Mit Lesen beginnen

Smilla: Weihnachten in Wiesenstadt

Bewertung:
124 Seiten48 Minuten

Zusammenfassung

Langeweile kennt die 9-jährige Smilla Viedelchen nicht. Wann immer sie Zeit mit ihrer besten Freundin Anni verbringt, geht es lustig zu. Die beiden Mädchen gehen in die 3. Klasse der Grundschule in Wiesenstadt.
Es ist Winter und Weihnachten steht vor der Tür. Smilla und Anni müssen ausgerechnet für die frechsten Jungs in ihrer Klasse Wichtelgeschenke kaufen. Was mag wohl der Grund sein, dass Marit sich so sehr ekelt, als die Kinder ihre selbst gebackenen Weihnachtsplätzchen probieren? Und wer schleicht nachts im Garten von Annis Eltern herum, während Smilla bei ihrer Freundin übernachtet?
Endlich ist der kleine Kiesteich in Wiesenstadt zugefroren. Smilla und Anni freuen sich darauf, endlich Schlittschuh laufen gehen zu können. Ein Vorfall im Sportunterricht trübt jedoch die Vorfreude. Die strenge Sportlehrerin Frau Knibbel, lässt sich kurz vor den Ferien ein besonders blödes Spiel einfallen.
Heiligabend geht es bei Familie Viedelchen drunter und drüber. Smilla hat jedoch jede Menge Spaß. Smillas Eltern haben in diesem Jahr, eine besondere Überraschung für ihre Tochter. Smilla kann es kaum glauben...
Heiligabend verkündet Tante Ina eine Neuigkeit, über die sich alle freuen.

Auf der mobilen App von Scribd lesen

Die kostenlose mobile App von Scribd herunterladen, um überall und überall zu lesen.