Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Zen - Geist Anfänger - Geist: Unterweisungen in Zen-Meditation

Zen - Geist Anfänger - Geist: Unterweisungen in Zen-Meditation

Vorschau lesen

Zen - Geist Anfänger - Geist: Unterweisungen in Zen-Meditation

Länge:
186 Seiten
2 Stunden
Herausgeber:
Freigegeben:
15. Juli 2014
ISBN:
9783899019353
Format:
Buch

Beschreibung

Was wir "Ich" nennen, ist nur eine Schwingtür, die sich bewegt, wenn wir einatmen und ausatmen.
Shunryu Suzuki

Zen-Geist Anfänger-Geist", der moderne Klassiker des Zen von Shunryu Suzuki, vermittelt die Essenz des Zen und die Grundlagen der Zenpraxis.
Die Frage nach dem eigenen Geist oder Sein ist "Zen-Geist". Und mit der Suche nach dem eigenen Geist beginnt die Zen-Praxis, der "Anfänger-Geist". Shunryu Suzuki, einer der bedeutendsten Zen-Meister des 20. Jahrhunderts, lehrt die zentrale Botschaft des Zen: jeden Augenblick offen und neu zu erleben, frei von Gewohnheiten und Vorstellungen.
Herausgeber:
Freigegeben:
15. Juli 2014
ISBN:
9783899019353
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Zen - Geist Anfänger - Geist

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Zen - Geist Anfänger - Geist - Shunryu Suzuki

TEIL EINS

RECHTE PRAXIS

Die Praxis von Zazen ist der direkte Ausdruck unserer wahren Natur. Genau genommen gibt es für einen Menschen keine andere Praxis als diese Praxis. Es gibt keine andere Lebensweise als diese Lebensweise.

HALTUNG

Diese Formen sind kein Mittel, den rechten Geisteszustand zu erlangen. Diese Haltung einzunehmen bedeutet, den rechten Geisteszustand zu haben. Es ist nicht nötig, einen besonderen Geisteszustand zu erlangen.

Nun möchte ich über unsere Zazen-Haltung sprechen. Wenn ihr die volle Lotos-Position einnehmt, dann liegt euer linker Fuß auf eurem rechten Oberschenkel und euer rechter Fuß auf dem linken Oberschenkel. Wenn wir unsere Beine auf diese Weise kreuzen, dann sind sie eins geworden, obgleich wir ein rechtes Bein und ein linkes Bein haben. Diese Haltung bringt die Einheit der Dualität zum Ausdruck: nicht zwei und nicht eins. Das ist die wichtigste Lehre: nicht zwei und nicht eins. Unser Körper und Geist sind nicht zwei und nicht eins. Wenn ihr denkt, euer Körper und Geist seien zwei, dann ist das falsch; wenn ihr denkt, sie seien eins, so ist das auch falsch. Unser Körper und Geist sind zwei und eins. Wir denken gewöhnlich, dass etwas, das nicht eins ist, mehr als eins sein muss; wenn es nicht Singular ist, ist es Plural. Doch in der tatsächlichen Erfahrung ist unser Leben nicht nur Plural, sondern auch Singular. Jeder von uns ist abhängig und unabhängig

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. , um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Zen - Geist Anfänger - Geist denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen