Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Werde ein Mensch mit Initiative: Werde ein Mensch mit Initiative: Grundlagen

Werde ein Mensch mit Initiative: Werde ein Mensch mit Initiative: Grundlagen

Vorschau lesen

Werde ein Mensch mit Initiative: Werde ein Mensch mit Initiative: Grundlagen

Länge:
37 Seiten
1 Stunde
Freigegeben:
10. Feb. 2015
ISBN:
9783772541018
Format:
Buch

Beschreibung

"Das ist im Karma eines jeden Anthroposophen eigentlich geschrieben: Werde ein Mensch mit Initiative, und siehe nach, wenn du aus Hindernissen deines Körpers oder aus Hindernissen, die sich dir sonst entgegenstellen, den Mittelpunkt deines Wesens mit der Initiative nicht findest, wie im Grunde genommen Leiden und Freuden bei dir von diesem Finden oder Nichtfunden der persönlichen Initiative abhängen!"
Rudolf Steiner, Dornach, 4. August 1924

Immer entscheidender wird es für viele Menschen heute, aus innerstem Antrieb Initiative entwickeln zu können. Das ist sogar von weltgeschichtlicher Bedeutung.
Freigegeben:
10. Feb. 2015
ISBN:
9783772541018
Format:
Buch

Über den Autor

During the last two decades of the nineteenth century the Austrian-born Rudolf Steiner (1861-1925) became a respected and well-published scientific, literary, and philosophical scholar, particularly known for his work on Goethe's scientific writings. After the turn of the century, he began to develop his earlier philosophical principles into an approach to methodical research of psychological and spiritual phenomena.His multi-faceted genius has led to innovative and holistic approaches in medicine, science, education (Waldorf schools), special education, philosophy, religion, economics, agriculture, (Bio-Dynamic method), architecture, drama, the new art of eurythmy, and other fields. In 1924 he founded the General Anthroposophical Society, which today has branches throughout the world.


Ähnlich wie Werde ein Mensch mit Initiative

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Werde ein Mensch mit Initiative - Rudolf Steiner

1924

Werde ein Mensch mit Initiative

Eine Einleitung von Jean-Claude Lin

Jeder Initiative wohnt ein Geheimnis inne. Sie offenbart sich am Himmel der menschlichen Individualität wie der Regenbogen an einem regnerischen Tag. Aber sie ist ganz vom Menschen selbst abhängig. – Wie kommt ein Mensch dazu, etwas initiieren, etwas beginnen zu können, das sonst ohne ihn nicht in Erscheinung träte?

Am 4. August 1924, wenige Monate vor seinem Tode, spricht Rudolf Steiner vor Mitgliedern der Anthroposophischen Gesellschaft von einer Eigentümlichkeit, die jeder, der näher mit der Anthroposophie in Berührung kommt, bei sich ausmachen kann und die im folgenden Satz ausgesprochen wird:

«Bin ich nun einmal durch mein Karma Anthroposoph geworden, so verlangt dasjenige, was mich hat treiben können zur Anthroposophie, dass ich achtgebe, wie in meiner Seele – irgendwie mehr oder weniger tief – die Notwendigkeit erscheint, im Leben Seeleninitiative zu finden, aus dem Innersten des eigenen Wesens heraus etwas beginnen zu können, etwas beurteilen zu können, etwas entscheiden zu können.»

Fast hundert Jahre, nachdem diese Worte ausgesprochen wurden, können wir erleben, dass viele Menschen eine solche Notwendigkeit empfinden, die zunächst noch keine bewusste oder eingehende Beziehung zur anthroposophisch orientierten Geisteswissenschaft Rudolf Steiners haben. Es macht sich im Lebenslauf zunehmend vieler Menschen ein Gefühl der Richtungslosigkeit breit, das wir mit der empfundenen Notwendigkeit in Verbindung bringen können, «im Leben Seeleninitiative zu finden», die ureigenen Antriebe entdecken zu wollen.

Vielfach wird aber das Leben mit allen seinen scheinbar zufälligen oder notwendigen Gegebenheiten und Zwängen erlebt: in der Arbeit, in unseren Beziehungen zu anderen Menschen, in den herrschenden Verhältnissen der Welt und, zuweilen besonders schmerzvoll, in unseren eigenen Begrenzungen – im Erleben unserer eigenen mangelnden Fähigkeiten und Möglichkeiten. Wo finden wir in einer Welt durchgehender Kausalität und sinn-freier – um nicht zu sagen sinnloser – Zufälligkeit, die uns die herrschende naturwissenschaftliche Weltanschauung der neueren Zeit so machtvoll darlegt, den Quellpunkt in sich begründeter und dauerhafter Sinnhaftigkeit?

Aller Sinn, den der Mensch in der Welt entdecken will – und er kann dies wohl, wenn er sich vorurteilslos und energisch genug selbst betrachtet –, kann

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Werde ein Mensch mit Initiative denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen