepte für den Alltag, aufwendige Gerichte gibt es an freien Tagen. Bedenken Sie dabei besondere Termine wie Essenseinladungen, Geburtstage oder abendliche Verpflichtungen, und räumen Sie allen, die täglich mit am Esstisch sitzen, ein Mitspracherecht ein, sonst wird Ihr Projekt bald auf Widerstand stoßen. Grundsätzlich aber gilt die Regel „Wer kocht, hat das letzte Wort". Berücksichtigen Sie bei der Auswahl der Gerichte auch vorhandene Vorräte, bevor diese in Kühltruhe und Küchenschrank in Vergessenheit geraten und zu ungenießbaren Ladenhütern werden. Hängen Sie den Wochenspeiseplan öffentlich aus, zum Beispiel am Kühlschrank.

    Tipp!

    • Machen Sie es sich zur Gewohnheit, jeden Morgen

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1