Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Kostenlos für 30 Tage, dann für $9.99/Monat. Jederzeit kündbar.

Don Quijote oder wie ich aufhörte gegen Windmühlen zu kämpfen: Der heilige Gral fein säuberlich sortiert

Don Quijote oder wie ich aufhörte gegen Windmühlen zu kämpfen: Der heilige Gral fein säuberlich sortiert

Vorschau lesen

Don Quijote oder wie ich aufhörte gegen Windmühlen zu kämpfen: Der heilige Gral fein säuberlich sortiert

Länge:
253 Seiten
3 Stunden
Herausgeber:
Freigegeben:
Oct 13, 2015
ISBN:
9783739278773
Format:
Buch

Beschreibung

Nirgendwo existiert eine Instanz, die verbindlich göttlich berät... ...jeder ist seines Glückes Schmied - allein verantwortlich für das Gelingen seiner Seelenreise - die Evolution der Seele.
Trotzdem hier mein Versuch, die Realität näher zu bringen.
Herausgeber:
Freigegeben:
Oct 13, 2015
ISBN:
9783739278773
Format:
Buch

Über den Autor

Autor, Therapeut und Lehrer in dem von ihm gegründeten Gesundheitszentrum Neo Holistic Institut, ist bekannt aus vielen Fernsehsendungen und Zeitungsartikeln zum Thema Gesundheit und Bewusstsein. Er verfügt über eine jahrzehntelange Erfahrung in den Bereichen spirituelles Coaching, Therapie, Energiearbeit, Meditation und gibt Einzelsitzungen, Retreats und Seminare. Darin verwendet er seinen neuen, revolutionären Ansatz, die Lebensthementherapie. Der eigene Klärungsprozess und das absolute Leben der Erkenntnisse im Einklang mit dem Flow, Lebensfluss, ermöglicht ihm Einsicht und Beratung für aufrichtige Sucher und Krisengebeutelte. Satyam S. Kathrein entwickelte CHAKRA-YOGA, Phantasiereisen, Meditationen und ist Autor vieler Bücher über Energiearbeit, Gymnastik, Spiritualität und den wichtigen Aspekten der Trauma/Ego-Therapie. „Mein Bestreben ist es, Ihnen Heilung von innen zu ermöglichen. Meine Ausbildungs- und Praxisjahre verhelfen mir zu einer weitreichenden Begleitungskompetenz. Das Erforschen der Seele und deren Nöte führten mich zu einer völlig neuen Art des Coachings. In meiner Praxis, im Institut, den Büchern und meinen Seminaren gebe ich diese Erfahrungen weiter.“


Ähnlich wie Don Quijote oder wie ich aufhörte gegen Windmühlen zu kämpfen

Ähnliche Bücher

Buchvorschau

Don Quijote oder wie ich aufhörte gegen Windmühlen zu kämpfen - Satyam S. Kathrein

Satyam S. Kathrein:

Autor, Therapeut und Lehrer in dem von Ihm gegründeten Gesundheitszentrum Neo Holistic Institut, ist bekannt aus vielen Fernsehsendungen und Zeitungsartikeln zum Thema Gesundheit und Bewusstsein. Er verfügt über eine jahrzehntelange Erfahrung in den Bereichen spirituelles Coaching, Therapie, Energiearbeit, Meditation und gibt Einzelsitzungen, Retreats und Seminare. Darin verwendet er seinen neuen, revolutionären Ansatz, die Lebensthementherapie.

Der eigene Klärungsprozess und das absolute Leben der Erkenntnisse im Einklang mit dem Flow, Lebensfluss, ermöglicht ihm Einsicht und Beratung für aufrichtige Sucher und Krisengebeutelte.

Satyam S. Kathrein entwickelte Chakra-Yoga, Phantasiereisen, Meditationen und ist Autor vieler Bücher über Energiearbeit, Gymnastik, Spiritualität und den wichtigen Aspekten der Trauma/Ego-Therapie.

„Mein Bestreben ist es, Ihnen Heilung von innen zu ermöglichen. Meine Ausbildungs- und Praxisjahre verhelfen mir zu einer weitreichenden Begleitungskompetenz. Das Erforschen der Seele und deren Nöte führten mich zu einer völlig neuen Art des Coachings. In meiner Praxis, im Institut, den Büchern und meinen Seminaren gebe ich diese Erfahrungen weiter."

Viel Einsicht beim Lesen.

Satyam S. Kathrein

www.neo-holistic-institut.de

facebook: Satyam Kathrein

Inhalt

Vorwort

Die Essenzen der Realität

In Einheit mit Gott

Bewusstsein, Ehrlichkeit und Verantwortung

Die Abwehrmechanismen

Ein Schritt vor, zwei Schritte zurück!

Energiestopp - direkter Draht und der Knackpunkt

Sicherheitsdenken - der Verrat an sich selbst

Das Tabernakel, der Glaube daran zu sein, was wehtat

Der Tod des Scheinselbst - die Auferstehung ins Wahre Sein

Der Elfenbeinturm - Gefangen im Ego

Mein Alkoven - der geheime Schlafplatz

Ich bin Täter - die Heimzahlung des Unerlösten

Wenn die Liebe endet!

Wenn die wahre Liebe beginnt!

Die Kraft des Hier und Jetzt

Kontrolle oder Disziplin

Das Energiefeld der Entscheidung - die Schöpferkraft

Neue Energiebahnen – den Aktionspunkt verschieben

Aus der Quelle schöpfen

Die spirituelle Falle

Was versteht man eigentlich unter Buddha-Natur

Die Blüte des Buddha-Bewusstseins

Wie war das denn bei mir?

Nachwort

Das Programm des Neo Holistic Institut

Bücher von Satyam S. Kathrein / Don Satyam Kathrein

Sehr zu empfehlende weitere Bücher

Vorwort von Master/Coach Jed McKenna USA

Die endgültige ENTSCHEIDUNG?

Oder wie man vom SAULUS zum PAULUS wandelt.

Wenn wir an jemanden denken, der eine Linie zieht und Widerstand leistet, gehen wir für gewöhnlich davon aus, dass er sich einem Gefecht verschreibt, bei dem es um alles oder nichts geht - hier und jetzt an dieser Stelle, leben oder sterben.

Bei der Meister/Coachin Brett USA ist das die Art des Ultimatums. Bei ihr klang es nach einem Kampf, nach Fäuste hoch und sich prügeln, aber das ist es wirklich nicht.

Es ist das Ende des Kämpfens, das Ende einer lebenslangen Schlacht. Das Ziehen dieser Linie steht nicht für Gefechtsstationen, Alarmstufe rot, maximale Einsatzbereitschaft und all das.

Es bedeutet, wir müssen unseren Schild senken, nicht erheben. Ein objektiver Beobachter, der die riesige Zahl von spirituellen Suchern sieht, die es heute gibt, diagnostiziert bei ihnen möglicherweise spirituelle Lobotomie.

Sie machen sich auf, das Leben zu finden und die Wahrheit zu entdecken, und am Ende sitzen sie in einem dunklen Raum, wiederholen eine bedeutungslose Silbe, die Augen geschlossen, den Geist zum Verstummen gebracht und überzeugt davon, sie würden in Wahrheit eine große Reise machen.

Auf so mühelose Weise werden wir abgewürgt, und es liegt daran, dass der Feind in uns steckt, von dort die Show leitet und dafür sorgt, dass all unsere mentalen und emotionalen Ressourcen sich gegen uns selbst richten.

Anstatt eine kriegerische Haltung einzunehmen, müssen wir, entgegen unserer Intuition, den Schild senken und unsere Verteidigung einstellen.

Das scheint uns verwirrend, bis wir begreifen, dass wir in diesem Konflikt sowohl Protagonist als auch Antagonist sind, sowohl Angreifer als auch Verteidiger.

Darin beruht das paradoxe Wesen dieses Gefechts. Wir können nicht siegen, indem wir kämpfen.

Genau das, was kämpft, was Widerstand leistet, ist das, was wir umzustürzen versuchen. Nur indem wir das Ego bezwingen, können wir die Oberhand gewinnen. Nur in der Aufgabe können wir den Triumph finden.

Dies ist der Abschnitt, an den so wenige gelangen, und noch viel weniger gelangen darüber hinaus.

Das ist der Abschnitt, wo alles beginnt total weise, zenartig oder orwellhaft zu klingen, aber dagegen kann man nichts tun.

Will man sagen, dass allen Religionen und spirituellen Lehren ein wahrer Kern gemeinsam ist, so kann es nur dieser sein: AUFGABE IST SIEG.

Die Essenzen der Realität

Auszüge des facebook-Satsangs – Entstanden aus dem Tages-Flow…

WÜNSCHST DU noch oder TRANSFORMierst du schon...?!

Innovation versus Alteingesessenes, Bekanntes

Vielzahl verlockt über das Einzelne

Ist der Planet eine Scheibe oder eine Kugel...?!

WER WÄHLT - BESTIMMT

Nirgendwo existiert eine Instanz, die verbindlich göttlich berät... ...jeder ist seines Glückes Schmied - allein verantwortlich für das Gelingen seiner Seelenreise - die Evolution der Seele.

Solange ein Rest-Ego existiert ist nichts gewonnen…

Hallo Satyam,

gestern das war der Abgrund. Ich möchte mich dafür bei Dir entschuldigen. Wieder habe ich alles und alle missbraucht anstatt ein Lichtbringer zu sein.

Alles in mir ist nur hinterher zu betrügen und zu lügen um mir aus allem einen Vorteil zu ergaunern. Ich habe mir gestern Abend alles angeschaut und meine Impulse beobachtet. Nichts was aus mir hochkommt ist ehrlich, ich kann mir überhaupt nicht vertrauen, alles in mir ist nur hinter Energie her und will etwas.

Selbst wenn ich etwas gebe ist alles aus Berechnung und will dann wieder etwas dafür haben. Ich habe die Nacht kaum geschlafen, weil es mich die ganze Zeit beschäftigt hat wie ich so sein kann, dass ich nichts merken will, nicht hinter meine und die Kulissen der anderen blicken will.

Ich habe mich mit dem „Sturmbandführer" auseinandergesetzt, weil ich das die ganze Zeit abgelehnt habe, dass die ganze Zeit dieses Monster in mir tickt und Menschen unter Kontrolle haben will, Sie manipulieren will, um sie für meine egoistischen Zwecke zu missbrauchen.

So werde ich nicht weitermachen, das ist einfach nur ugly.

Liebe Grüße I.K.

Facebook Teilnehmer:

F.L.: Weshalb lehnst Du dich so ab? Es ist doch wundervoll, dass dir dies alles bewusst ist und du auch bereit zu sein scheinst, Dir deine inneren Themen ehrlich anzuschauen. Klar tut das weh und Du wirst dein Ego immer wieder als einen großen, sehr schlauen Kämpfer erleben. versuche, Deine inneren Themen nicht zu hassen, sondern zu lieben, dann kannst Du sie auch mit Distanz betrachten, Dir vergeben und dann kannst Du sie schließlich loslassen. Sieh sie als wunderbare Lernaufgabe, die Dich auf deinem Weg voranbringt.

D.J.: Sehr bewundernswert diese Ehrlichkeit. Geradlinigkeit und Ehrlichkeit, nun zu sich selbst, ist ein guter Anfang, um weiter zu machen, finde ich. Voll ins Bewusstsein gehen und dazu stehen. Aus allem kann und sollte man lernen. Manche Fehler macht man halt öfter, um sie dann endgültig auf Eis zu legen, legen zu können. Alles Liebe dir. Und einen schönen Dienstag. Mit Licht und Liebe. Namaste.

Warum hatte JESUS nur 12 APOSTEL?!

WARUM BUDDHA ohne tausende ERLEUCHTETE blieb...

...warum OSHO keine erwachten Meister hinterließ?!

Weil der Mensch mit seinem freien Willen immer die einfachste Ausfahrt nimmt.

Weil der Mensch die Gabe hat, sich selbst so zu hypnotisieren, dass er nicht tief genug die nötige Innenarbeit verrichtet, sondern so tut als ob und damit selbstzufrieden anfängt selbst als Ratgeber zu wirken.

Weil die, die Guruji spielen mit ihren Ego-Resten genau dieses im Anhänger nicht zur Transformation inspirieren können. Weil der anscheinende Meister den Sucher nicht so begleitet, dass er ihm die Realität vermittelt.

Weil, wenn 10 Suchende sich einen anscheinenden Guruji heraussuchen den sie als Meister erkören - gerne sich hunderte weitere Suchende um ihn herum gesellen, weil sie riechen, dass er sie letztendlich mit ihren Rest-Egos in Ruhe lässt.

Satyam

T.K.: So Ist Es.

DAS PROBLEM

Ein Millionstel Prozent falsch bedeutet bereits total falsch. Alles, was mit Dualität zu tun hat, ist falsch - falsch im Sinne von nicht wahr, und nicht wahr im Sinne von Bullshit. Da gibt es keine Ausnahmen. Schwarz und weiß, keinerlei Grautöne. Die Wahrheit ist eins, ist non-dual, ist unendlich, sie ist das Eine ohne das Andere.

Die Wahrheit ist Auflösung, Nicht-Selbst, Einheit. Es gibt nichts darüber zu sagen, nichts darüber zu denken, nichts darüber zu wissen. Entweder ihr seid wahr, oder ihr seid eine Lüge und falsch wie alles Ego-Verhaftete, Duale, Schlafende.

Jed McKenna - Iowa USA

U.L.: Es ist weder falsch noch wahr, es ist Illusion. Das ist besser ausgedrückt.

Ein Bühnenbild des BewusstSeins.

Und es ist unser Spielplatz.

Wir alle sind holistisch, multidimensional, kristallin.

Wir alle können nur hier Raum und Zeit erfahren.

Wie magisch ist das

Also......UND

Ich hatte diesen jetzt Moment gehabt, wo ich so unendlich war, so

allumfassend......deshalb, es ist alles gut, genauso wie es ist......

Satyam Kathrein: Und was alles an Dir ist Ego? Ohne diese Erkenntnis kann Dir Dein Ego alles Allumfassende jederzeit vormachen! Und merkst Du, wie sich bei diesen Zeilen dein Inneres erhebt und meine Worte auf dem Müll landen!?!

Zum Verständnis:

Ein Meister/Coach sucht keine Anhänger, er wartet auf den einen oder anderen, der die Meisterschaft der Seelenreise über seine Egokomfortzone hinaus transformieren will.

GLÜCKSELIGKEIT & EKSTASE = ERLEUCHTUNG?

Glaubt ihr denn im Ernst, Erleuchtung sei so etwas wie ein endloser Orgasmus?

Pausenlos high sein? Der Himmel auf Erden? Keine Probleme mehr, keine Sorgen? Nur dasitzen und die ganze Zeit HAPPY sein?

Hört sich das nicht ein bisschen, wie soll ich sagen, ein bisschen billig an?

So, als wären wir alle nur hier, um es zum großen Zudröhnen zu bringen?

Erleuchtung ist keine Gipfelerfahrung. Kein Märchen mit Happy End. Erleuchtung - das heißt Aufwachen. Nicht mehr und nicht weniger. Glückseligkeit ist nur der alte Himmelsmythos, neu verpackt für ein hippes Publikum - der Himmel auf Erden, der Himmel hier und jetzt.

Pfeift auf die Glückseligkeit. Glückseligkeit ist was für Kinder. Glückseligkeit ist was für Touristen, für Trottel.

Wie konnte ein so lächerlicher Gedanke überhaupt nur in eure Köpfe dringen? Diese Frage sollte euch echt ernüchtern. Wenn eine derart bizarre Vorstellung in eurem Denken derart fest verwurzelt ist, was mag da sonst noch alles drinstecken? Wenn eure Überzeugungen nicht euch selbst gehören, wem gehören sie dann?

Wer seid IHR. Ihr müsst eure ganzen übernommenen Thesen mal einer genauen Prüfung unterziehen, und glaubt mir, nur einen kleinen Bruchteil davon werdet ihr auf Anhieb erkennen. Jeder unangezweifelte Glaube kann euch einengen und den Kurs eures Lebens bestimmen.

Vielleicht ist das ja der einzige Grund, warum ihre euch auf dieser spirituellen Schiene befindet: weil ihr den unangefochtenen Glauben hegt, am Ende dieses Pfades warte die Verzückung auf euch!

Vielleicht wollt ihr dort, wo der Pfad tatsächlich hinführt, gar nicht ankommen? Vielleicht ist es nur das Märchen, das euch reizt? Ich würde meinen, dass dies auf gut fünfundneunzig Prozent aller spirituell Suchenden der westlichen Welt zutrifft.

Denkt selber darüber nach. Dies ist die Goldene Regel. Denkt selber darüber nach. Macht diese Regel zu eurem Mantra. Lasst sie euch auf die Innenseiten eurer Augenlider tätowieren.

Meister/Coach Jed McKenna - Iowa USA

...spirituell/therapeutischer DURCHBRUCH oder just another FAKE...?

Swami/Guruji R. Hassia meint man könne das Ego nicht direkt angehen... S´Bärbelllsche riet zur direkten Himmelsbestellung... Turyji versuchte es mit Inbrunst und Innerspace... & der LIEBE GOTT spricht von absichtsvollem Scheitern, ein Abdriften der Dualität in die DUNKLE SEITE DER MACHT.

Tja, und ich muss sagen: "Der traumatisierte Erdenbürger (ca. 95% der Menschheit) ändert sich seit der Schädigung in der Kindheit nicht mehr. Versprochen ist versprochen - das kleine tyrannische, verletzte Innere Kind folgt absolut seinen, während der Traumatisierung getroffenen Entscheidungen, die von damals bis heute als völlig automatisierte Ego-Mechanismen bewusst unbewusst bewusst auf diesem Planeten ihr Unwesen treiben.

Alle weiteren Erscheinungsbilder des Menschen sind aufgesetzte Masken mit hoher Schauspielkunst... Ja, auch für den, der in irgendeiner Guruji-Sangha sitzt...gilt das totale Versagen irgendeiner Transformation in etwas Wesentliches, über den Tellerrand einer Ego-Komfort-Zone hinaus.

Dem abgezockten Therapeuten/Guruji ist dies gerade recht, er sammelt all die verlorenen Seelen in seinem Sack der Anhängerschaft, sattelt die sattellosen Stuten und lässt die Sesterzen auf sein Konto klimpern...

Aber die Unglaublichsten sind die Sucher selbst, sie sammeln wie die Trüffelschweine überall Energie und erdrosseln mit ihrer feinen Empfindungsgabe der negativen Bewusstseinserweiterung den auf ein größtes Standbild hoffenden SUPERTHERAPEUTENGURU...

Die Zeiten sind dunkler als gedacht und die Scharlatane haben Hochkonjunktur...

GOTT zum Gruße...

Meister Yoda sagt: Tu es oder tu es nicht

Wenn es mir SCHLECHT GEHT... Möchte ich HEILUNG und GLÜCK!

Onkel DOC oder Therapeut/Guruji sind dafür da, mir zu helfen, so wie ich bin, mich wieder glücklich und gesund zu fühlen. Der reale Hintergrund interessiert nicht.

Dass alle heiligen Schriften und alle Meister vom Prozess der Transformation gesprochen haben wird nicht wahr genommen. Man kennt ja nur ich, ich, ich, und das seit Anbeginn dieser Erdenreise.

So entstehen aus dem Wunsch der Sucher die Scharlatane jeden Zeitalters.

U.L.: Dabei benötigt es keinen einzigen Guru oder Meister... Die Menschen haben es nur verlernt, mit sich zu arbeiten, in sich zu schauen und aufzuarbeiten, transformieren... Eigentlich sooo schade, jeder könnte es. Wir haben soo vieles wunderbare Wissen in uns gespeichert . Ich meine nicht das Wissen, ... kann mich nicht so guad ausdrücken.

K. P.: Es wäre schon sehr wirksam, wenn die Menschen mit Herzen handeln, denken und arbeiten und nicht nur mit dem Verstand.

U. M.: Als der Mensch geboren wurde, da war er noch soo viel reiner und klarer und erst durch die Bildung verlernten die meisten das wichtigste

Mein LEBENSSTIL...!!!

Authentisch? Anerzogen? Sicherheitsgemäß?

Je nachdem folgst du Vorgaben oder schwimmst dich frei, löst die Nabelschnüre und lässt dir den aufregenden Wind des Lebens um die Ohren sausen...

...aber wie weit gehst du? Wo ist deine Grenze? Ab wann folgst du lieber den Sicherheitsregeln, um nicht neben der Gesellschaft in spannenden und manchmal sogar gefährlichen Wassern unterzugehen?

Ab wann verkaufst du deine Seele für ein wenig Geborgenheit in der Sicherheitszone der Gesellschaft?!

ps.: Meister/Coach Jed McKenna sagt:

Die ganze Sache kann zuweilen sehr zugespitzt abgehen, Tatsache jedoch ist, dass die Suche nach der Wahrheit an sich ein selbst gewählter Lebensstil ist, der auch ganz abgesehen vom Erreichen des großen Ziels in vielerlei Hinsicht erfüllend sein kann.

Es ist eine Reise, die in kleinen Schritten vor sich geht, und jeder Schritt stellt im wahrsten Sinne des Wortes eine eigene kleine Reise dar.

A.N.: Ich hatte immer irgendwie das vage Gefühl ein second hand life zu leben, vor allem in Beziehungen. Aber ich hatte keine Ahnung, wo der Ausweg ist, die Lösung. Erst durch die intensive Erforschung meiner Prägungsmechanismen und die klare Erkenntnis, dass ich in meinem tiefsten Inneren immer noch damit identifiziert bin, kam Licht ins Dunkel. Ich konnte meine Abwehrmechanismen und damals getroffenen Entscheidungen aus einem gesunden Abstand heraus betrachten und erleichtert feststellen, dass sie absolut nicht mehr der Realität entsprechen.

Es war wie eine Erlösung und machte Mut scheinbare Sicherheiten zu hinterfragen und neue Wege zu gehen. Klar interveniert die warnende Stimme in meinem Kopf aus jahrelanger Gewohnheit heraus immer wieder, aber das wachsende Vertrauen und die Freude in meinem Herzen zeigen mir, dass ich auf dem richtigen Weg bin in ein authentisches

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Don Quijote oder wie ich aufhörte gegen Windmühlen zu kämpfen denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen