Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Vegane Versuchung: Soja- & weizenfrei
Vegane Versuchung: Soja- & weizenfrei
Vegane Versuchung: Soja- & weizenfrei
eBook257 Seiten52 Minuten

Vegane Versuchung: Soja- & weizenfrei

Bewertung: 5 von 5 Sternen

5/5

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Frische Beeren, cremige Sahne und zartschmelzende Schokolade ...

Von herzhaften Donuts über knackige Müsliriegel bis hin zu himmlischen Festtagstorten - jedes Schleckermäulchen wird fündig. Die veganen Leckereien kommen ohne Soja und Weizen aus und lassen dennoch keine Wünsche offen.
Für alle, die das süße Glück gerne auch teilen, gibt es kreative Verpackungsanleitungen zum Selbermachen.
SpracheDeutsch
HerausgeberFreya
Erscheinungsdatum10. Apr. 2015
ISBN9783990252031
Vegane Versuchung: Soja- & weizenfrei
Vorschau lesen

Mehr von Daniela Friedl lesen

Ähnlich wie Vegane Versuchung

Ähnliche E-Books

Rezensionen für Vegane Versuchung

Bewertung: 5 von 5 Sternen
5/5

1 Bewertung0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Vegane Versuchung - Daniela Friedl

    Autorinnen

    APFEL-PANCAKES MIT JOHANNISBEEREN

    Für ca. 6 Stück

    Zutaten

    ›120 g Dinkelmehl Typ 630

    ›160 g Dinkeldrink

    ›1 TL Backpulver

    ›¼ TL Vanillepulver

    ›3 EL Apfelmus

    ›1 Prise Salz

    ›1 TL Chia-Samen

    ›1 Apfel

    ›Öl zum Ausbacken

    ›Johannisbeeren und Puderzucker zum Garnieren

    Zubereitung

    1Den Apfel in dünne Scheiben schneiden.

    2Die restlichen Zutaten zu einem Teig verrühren.

    31–2 EL Öl in die Pfanne geben und heiß werden lassen. Jeweils 1 Kelle Teig in die Pfanne geben, mit Apfelscheiben belegen und von beiden Seiten ausbacken.

    4Vor dem Servieren mit Johannisbeeren, Apfelscheiben und Puderzucker dekorieren.

    APFELROSEN

    Für ca. 6 Stück

    Zutaten

    ›2 große Äpfel (gerne rotschalig)

    ›1 Packung Dinkel-Blätterteig

    ›3 EL Agavendicksaft

    ›1 TL Zimt

    ›6 TL Pflaumenmus

    Zubereitung

    1Das Backrohr auf 160° C vorheizen.

    2Den Agavendicksaft mit dem Zimt und dem Pflaumenmus vermischen.

    3Die Kerngehäuse entfernen und die Äpfel in hauchdünne Scheiben hobeln, diese danach halbieren (alternativ mit dem Messer in dünne Scheiben schneiden und kurz in heißes bzw. kochendes Wasser geben, bis sie flexibel und biegsam sind).

    4Den Blätterteig ausrollen und längs in ca. 6 schmale Streifen teilen.

    5Die Streifen mit dem Pflaumenmusgemisch einstreichen.

    6Jeweils die obere Hälfte eines Blätterteigstreifens mit den halbierten Apfelscheiben belegen. Hierbei die Apfelscheiben nebeneinander, ziegelartig überlappen lassen.

    7Danach schneckenförmig aufrollen, unten etwas zusammendrücken, damit das Pflaumenmusgemisch nicht herausläuft und in gefettete Muffinformen setzen (mit oder ohne Papier).

    8Abschließend 20–30 Minuten lang backen bis der Teig goldbraun ist. Die Apfelscheiben sollten jedoch nicht zu dunkel werden.

    BANOFFEE

    Für eine 22 cm Springform

    Zutaten für den Boden

    ›150 g Haferkekse

    ›80 g vegane Butter

    ›Ca. 100 ml Karamellsoße (Grundrezept auf Seite 46 )

    ›1 große Banane, 1–2 EL Zartbitterschokolade

    ›200 ml Reissahne, 2 Tropfen Vanillearoma

    ›1 Packung Sahnesteif

    Zubereitung

    1Die Schokolade hacken und über einem Wasserbad schmelzen.

    2Die Haferkekse in einen Beutel füllen und mit dem Nudelholz zerkleinern, bis nur noch kleine Krümel vorhanden sind.

    3Die Krümel in eine Schüssel geben und mit der Butter vermengen.

    4Die Masse in die Springform geben, gleichmäßig verteilen und gut andrücken.

    5Danach die geschmolzene Schokolade auf dem verdichteten Boden verteilen. Das verhindert später das Durchweichen.

    6Die Springform ca. 1 Stunde kalt stellen.

    7Die Banane schälen, in Scheiben schneiden und auf dem Boden verteilen.

    8Die Karamellsoße über die Bananen geben und anschließend kalt stellen.

    9Kurz vor dem Servieren die Reissahne mit dem Vanillearoma und dem Päckchen Sahnesteif aufschlagen und über die Karamellsoße geben. Den Springformrand entfernen und kühl servieren.

    BETRUNKENER ROSINENZOPF

    Für 3 Zöpfe

    Zutaten

    ›500 g Dinkelmehl Typ 630

    ›200 g Rosinen

    ›200 ml Rum

    ›1 Packung Trockenhefe

    ›50 g Zucker

    ›150 ml zimmerwarmer Dinkel-Drink

    ›50 ml Dinkel-Cuisine

    Zubereitung

    1Die Rosinen mit Rum übergießen und mindestens 30 Minuten lang quellen lassen.

    2Das Mehl mit der Trockenhefe, dem Zucker und dem Dinkel-Drink zu einem glatten Teig verrühren und diesen an einem warmen Ort ca. 20 Minuten lang gehen lassen.

    3Anschließend die Rumrosinen hinzugeben, nochmals 30 Minuten gehen lassen, kurz durchkneten und den Teig in drei gleich große Stücke teilen.

    4Das Backrohr auf 180° C vorheizen.

    5Auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus jeweils einem Teigstück drei Rollen formen, einen Zopf flechten und die Enden unterstecken.

    6Die Zöpfe auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben, mit Cuisine einstreichen und ca. 30 Minuten lang backen.

    Tipp:

    Mit Hagelzucker bestreut schmecken die Zöpfe noch süßer!

    BLAUBEEREIS AUF ANANAS

    Für ca. 400 ml

    Zutaten

    ›250 g Heidelbeeren

    ›250 g Hafersahne

    ›3 EL Agavendicksaft

    ›2 Bananen

    ›Eiswaffeln

    ›Getrocknete Ananasscheiben

    Zubereitung

    1Alle Zutaten im Hochleistungsmixer pürieren.

    2In ein frostfestes Gefäß geben und durchfrieren lassen. Dabei alle 20 Minuten umrühren, damit sich keine langen, festen Eiskristalle bilden.

    3Vor dem Servieren 10–20 Minuten antauen lassen.

    4Die Ananasscheiben halbieren, aufrollen und in die Eiswaffeln stecken.

    51–2 Kugeln Blaubeereis auf die gefüllten Eiswaffeln geben.

    BLAUBEER-QUARKTASCHE

    Für 6 Stück

    Zutaten

    ›1 Packung Dinkel-Blätterteig

    ›250 g veganer Quark auf Mandelbasis

    ›1 Bio-Zitrone

    ›20 g Zucker

    ›1 Packung Vanillezucker

    ›100 g Blaubeeren

    ›Puderzucker

    Zubereitung

    1Das Backrohr auf 180° C vorheizen.

    2Den Quark mit dem

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1