Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Marketingstrategien innovativ differenzieren: Der Leitfaden für eine erfolgreiche Wettbewerbsdifferenzierung
Marketingstrategien innovativ differenzieren: Der Leitfaden für eine erfolgreiche Wettbewerbsdifferenzierung
Marketingstrategien innovativ differenzieren: Der Leitfaden für eine erfolgreiche Wettbewerbsdifferenzierung
eBook100 Seiten41 Minuten

Marketingstrategien innovativ differenzieren: Der Leitfaden für eine erfolgreiche Wettbewerbsdifferenzierung

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Dieses Marketing eBook vermittelt Ihnen, wie Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung mit unterschiedlichen Marketing-Strategien erfolgreich durch den Lebenszyklus führen und sich in den einzelnen Phasen gegenüber dem Wettbewerb durch Einzigartigkeit innovativ differenzieren. Mit diesem Leitfaden profitieren Sie von den Inhalten erfolgreicher Managementtrainings und Umsetzungsberatungen aus namhaften Unternehmen. Der Autor verwendet hierbei eine allgemein verständliche Ausdrucksweise, um die komplexen Sachverhalte anschaulich darzustellen. Dieses eBook wurde eigens für die Displaydarstellung ausgerichtet (optimierte Darstellung von Text und Grafiken).
SpracheDeutsch
Erscheinungsdatum2. Jan. 2012
ISBN9783939255178
Marketingstrategien innovativ differenzieren: Der Leitfaden für eine erfolgreiche Wettbewerbsdifferenzierung
Vorschau lesen

Mehr von Prof. Dr. Harry Schröder lesen

Ähnlich wie Marketingstrategien innovativ differenzieren

Titel in dieser Serie (6)

Mehr anzeigen

Ähnliche E-Books

Ähnliche Artikel

Rezensionen für Marketingstrategien innovativ differenzieren

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Marketingstrategien innovativ differenzieren - Prof. Dr. Harry Schröder

    Inhaltsverzeichnis

    1 SITUATIONSANALYSE

    1.1 Chancen / Risiken

    1.2 Sicherungs- / Wachstumsziele

    2 STRATEGIEOPTIONEN

    2.1 Strategieorientierungen

    2.2 Strategiealternativen

    2.2.1 Optimale Kostenstruktur

    2.2.2 Konter-Segmentierung

    2.2.3 Differenzierung

    2.2.4 Marktnische

    2.2.5 Diversifikation

    2.2.6 Strategiebestimmung

    3 MARKTSTRATEGIEN

    3.1 Penetration

    3.1.1 Kundenorientierung

    3.1.2 Serviceorientierung

    3.2 Expansion

    3.3 Diversifikation

    4 WETTBERBSSTRATEGIEN

    4.1 TQM – Ausgrenzungs-Check

    4.2 Differenzierungs-Checks

    4.2.1 Produkte

    4.2.2 Dienstleistungen

    4.2.3 Konditionen

    4.2.4 Preise

    4.2.5 Distribution

    4.2.6 Verkaufsförderung

    4.2.7 Kommunikationsmix

    Orientierungsmarken

    Cover

    1  SITUATIONSANALYSE

    Viele Unternehmen bewegen sich heute mit ihren Produkten und Leistungen in stagnierenden Märkten, d.h. in Märkten, in denen kurz- und mittelfristig kein reales Wachstum zu erwarten ist.

    Die Ursachen hierfür sind vielfältig. Häufig spielen eine stagnierende Kaufkraft der Zielgruppe oder die Markteinführung eines Substitutionsproduktes eine Rolle.

    In vielen Fällen ist jedoch einfach der Bedarf gedeckt und der Markt gesättigt. Umsätze resultieren dann zum größten Teil aus Ersatzbeschaffung.

    Der Übergang von der Wachstums- zur Stagnationsphase bedeutet für die Anbieter aus mehreren Gründen eine besondere strategische Herausforderung:

    Die Absatzmengen stagnieren, die Kosten steigen in der Regel weiter.

    Falsche Unternehmensentscheidungen in der Vergangenheit werden nicht mehr durch das Marktwachstum überkompensiert, sondern beeinträchtigen direkt den Erfolg.

    Der Übergang vom Neubedarf zum Ersatzbedarf erfordert eine Neukonzeption der „Marketing- Strategie" und eine andere Form der Zielgruppen-Ansprache.

    Diese Gründe machen deutlich:

    Strategische Marketing-Entscheidungen in stagnieren Märkten beinhalten gleichermaßen:

    1.1  Chancen / Risiken

    Die Charakteristik stagnieren Märkte zeigt schon die grundsätzlichen strategischen Optionen an, die einem Unternehmen zur Verfügung stehen:

    Marktpenetration ist gezielt dort anzugehen, wo eine Wettbewerbsverdrängung möglich ist.

    Stagnierende Märkte führen zu schlechten Branchenkonjunkturen; die Wachstumsraten des gesamten Industriezweigs stagnieren.

    Grundsätzliches Ziel des Unternehmens muss es deshalb sein, eine positive Firmenkonjunktur zu erreichen, d.h. gegen den Trend des Marktes erfolgreich wirtschaften.

    Impulsgeber ist nicht mehr das Marktwachstum allgemein, sondern die strategischen Vorteile gegenüber dem Wettbewerb, auf dessen Kosten der Erfolg realisiert wird.

    Parallel dazu sind Kostensenkungspotenziale zu realisieren, da die Erträge in den meisten Fällen über eine Umsatzsteigerung allein nicht erzielt werden können.

    Dabei sind folgende Risiken zu beachten:

    Kostensenkungspotenziale können nur einmal genutzt werden; langfristig nimmt der Ertragsdruck durch Kostensteigerungen wieder zu.

    Die Wettbewerbsfähigkeit nimmt ab, wenn andere Anbieter erfolgreiche Vorwärtsstrategien realisieren.

    Auf die Phase der Stagnation folgt im Regelfall kein neues Wachstum, sondern analog des „Lebenszyklus-Konzepts" ein Rückgang des Marktes.

    Zusätzlich können „Marktexpansions- oder Diversifikationsstrategien" sinnvoll sein.

    Prinzipell lässt sich für den Zeitpunkt der Diversifikationen feststellen, dass sie:

    nicht zu früh, d.h. nicht vor der systematischen und gezielten Nutzung bestehender Marktpenetrationsmöglichkeiten durchgeführt werden sollen;

    so rechtzeitigerfolgen müssen, dass das Unternehmen über ausreichende Zeit für Vorbereitung und Durchführung des Expansionsvorhabens verfügt und bei Diversifikationen auch genügend Risikokapital für das Vordringen in neue Geschäftsfelder besitzt;

    nicht zu spät, d.h. dass die strategische Ausgangsposition des Unternehmens nicht durch Umsatz- und Gewinneinbrüche, Zeitdruck und Krisensymptome gekennzeichnet ist.

    Bei vielen „Marktexpansions- und Diversifikations-Strategien" zeigt sich immer wieder, dass der Hauptgrund für deren Misserfolg eine unsystematische und nicht ziel- bzw. strategieorientierte Vorgehensweise ist. Konkret fehlt oftmals ein Anforderungsprofil für das Expansions- bzw. Diversifikationsobjekt.

    Die zuvor aufgeführten Chancen- und Risiko-Möglichkeiten stehen oft im Konflikt miteinander.

    Wettbewerbsorientierte Marketingstrategien sind nur schwer mit den marktstabilisierenden Kooperationsbemühungen in Übereinstimmung zu bringen;

    Kostensenkungen im Marketing-Bereich vermindern die Durchsetzungskraft im angestammten Markt.

    Expansions- und Diversifikationsbemühungen erfordern nicht selten Kapital und eine hohe Risikobereitschaft.

    Die unternehmerische Entscheidung besteht deshalb im Wesentlichen darin, eine „gesamt-optimale Lösung" aller Ansätze zu entwickeln und zu realisieren.

    1.2  Sicherungs- / Wachstumsziele

    In stagnierenden Märkten ändern sich zwar die

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1