Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Kostenlos für 30 Tage, dann für $9.99/Monat. Jederzeit kündbar.

Digital Publishing: Der "KEINE PANIK" Leitfaden für Selfpublisher und alle, die es werden wollen.

Digital Publishing: Der "KEINE PANIK" Leitfaden für Selfpublisher und alle, die es werden wollen.

Vorschau lesen

Digital Publishing: Der "KEINE PANIK" Leitfaden für Selfpublisher und alle, die es werden wollen.

Länge:
127 Seiten
1 Stunde
Freigegeben:
Oct 2, 2014
ISBN:
9786050324983
Format:
Buch

Beschreibung

Digital Publishing: Der "Keine Panik" Leitfaden für Selfpublisher und alle, die es werden wollen.

ENDE

Mit diesem Wort unter dem Manuskript endet für einen Autor im besten Fall die Arbeit. Die Arbeit eines Selfpublishers fängt an diesem Punkt erst an.

Ein Selfpublisher ist Autor und Verleger in einem - und muss über ein paar Dinge mehr Bescheid wissen: Überarbeitung, Lektorat, Coverdesign, Print- und eBook-Konvertierung, Preisgestaltung, Buchmarketing online und offline, Networking, Kontaktpflege, Organisation und die Sache mit dem Finanzamt.

Wenn du also mit deinem Manuskript den Schritt wagen und es in Eigenregie an den Leser bringen willst, dann liegt eine Menge Arbeit vor dir. Aber keine Angst. Diese Arbeit ist nicht schwer und sie macht unglaublich viel Spaß.

Dieses Buch ist die Zusammenfassung meiner Erfahrungen aus fast zehn Jahren Selfpublishing, aller Do's und Dont's, der kleinen Tricks und Tipps, die man so im Lauf der Zeit aufschnappt - und die in keinem Schreibratgeber stehen.


Aus dem Inhaltsverzeichnis


Das hier ist kein Schreibratgeber!

Schritt für Schritt vom Manuskript zum Leser.

Verwandle dein Manuskript in einen Diamanten

Überarbeiten I: Die Triage-Methode von Sol Stein

Überarbeiten II: Die TextÜberarbeitungsVorbereitung von Andreas Eschbach

Testen, ob's was taugt.

Buchmarketing I - Dein Thema, der Kernsatz und der Elevator Pitch

Professionelles Korrektorat - optionaler Schnickschnack oder überlebensnotwendig?

Beurteile ein Buch nicht nach seinem Cover - schön wär's!

Die Konvertierung nach epub und mobi

Taschenbücher per Createspace, Lulu & Co

Der kleine Unterschied - Aufbau von Printbüchern und EBooks

Was nix kostet, ist auch nix wert - Preisgestaltung für Selfpublisher

Ein kleiner Einschub...

Studie belegt: EUR 5.99 ist der vom Leser akzeptierte Maximalpreis für EBooks

Buchmarketing II - Werben im Alltag

Buchmarketing III - Social Media: Was geht und was nicht

Noch ein kleiner Einschub

Das Mehrwertsteuerprinzip der Autorenpromotion

Von Null auf Bestseller in drei einfachen Schritten

Wann Facebook, Twitter & Co falsche Freunde sind.

Kampf den EBook-Piraten - oder den Windmühlen?

Selfpublisher sterben nicht an Lesungen.

Der gemeine Selfpublisher - Freund oder Feind?

Jetzt wird's unangenehm: Der Selfpublisher und das Finanzamt

Die Sache mit dem Erfolg

Ein Wort zum Schluss - oder für den Anfang, je nach dem...
Freigegeben:
Oct 2, 2014
ISBN:
9786050324983
Format:
Buch

Über den Autor

Matthias Czarnetzki begann als Banker, wurde Journalist und studierte Informatik, bevor er feststellte, dass Schriftsteller mehrere Leben führen können, aber nur für eins Steuern zahlen müssen. Er ist unabhängiger Autor und unterstützt andere Indie-Autoren dabei, den gleichen Respekt zu erlangen wie Indie-Musiker und Indie-Filmemacher, so dass sie ihren traditionell verlegten Kollegen in nichts nachstehen.


Ähnlich wie Digital Publishing

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Digital Publishing - Matthias Czarnetzki

Digital Publishing:

Der Keine Panik Leitfaden für Selfpublisher

und

alle, die es werden wollen.

Vom Manuskript zum Leser - ohne Verlag

von

Matthias Czarnetzki

Inhaltsverzeichnis

Titelseite

Das hier ist kein Schreibratgeber!

Schritt für Schritt vom Manuskript zum Leser.

Verwandle dein Manuskript in einen Diamanten

Überarbeiten I: Die Triage-Methode von Sol Stein

Überarbeiten II: Die TextÜberarbeitungsVorbereitung von Andreas Eschbach

Testen, ob's was taugt.

Buchmarketing I - Dein Thema, der Kernsatz und der Elevator Pitch

Professionelles Korrektorat - optionaler Schnickschnack oder überlebensnotwendig?

Beurteile ein Buch nicht nach seinem Cover - schön wär's!

Die Konvertierung nach epub und mobi

Taschenbücher per Createspace, Lulu & Co

Der kleine Unterschied - Aufbau von Printbüchern und EBooks

Was nix kostet, ist auch nix wert - Preisgestaltung für Selfpublisher

Ein kleiner Einschub...

Studie belegt: EUR 5.99 ist der vom Leser akzeptierte Maximalpreis für EBooks

Buchmarketing II - Werben im Alltag

Buchmarketing III - Social Media: Was geht und was nicht

Noch ein kleiner Einschub

Das Mehrwertsteuerprinzip der Autorenpromotion

Von Null auf Bestseller in drei einfachen Schritten

Wann Facebook, Twitter & Co falsche Freunde sind.

Kampf den EBook-Piraten - oder den Windmühlen?

Selfpublisher sterben nicht an Lesungen.

Der gemeine Selfpublisher - Freund oder Feind?

Jetzt wird's unangenehm: Der Selfpublisher und das Finanzamt

Die Sache mit dem Erfolg

Ein Wort zum Schluss - oder für den Anfang, je nach dem...

Über den Autor

Fair Use Vereinbarung

Impressum

Fußnoten

Das hier ist kein Schreibratgeber!

ENDE

Mit diesem Wort unter dem Manuskript endet für einen Autor¹ im besten Fall die Arbeit. Die Arbeit eines Selfpublishers fängt an diesem Punkt erst an.

Wenn du also mit deinem Manuskript den Schritt wagen und es in Eigenregie an den Leser bringen willst, dann liegt noch eine Menge Arbeit vor dir. Aber keine Angst. Diese Arbeit ist nicht schwer und sie macht unglaublich viel Spaß.

Dieses Buch ist die Zusammenfassung meiner Erfahrungen aus fast zehn Jahren Selfpublishing, aller Do's und Dont's, der kleinen Tricks und Tipps, die man so im Lauf der Zeit aufschnappt - und die in keinem Schreibratgeber stehen.

Ich möchte dir mit diesem Buch einen kleinen Leitfaden in die Hand geben, der dich auf deinem Weg zu deinem ganz eigenen Erfolg begleitet.

Natürlich wird die Entwicklung auch in Zukunft nicht stehenbleiben. Diese Entwicklungen werde ich auf meinem Blog beobachten, dokumentieren und bewerten und ich lade dich herzlich ein, mir dort zu folgen. Hier ist die Adresse:

MCzarnetzki.de

Und nun: Fangen wir an!

Schritt für Schritt vom Manuskript zum Leser.

OK, ich gebe zu: ich habe die Weisheit nicht mit Löffeln gefressen. Ich habe auch nicht den Weg zum Erfolg exklusiv für mich gepachtet. Und ich bin auch nicht der Welt erfolgreichster Selfpublisher (Obwohl ich ziemlich genau weiß warum und was ich ändern müsst - wenn ich das wollte.) Warum also solltest du dieses Buch lesen?

Ich behaupte nicht, dass ich auf meinem Weg zum Autor alles richtig gemacht habe. Auf der anderen Seite bin ich schon ziemlich lange dabei; 2008 habe ich mein erstes eigenes Buch als Paperback veröffentlicht, davor hatte ich mit einem kleinen Kulturverlag Anthologien herausgebracht. 2010 bin ich auf die EBook-Schiene aufgesprungen. Eine Zeit, in der sich die Buch- und Verlagslandschaft erdrutschartig verändert hat, in der neue Wege entstanden sind und andere zu Sackgassen wurden. Ich habe viel ausprobiert - nicht alles mit Erfolg, manches war ein direkter Fehlschlag.

Du hast nun die einzigartige Gelegenheit, aus den Fehlern anderer (ok: meiner) zu lernen. Die Abkürzung zu nehmen. Wenn du lieber deine eigenen Erfahrungen sammeln willst: kein Problem! Ignoriere den Rest des Textes und die folgenden Kapitel und viel Erfolg - es ist wirklich eine spannende Erfahrung.

Obwohl.

Es macht mehr Spaß, wenn es gleich funktioniert. Und es läuft besser, wenn du die Schlaglöcher und Stolpersteine kennst und sie umkurven kannst.

Noch da? Schön. Lass uns anfangen.

Du hast ein Manuskript. Und du möchtest es gedruckt in den Händen halten oder digital in den großen Online-Shops dieser Welt sehen. Nach Möglichkeit auf einer Bestseller-Liste gleich neben Stephen King, J.K. Rowling oder Susann Collins. Am liebsten gleich und sofort.

Hier lohnt es sich, wenn du ein wenig auf die Bremse trittst. Schreiben ist - entgegen einer weit verbreiteten Annahme - nicht leicht. Zumindest, wenn man es gut machen will. Verlage investieren einen Haufen Zeit und Geld, um aus einem vernünftigen Manuskript ein gutes Buch zu machen. Nimm dir die Zeit, meine Erfahrungen zu lesen und darüber nachzudenken, wie du daraus Nutzen ziehen kannst. Sind irgendwelche meiner Fehler dir auch passiert? Dann korrigiere sie, bevor dein Buch auf die ersten Leser trifft und in der Luft zerrissen wird.

Nichts von dem, was ich hier schreibe, ist Hexenwerk oder übermäßig kompliziert. Aber ein guter Schriftsteller zu werden erfordert Einsatz und konzentrierte Arbeit. Und über manche Strecken auch ein gewisses Maß an Sturheit. Aber es ist möglich.

Wer aber sein Schreiben nur als Hobby betreibt, ohne größere Anstrengungen maximale Erfolge erzielen will und über profane Dinge wie Rechtschreibung und Orthografie erhaben ist, der sollte sich vom Gedanken einer Veröffentlichung ganz schnell verabschieden. Denn Leser verdienen unseren Respekt. Sie geben uns ihre Zeit und ihr Geld - dafür verdienen sie auch das beste Buch, was wir ihnen liefern können. Weniger ist nicht genug.

Da wir vorhin von Bestsellerliste gesprochen haben, eine Warnung vornweg: Was ich hier beschreibe, ist kein Weg zum schnellen Erfolg. Mit einem Buch - vielleicht sogar noch einem Erstlingswerk - reich und berühmt zu werden ist extrem unwahrscheinlich. Es ist ein bekannter Spruch, dass hinter jedem Über-Nacht-Erfolg im Durchschnitt sieben Jahre harte Arbeit stehen.

Ich möchte hier ein realistisches Bild des Selfpublishers liefern. Ich kann nicht vom Schreiben leben. Aber es reicht, um mit meiner Familie zwei Wochen in den Urlaub zu fahren. Und das mit einem vernünftigen Aufwand, der Zeit zum Leben und Lesen lässt. Und ich glaube, dass jeder, der sich halbwegs ernsthaft mit seiner Schriftsteller-Karriere beschäftigt, dass auch erreichen kann. Du auch. Keine Bange. Das meine ich ehrlich.

Vor einiger Zeit hat der mairische Verlag auf seinem Blog unter dem Thema Was macht eigentlich ein Verlag? eine ganze Serie von Artikeln über die einzelnen Aspekte der Tätigkeit eines Verlags veröffentlicht. Ich möchte in diesem Buch einen ähnlichen Ansatz verwenden. Unter dem Thema Was macht eigentlich ein Selfpublisher? widme ich mich den einzelnen Aspekten der Arbeit eines Autors, der nach dem Schreiben die Sache selbst in

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Digital Publishing denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen