Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Kostenlos für 30 Tage, dann für $9.99/Monat. Jederzeit kündbar.

Numerologie: Lernen und Anwenden

Numerologie: Lernen und Anwenden

Vorschau lesen

Numerologie: Lernen und Anwenden

Bewertungen:
3/5 (1 Bewertung)
Länge:
468 Seiten
2 Stunden
Herausgeber:
Freigegeben:
Mar 26, 2014
ISBN:
9783990251263
Format:
Buch

Beschreibung

Numerologie bedeutet Lehre von den Zahlen. Mit dem Wandel der Zeit hat sich auch die Bedeutung der Daten geändert. Methoden, die vor 100 Jahren angewendet wurden, sind zwar heute noch gültig, in ihren Feinheiten sehen sie jedoch ganz anders aus. "Numerologie" berücksichtigt neueste Erkenntnisse und nicht zuletzt die eigenen Erfahrungen des Autors.

Mit Hilfe der Zahlensymbolik sind wir in der Lage, uns selbst und unser Gegenüber besser zu verstehen. Viele Beispiele, die man leicht selbst ausrechnen kann, erleichtern die Deutung von Geburtsjahr, -monat und -tag. Ausführliche Tabellen und Formulare helfen dem Leser, schnell die eigenen Schicksals- und Beziehungszahlen zu berechnen.
Herausgeber:
Freigegeben:
Mar 26, 2014
ISBN:
9783990251263
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Numerologie

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Numerologie - Josef A. Moll

herzlich.

Einführung

Numerologie bedeutet wörtlich die Lehre von den Zahlen. Gemeint ist hier aber nicht die Mathematik, für die die Größe der Zahlen – also der Zahlenwert wichtig ist. Es geht hier vielmehr um die symbolische Bedeutung der Zahlen und Ziffern. In der phönizischen Schrift und den daraus abgeleiteten Schriften – wie z. B. der hebräischen, griechischen oder kyrillischen Schrift – gab es keine Zeichen, die ausschließlich zur Darstellung von Zahlen verwendet wurden. Somit besaßen die Schriftzeichen eine Doppelbedeutung als Buchstabe und als Ziffer. So gab es schon in frühen Zeiten eine Bedeutung von Zahlen, die losgelöst vom Zahlenwert war.

Daraus hat sich die Zahlenmystik entwickelt. Auswirkungen aus dieser begegnen uns heute noch. Dazu gehört beispielsweise, dass die Woche 7 Tage hat, das Jahr 12 Monate oder ein Tag 2 x 12 Stunden. Eine andere ist der Aberglaube, dass die Zahl 13 Unglück bringt.

Aber ist nicht die ganze Numerologie Aberglaube? Nein! Es gibt in unserem Dasein eine geheimnisvolle, meist unsichtbare und doch wundervolle Ordnung, die unser Leben steuert. Einblicke in diese Ordnung sind nach den hermetischen Prinzipien „wie oben so unten und „wie innen so außen möglich. Ein anderer Zugang ist die Astrologie, da die Planetenstände die jeweilige Zeitqualität anzeigen und somit auch die Einflussfaktoren auf unser Leben.

Ganz ähnlich verhält es sich mit der Numerologie, nur dass hier nicht die Gestirne, sondern das jeweilige Datum als Ausgangspunkt herangezogen wird. Und hier erkennen wir schon einen wesentlichen Unterschied zur Astrologie. Denn unser Kalender hat sich schon öfter geändert – zuletzt durch die Einführung des gregorianischen Kalenders vor rund 430 Jahren (je nach Region auch später). Somit muss sich auch die Bedeutung oder zumindest die Deutung der Daten in der Numerologie geändert haben. Aber nicht nur aus diesem Grund. Das Bewusstsein der Menschheit hat sich ständig weiterentwickelt – auch wenn es manchmal den gegenteiligen Anschein hat. Und auch dieser ständig wachsenden Bewusstheit muss Rechnung getragen werden. Somit ist auch für die Numerologie eine fortwährende Weiterentwicklung vorausgesagt. Dies hat zur Folge, dass die Methoden, die vor 100 Jahren angewendet wurden, heute zwar noch prinzipiell gültig sind, in ihren Feinheiten jedoch teilweise ganz anders aussehen. Dem trägt dieses Buch Rechnung. Es fußt auf der Erkenntnis vieler großer Numerologen wie z. B. Cheiro oder Herbert Reichstein, aber es berücksichtigt auch neue Erkenntnisse, wie beispielsweise die von Masaru Emoto, Alexander Lauterwasser oder Dan Milman – und nicht zuletzt die eigenen Erfahrungen des Autors.

Was erreichen Sie mit diesem Buch?

Sie haben damit eine Hilfestellung, sich selbst und Ihr Gegenüber besser verstehen zu lernen. Hierfür wurden sehr viele Beispiele, die man leicht selbst ausrechnen kann, mit ihren Deutungen in das Buch aufgenommen. Ausführliche Tabellen und vorbereitete Formulare helfen dem Leser, schnell zu eigenen Ergebnissen zu kommen. Am Ende gibt es eine Einführung in die Meditation, weil wir uns in der Meditation mit dem universellen Wissen verbinden und so leichter erkennen können, was uns die Zahlen wirklich zu sagen haben. Denn das Gebiet ist komplex und mit dem Verstand allein nur schwer fassbar. Doch mit Hilfe der Intuition erschließt sich uns die Botschaft der Zahlen.

An dieser Stelle eine kleine Warnung: Man darf seine Erkenntnisse niemals dazu benutzen, andere oder sich selbst zu be- oder gar zu verurteilen. Sie dienen dazu, gewisse Situationen zu verstehen und anzunehmen. Wir sind für unser Leben immer noch selbst verantwortlich und dürfen diese Verantwortung nicht an andere delegieren, auch nicht an Weisheitssysteme wie die Numerologie oder die Astrologie. Es darf nicht heißen: „Die Daten machen mich zu dem oder jenem, sondern: „Ich verstehe jetzt, warum ich so reagiert habe, und weiß, dass ich in Zukunft achtsamer sein muss. So verstanden kann dieses Buch eine wahre Lebenshilfe sein.

Dr. Hans Hübner

Präsident des medialen Studienkreises Feldkirch

Einleitung

Zahlen sind für die Menschen immer schon ein Mysterium und etwas Geheimnisvolles. So verbergen sie in sich seit Jahrtausenden geheimes Wissen.

Bereits die Chaldäer, Ägypter, Essener, die alten Weisen der arabischen Welt, die Chinesen, die Kulturvölker des amerikanischen Kontinentes, waren Meister der Deutungen von Zahlen und wussten um das Geheimnis, das sich hinter den Zahlen verbirgt.

Zahlen stecken hinter jedem Namen, jeder Hausnummer, den Autokennzeichen, den Lebensphasen, Firmennamen, Buchtitel, Medikamenten, dem täglichen Einkaufen! Der ganz normale Alltag und vieles mehr kann mit Zahlenwerten errechnet werden. Sogar in Klängen und in jeder Materie stecken die magischen Kräfte der Zahlen.

Eltern, Lehrer, Erzieher, Leiter der Personalbüros und Firmenchefs - also alle Leiter von Menschen und Menschengruppen, haben mit der Numerologie ein hilfreiches Mittel, damit sie ihr Gegenüber besser verstehen. Lernen, Stärken besser ausnützen zu können, Schwächen zu lindern oder gar abzubauen Talente zu fördern. Verantwortungsbewusstes Handeln und auch die Grenzen eines Menschen kann man damit erkennen.

Menschen nehmen Disharmonie und Leid auf sich, wenn sie die einfachen und logischen Gesetze nicht befolgen. Lernt der Mensch in Übereinstimmung und Harmonie mit diesen Gesetzen zu handeln, sind Glück, Gesundheit und Erfolg die Folge. Sie meistern ihr Leben auf ungeahnte Weise. Alles im Leben hat Ursache und Wirkung.

Kapitel 1

Was ist Numerologie?

Numerologie ist die Lehre von der Schwingung! Wussten Sie, dass das ganze Universum eine eigene Schwingung besitzt? Dass auf unserer Erde sämtliche Materie eine eigene Schwingung hat, das heißt, jeder Stein, jede Pflanze, jedes Tier, jeder Mensch? Auch jene Gegenstände, die der Mensch synthetisch oder künstlich herstellt, besitzen eine eigene Schwingung. Ein Flugzeug, wenn es durch die Luft fliegt, hat eine Schwingung. Der Schall besteht ebenfalls aus Schwingung. Jede Musik, alle Töne, die der Mensch erzeugt, bestehen aus Schwingung.

Der Mensch besitzt die Fähigkeit zu denken

Denken ist ein Schwingungsmuster. Dieses Schwingungsmuster ist so stark, dass es unsere kleinsten Bestandteile, nämlich die Zellen selbst, in Schwingung versetzt.

Wir programmieren unsere Denkmuster in die Vielzahl der Zellen ein. Jetzt kommt das Fantastische: Das Schwingungsmuster der Zellen, welches wir von der Geburt an manifestieren, wird bei der Fortpflanzung auf unsere Nachkommen übertragen. So entsteht zum Beispiel die DNA, das Erbgut.

Nicht nur die ganze Materie ist in Schwingung versetzt, sondern auch unsere Denkmuster. Daher ist es nicht verwunderlich, dass wir unser Leben selbst gestalten und prägen. So wie wir unser Denkmuster im Laufe der Zeit erzeugen, so betten wir uns in unser Leben hinein. Deshalb entsteht eine Vielzahl an Lebensweisen. Es ist somit begreiflich, warum der eine Mensch in Reichtum, Fülle und Überfluss lebt, der andere Mensch aber ein zähes, anstrengendes Dasein hat. Andere wiederum, die in eine Gesellschaft oder Kultur hineingeboren werden, die schon von Natur aus eine Einschränkung beinhalten und andere mit den geglaubten Nichteinschränkungen leben müssen.

Seit es Menschen gibt, beschäftigen sie sich mit der Schwingungslehre, bewusst und unbewusst, früher vor allem Schamanen, Medizinmänner, Heiler oder Hellseher. Sehr oft passiert es, dass die innere Stimme eines Menschen ein Gefühl, eine Schwingung erzeugt, die vor Unheil bewahrt. Man nennt dies das Bauchgefühl.

In der Wissenschaft gibt es viele Kapazitäten, die sich mit dem Schwingungsverhalten auseinandersetzen. Alexander Lauterwasser, ein Wasserforscher unserer Zeit, oder Masuro Emoto, ein Arzt, der das Wasser erforscht, und so weiter. Alle Erkenntnisse deuten darauf hin, dass wir Menschen uns selbst erschaffen und unser Leben durch Gedankenkraft (Schwingung) gestalten, bewusst oder unbewusst.

Was hat das mit der Numerologie zu tun?

Seit Menschen auf der Erde leben, gibt es die Gesetzmäßigkeit in Form von Zahlen. Dies haben die Urvölker beim Werfen von Orakeln, Runen, Steinen oder Münzen gelernt und praktiziert. Dabei ist eine Regelmäßigkeit der Zahlenwerte entstanden und durch die vielen Jahrtausende wurde diese Zahlenwertigkeit festgehalten. Zahlen besitzen bestimmte Eigenschaften und haben ein Schwingungsmuster. So entstanden die alten Schriften. Eine davon ist die Kabbala, die sich mit Gesetzmäßigkeiten der Zahlen beschäftigt und eine Urlektüre für die Numerologie ist, denn allen Lauten, die die Menschheit spricht, sind dort Zahlen und Zahlenwerten zugeordnet. Daraus sind die verschiedenen Numerologie-Systeme entstanden, wie zum Beispiel jenes von Pythagoras, Cheiro, Reichstein und weitere.

Da sich unsere Sprache fortlaufend verändert, wurden die verschiedenen Zahlenzuordnungssysteme entwickelt. Sprache ist lebendig und wird sich immer und fortlaufend weiterentwickeln. So werden sicherlich in Zukunft weitere Zahlen-Zuordnungssysteme entstehen.

In diesem Buch verwende ich die in unserem Kulturkreis gebräuchlichsten Zahlen-Zuordnungssysteme von Pythagoras und Cheiro.

Siehe die Tabellen im Kapitel Die Namensauswertung!

Bestimmt Numerologie unser Leben?

Die Numerologie ist keine Zukunftsvorhersage oder Voraussage!

Numerologie drückt mit den Zahlen die Talente eines Menschen aus, die er benutzen soll. Geschieht dies, so ist das Gleichgewicht im Leben vorhanden. Ansonsten passieren Momente im Leben, die eben anders als im Gleichgewicht verlaufen. So zwingt im Grunde genommen das Leben den Menschen, sich auf die Talente zu besinnen und diese während eines Lebens anzuwenden. Auch zeigen uns die Zahlen die natürlichen Grenzen auf und geben Aufschluss über die Person selbst, über Talente, Charakter, Schwächen und Stärken. So beginnt der Mensch die eigene Person besser zu verstehen, zu begreifen und zu akzeptieren. Die Numerologie lehrt uns, wie wir Mitmenschen und Umwelt anzusehen haben, um auch diese besser verstehen und begreifen zu können.

Zu jeder Stunde kannst du dich selbst erkennen: Wage es, die Quellen deines Wollens zu erforschen. Walther Rathenau (29. 09. 1867 in Berlin; † 24. 0-6. 1922 in Berlin- Grunewald) war ein deutscher Industrieller, Schriftsteller und liberaler Politiker (DDP). Er wurde als Reichsaußenminister Opfer eines politisch motivierten Attentats.

Kraft der Zahlen

Die Kraft der Zahlen kann im praktischen Alltag angewendet und weiterentwickelt werden. So ist ein Fortschritt des Geistes und die Bewältigung der Lebensaufgabe möglich, die Beobachtungsgabe und das Urteilsvermögen verbessern sich zunehmend, die Konzentration, das Gedächtnis wird aktiver. Die innere Intuition wird mehr und mehr ausgebildet.

Hinter jedem Namen, jeder Hausnummer, jedem Autokennzeichen, jeder Firma, jedem Buchtitel, jedem Medikament steckt eine Zahl. Beim täglichen Einkaufen und im normalen Alltag kann mit Zahlenwerten gerechnet werden und das Leben wird durchschaubarer.

Zahlen stehen für:

• das Maß, die Zahl, das Gewicht, die Gesetzmäßigkeiten

• Zusammenhänge in Natur, Wissenschaft und Technik

• uralte Symbole, Mystik

• Schwingungen

• das Prinzip aller Dinge

• die Welt der Mathematik

Hauptprägungen zum Zeitpunkt der Geburt

1. Die kosmischen Schwingungen durch den Stand der Gestirne, insbesondere durch Sonne, Mond und unsere Planeten zeigen die inneren Qualitäten (Seele) an.

2. Den irdischen Code erhalten wir durch den von den Eltern gegebenen Vornamen (vorher „eingeflüstert", bzw. über Resonanzen / Intuition gewählt) und durch Hausnamen über die ausgewählten Eltern. Er zeigt die äußeren Qualitäten (Persönlichkeit) an (Mädchennamen bei der Frau).

Alle Prägungen und Schwingungen (auch über Symbole) wirken tief im Inneren auf uns ein und lösen mehr oder weniger Resonanzen aus.

So zeigt uns das ganze Geburtsdatum, die auf der Seelenebene gewählte Lebensaufgabe und das Schicksal, das uns erwartet. Diese sind auch karmisch bedingt. Es wird gezeigt, was man zu lernen und zu erfahren hat. Es ergeben sich unterschiedliche Prägungen durch Tages-, Monats- und Jahreszahl des Geburtstages.

Die Namens-Analyse mit ihrer Persönlichkeitsanalyse zeigt die für andere sichtbare äußere Erscheinung (= Verpackung) und das äußere Verhalten (= Ego) an. Sie zeigt die Aufgaben, die aufgrund des Äußeren/Egos von einem erwartet werden. Sie ist der nach außen wirkende Faktor bei der Prägung der Persönlichkeit.

Erfahrungen aus dem Alltag

Mit den Geburtstagszahlen lassen sich viele Informationen für einen Menschen herauslesen. So passiert es ab und zu, dass man mit Freunden oder Bekannten um einen Tisch sitzt und man auf die Numerologie zu sprechen kommt. Auf einmal möchten die Anwesenden, dass über ihre Geburtstagszahlen gesprochen wird, um festzustellen, ob diese überhaupt mit der eigenen Persönlichkeit übereinstimmen. Die Verblüffung ist dann immer groß, wenn es genaue Übereinstimmungen gibt.

Mein Freund, ein IT-Manager, ließ sich vor einigen Jahren ein Profil für sich, die Familie und engste Freunde erstellen. Die Numerologie beschrieb durch die errechneten Zahlen zutreffend Talente und Eigenschaften der Personen, die persönlich gar nicht bekannt waren.

Eineinhalb Jahre später erhielt ich von diesem Freund einen Anruf. Er bat mich, über das Telefon ein Profil für einen gerade anwesenden Mann zu erstellen. Dieser Mann zweifelte an Aussagen, die durch numerologische Berechnungen getätigt wurden. Ausschließlich mit den Geburtstagszahlen habe ich eine Beschreibung durchgeführt. Erst hat der Mann am anderen Ende des Telefons nur gelauscht und keinen einzigen Kommentar abgegeben. Erst nachdem ich fertig war, äußerte er sich. Er konnte nicht fassen, dass eine Person beschrieben werden kann, die ich weder jemals im Leben gesehen noch gesprochen habe. Er erzählte mir, er sei Inhaber eines IT-Konzerns und lasse Profile künftiger Mitarbeiter und Angestellter durchführen, um sie entsprechend ihrer Begabungen einsetzen zu können. Dies koste eine Menge Geld. Mein von ihm gemachtes Telefonprofil hätte ähnliche Aussagekraft. Er wäre verblüfft, dass aus dem Geburtsdatum mit den verschiedenen Zahlen so viel Information herauszulesen sei. Er bedankte sich herzlich.

Ich arbeite an einer berufspädagogischen Pflichtschule. Dort gab es einen Auszubildenden, der über viele Monate hinweg bei all meinen Arbeitskollegen viele Schwierigkeiten verursachte. Wöchentlich hörte ich mehrmals den Namen und wie er den Lehrern das Leben schwer machte. Mit dem Beginn eines neuen Schuljahres kam dieser Auszubildende in meinen Bereich. Bereits in den ersten Stunden hatte ich mit ihm genau jene Schwierigkeiten, von denen ich im Vorjahr monatelang gehört hatte. In den folgenden Wochen steigerte sich dies noch. Ich war mit meiner Pädagogik am Ende. Durch einen Zufall wurde die Numerologie angesprochen und der Auszubildende wollte, dass ich sein Geburtsdatum beschreibe. Als ich es in Händen hielt und die Kombination der Zahlen sah, wusste ich, dass diese Person nicht aus der eigenen Haut heraus konnte. So wie es sich darstellte, musste diese Person mit den Schwingungen der Zahlen, mit allen Vorzügen und Nachteilen leben. Es war eine große Lebensaufgabe und ein großer Lernprozess, dieses Leben zu leben. Wie wenn ein Schalter umgelegt geworden wäre, habe ich dies begriffen und die Person anders behandelt und anders angesprochen. Von diesem Augenblick an veränderte sich die Situation. Ein gemeinsames Arbeiten war möglich geworden.

Ein Geschäftsinhaber wollte eine Fachkraft einstellen. Die Wahl fiel auf zwei Personen, von denen eine den Job erhalten sollte. Ich, mit meiner Numerologie, wurde um Rat gefragt. Talente und Begabungen der beiden Personen waren schnell herausgefiltert. Mein Rat war, sich auf die zweite Person zu stützen, da sie sich besser für den Aufgabenbereich im Betrieb eigne. Aufgrund der besseren Eigendarstellung hatte sich der Chef aber bereits für die erste Person entschieden. Das Arbeitsverhältnis dauerte nicht lange. Die Zahlen hatten vorher schon andere Begabungen und Talente zum Vorschein brachten.

Nach sehr kurzer Zeit musste der Geschäftsinhaber wieder zwischen zwei Arbeitnehmern wählen. Diesmal war der numerologischen Rat in Betracht gezogen worden. Und siehe da, dies hat sich bestens bewährt und das Arbeitsverhältnis dauert schon mehrere Jahre. Die Person wurde aufgrund der Zahlenkonstellation dort eingesetzt, wo ihre Fertigkeiten und Talente gelebt werden können.

Einer meiner engeren Freunde hat eine numerologische Zahlenkombination, die ihn beruflich in internationale Jobs führen sollte. Verschiedene Lebensumstände unterbrachen seinen Weg dorthin. All die Arbeitsverhältnisse, die er in seiner Umgebung eingeht, entsprechen nicht den Talenten und Begabungen, die er im Geburtsdatum mit sich trägt. Dies hat zur Folge, dass er immer nur Jobs auf bestimmte Zeiten erhält. Dabei lebt er für seine Arbeit und zeigt große Kreativität und Einsatz. Doch das Schwingungsmuster der Zahlen zeigt ihm, dass er für internationale Jobs besser geeignet ist. Es gelingt ihm nicht, sich in der Arbeitswelt wohl zu fühlen und glücklich zu sein. Dies wird nun solange weitergehen, bis er sich den Anforderungen des Lebens stellt. Erst dann wird er Erfüllung und Zufriedenheit in seiner Arbeit finden.

Eine sehr gute Bekannte meinte, dass sie nicht an die Numerologie glaube. Erst ließ sie sich ihre eigenen Zahlen deuten, dann jene des engen Familienkreises. Die Ergebnisse überzeugten sie. Die Beschreibungen betrafen ihre Kinder, die eine Mutter gut kennt und ich als Fremder nicht. Seit diesem Zeitpunkt erfragt sie des Öfteren numerologischen Rat.

Ein Ehepaar hat mehrere Kinder. Davon geht eines seinen eigenen Weg. Die vermittelten Werte in der Erziehung hat dieses Kind nicht angenommen. Auch mit dem unsteten Leben tun sich die Eltern schwer. Am Rande der Verzweiflung und machtlos gegenüber der Situation, habe ich ein numerologisches Profil erstellt. Die Zahlen bewiesen, dass dieser Mensch aus seiner Haut nicht heraus kann und ein ungewöhnliches Leben annehmen und führen muss. Mit dem Verständnis des numerologischen Profils wurde für die Eltern die Herausforderung akzeptabel und sie haben gelernt, damit umzugehen.

Eine Kollegin bat mich, ihren Geburtstag zu analysieren. Sie hatte von Numerologie vorher noch nie etwas gehört und sagte mir, dass sie daran nicht glaube. Wochen später wollte sie das Geburtsdatum ihres Freundes mit dem ihrigen vergleichen lassen und herausfinden, ob sie eine Basis für eine immerwährende Partnerschaft hätten. Die Zahlen waren für die Partnerschaft gut, ja sogar ausgezeichnet.

Einige Zeit später erfuhr ich, dass die Partnerschaft aufgelöst worden war, für immer. Selbst konnte ich mir dies nicht erklären, denn die Zahlen waren wirklich ideal für eine Partnerschaft. Ich bat die Kollegin, einige Zeit verstreichen zu lassen und den Schmerz zu ertragen - es war nur ein kleiner Trost, den ich spenden konnte. So sind ein paar Wochen vergangen. Eines Tages kam sie mir mit einem Lächeln entgegen und hatte ihre Ausstrahlung wieder. Ich erfuhr, dass sich die beiden wieder gefunden hatten. Sie waren wieder glücklich.

Eine Freundin oder Bekannte ließ ihre Geburtstagszahlen von mir ansehen. Ich fragte sie, ob sie ihre Vorliebe für das Malen, die sich in den Zahlen zeigte, bereits auslebte. Dies war nicht der Fall. Zum Geburtstag schenkte ich ihr Farben und Pinsel. Monate später habe ich erfahren, dass sie einen Kurs belegt hat und die wunderbarsten Farbbilder malte. Sie hat ihr verstecktes Talent gefunden, von dem sie lange Zeit nicht wusste, und für das sie Fähigkeiten mitbekommen hatte.

Kapitel 2

Geburtsdatum

Die Deutung des Geburtstages ist im Grunde ganz simpel. Ein x-beliebiger Tag der Geburt, am besten gleich der eigene, wird aufgeschrieben.

Beispiel: 25.10.1995

• Der Geburtstag besteht zuerst einmal aus dem Tag. Dies kann eine ein- oder eine zweistellige Zahl sein. Dann kommt der Monat, welcher ebenfalls eine ein- oder zweistellige Zahl sein kann. Zuletzt das Jahr, welche eine vierstellige Zahl ist. Beim Jahr haben die ersten beiden Zahlen eine kollektive Bedeutung, welche auch beachtet werden sollte. Beispiel: 19xx hat eine andere Aussagekraft als 20xx.

• Wir zählen alle Zahlen zusammen, notieren diese am Ende des Datums und reduzieren diese auf eine Stelle. Aus dieser Zahl ergibt sich die Lebensaufgabe-Zahl.

2 + 5 + 1 + 0 +1 + 9 + 9 + 5 = 32 = 3 + 2 = 5

Es ist wichtig, dass die ganze Summe des Geburtsdatums notiert wird. Es kann vorkommen, dass es eine weitere zweistellige Zwischensumme ergibt, die eigens zu betrachten ist, ehe letztendlich auf eine einstellige Zahl reduziert wird.

• Dasselbe wird auch mit den Zahlen abwärts gemacht, wie im Beispiel angeführt.

Zur Deutung kommen alle vorhandenen Zahlen!

Erst werden die Zahlen des Tages angeschaut (im Beispiel = 2 + 5). Ist die Zahl zweistellig, so ist die 1. Zahl die Hauptzahl und die 2. Zahl jene, die einen Einfluss auf die Hauptzahl ausübt.

Es ist wichtig, dass man weibliche Zahlen und männliche Zahlen unterscheidet. Im Beispiel ist die 2 die weibliche Zahl und die 5 die männliche Zahl. Es wird erkennbar, dass ein Zahlenwiderspruch in der Zahlenharmonie vorhanden ist. Trotz dieser gegensätzlichen Energien entstehen dabei Qualitäten. Ein lernender und fordernder Prozess ist erkennbar.

(Über weibliche und männliche Zahlen lesen Sie in einem eigenen Kapitel).

Wäre die männliche Zahl an 1. Stelle und die weibliche Zahl an 2. Stelle, so ist damit ebenfalls ein Zahlenwiderspruch in der Zahlenharmonie erkennbar, jedoch in einer etwas abgeschwächten Form.

Ein Beispiel wäre der 12. oder der 21. Tag im Monat. Es sind genau dieselben Zahlen im Tagesdatum vorhanden. Jedoch haben diese eine total unterschiedliche Schwingung.

Bei der 12 steht immer das Ich im Vordergrund. Diese Person wird immer zuerst auf sich schauen, bevor das Du gelebt werden kann.

Bei der 21 steht immer das Du im Vordergrund. Diese Person wird immer zuerst auf das Gegenüber schauen, bevor das Ich gelebt werden kann.

Nun werden

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Numerologie denken

3.0
1 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen