Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Der Makronenmord: Sechster Fall: Der Nestbeschmutzer

Der Makronenmord: Sechster Fall: Der Nestbeschmutzer

Vorschau lesen

Der Makronenmord: Sechster Fall: Der Nestbeschmutzer

Länge:
23 Seiten
19 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Apr 30, 2015
ISBN:
9783959587051
Format:
Buch

Beschreibung

Spektakuläre Verbrechen aus der DDR. Der ehemalige Kriminalist Siegfried Schwarz stellt in "Der Makronenmord" sieben authentische Fälle der DDR-Kriminalgeschichte vor.
Herausgeber:
Freigegeben:
Apr 30, 2015
ISBN:
9783959587051
Format:
Buch

Über den Autor


Buchvorschau

Der Makronenmord - Siegfried Schwarz

Siegfried Schwarz

Der Nestbeschmutzer

Sechster von sieben Kriminalfällen aus der DDR

Unter Mitarbeit von Antje Penk

Bild und Heimat

Von Siegfried Schwarz liegen bei Bild und Heimat

außerdem vor:

Mord nach Mittag (Blutiger Osten, 2012)

eISBN 978-3-95958-705-1

1. Auflage

© 2015 by BEBUG mbH / Bild und Heimat, Berlin

Umschlaggestaltung: fuxbux, Berlin

Umschlagabbildung: © arfo, shutterstock

Ein Verlagsverzeichnis schicken wir Ihnen gern:

BEBUG mbH / Verlag Bild und Heimat

Alexanderstr. 1

10178 Berlin

Tel. 030 / 206 109 – 0

www.bild-und-heimat.de

Im Interesse des Schutzes der Persönlichkeitsrechte der Täter, Opfer und Zeugen wurden die Namen der Beteiligten sowie einiger Handlungsorte verändert.

Der Nestbeschmutzer

Es gibt eine Frage, die mir immer wieder gestellt wird: Was war dein erster gelöster Fall? Nun, meinen ersten Täter stellte ich in einer Siedlung in Sichtweite einer großen Chemiefabrik bei Halle. Aber auch später führte mich mein beruflicher Weg immer wieder einmal dorthin.

Diese Siedlung war Anfang des 20. Jahrhunderts mitten auf freiem Feld und in Nachbarschaft der Kreisstadt entstanden. Sie lag inmitten herrlicher Landschaft und diente als Unterkunft für die vielen Arbeiter, welche täglich in der Fabrik ihren Lohn erwirtschafteten. Nach dem Zweiten Weltkrieg vermischte sich die Bevölkerung mit Umsiedlern aus den Teilen Deutschlands, die als Ergebnis des Krieges an Polen und Tschechien gingen.

Am 1. Juli 1956 wurde ich als Schutzpolizist mit gerade einmal einundzwanzig Jahren in die Kriminalpolizei der Kreisstadt übernommen. Das Leben war zu dieser Zeit nicht einfach. Es gab kaum etwas zu kaufen. Lebensmittel, insbesondere Fleisch, waren Mangelware. Viele Leute

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Der Makronenmord denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen