Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Selbstverteidigung gegen Boxen Schlagen Treten: Band 4: Bedrohung  Schlägerei  Überfall  soziale Brennpunkte
Selbstverteidigung gegen Boxen Schlagen Treten: Band 4: Bedrohung  Schlägerei  Überfall  soziale Brennpunkte
Selbstverteidigung gegen Boxen Schlagen Treten: Band 4: Bedrohung  Schlägerei  Überfall  soziale Brennpunkte
eBook138 Seiten34 Minuten

Selbstverteidigung gegen Boxen Schlagen Treten: Band 4: Bedrohung Schlägerei Überfall soziale Brennpunkte

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Über dieses E-Book

Es geschieht tagtäglich, dass Menschen Opfer von Gewalt werden. Wenn Sie mit einer Bedrohung oder einem Überfall konfrontiert werden, geht es um Ihre Gesundheit oder Ihr Überleben. In diesem Buch erfahren Sie, wie Sie sich effektiv und realistisch gegen Angriffe wie:
- Boxen
- Schlagen
- Treten
verteidigen können. Diese Angriffsvarianten dominieren bei Schlägereien und Überfällen.
Je geringer die Anzahl der zu erlernenden Techniken, umso schneller sind Sie in der Lage, diese bei einer Bedrohung auch intuitiv abzurufen. Deshalb werden in diesem Buch nur effektive, einfache, leicht zu erlernende Techniken verwendet.
84Seiten und 98 Bild-Darstellungen
www.smartdefence.de
SpracheDeutsch
HerausgeberBooks on Demand
Erscheinungsdatum26. Nov. 2015
ISBN9783739282527
Selbstverteidigung gegen Boxen Schlagen Treten: Band 4: Bedrohung  Schlägerei  Überfall  soziale Brennpunkte
Vorschau lesen
Autor

Norbert Stolberg

Der Autor betreibt seit seiner Jugend verschiedene Kampfstile (Judo, Ju-Jitsu, Tae-Kwon-Do, Kickboxen, Kobudo) und Selbstverteidigung. Er verfügt über mehrjährige praktische Erfahrungen in der Anwendung, sowie im Unterrichten von Selbstverteidigung. (Gruppentraining, Personal-Training, Seminare und Vorträge)

Ähnlich wie Selbstverteidigung gegen Boxen Schlagen Treten

Titel in dieser Serie (8)

Mehr anzeigen

Ähnliche Bücher

Rezensionen für Selbstverteidigung gegen Boxen Schlagen Treten

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

    Buchvorschau

    Selbstverteidigung gegen Boxen Schlagen Treten - Norbert Stolberg

    Links

    1. Vorwort

    Es geschieht tagtäglich, dass Menschen Opfer von Gewalt werden. Aus der Buchserie "Selbstverteidigung", werden hier im 4. Teil Verteidigungstechniken gegen Angriffe wie:

    Boxen - Schlagen - Treten

    behandelt. Sie erfahren, welche besonderen Gefahren für das Opfer entstehen, und wie sie am effektivsten abgewehrt werden. Es werden nur effektive und einfache Techniken verwendet. Je geringer die Anzahl zu erlernender Techniken, umso schneller sind Sie in der Lage, diese bei einer Bedrohung auch intuitiv abzurufen.

    Die meisten Schlägereien entscheiden sich innerhalb von Sekunden. Oft wird das Opfer niedergeschlagen oder getreten. Es gewinnt nicht grundsätzlich derjenige, welcher zuerst zuschlägt, sonder wer zuerst wirkungsvoll trifft. In der Mehrzahl aller Fälle wird bei Schlägereien geschlagen und geboxt. Natürlich wird auch getreten. Häufig aber in der Eröffnungsphase, um abzulenken oder wenn das Opfer schon am Boden liegt. In diesem Buch erlernen Sie effektive und realistische Techniken, um sich gegen Schlägerangriffe verteidigen zu können.

    Es ist für Anfänger genauso geeignet wie für erfahrene Kampfsportler, die wenig oder gar keine Erfahrung mit derartigen Angriffen haben.

    Die anderen Bücher der Serie:

    Band 1: Selbstverteidigung beginnt im Kopf (Kampfpsychologie)

    Band 2: Selbstverteidigung mit Alltagsgegenständen

    Band 3: Selbstverteidigung gegen Würgen, Umklammern, Fassen

    Band 5: Selbstverteidigung gegen Waffen (Messer, Stock, Schusswaffe)

    Band 6: Selbstverteidigung für Frauen + Mädchen

    2. Einleitung

    Selbstverteidigung ist das Ergebnis vielfältiger Informationen und Aktionen, dessen Art der Umsetzung letztlich dazu führt, ob sie erfolgreich ist oder nicht. Erfolgreiche SV bedeutet natürlich die Abwehr eines Angriffs. Das primäre Ziel aber muss es sein unverletzt zu bleiben, besser noch, gar nicht erst in eine bedrohliche Lage zu geraten. Was durch präventives Verhalten erreicht werden kann.

    In diesem Buch werden nur Techniken behandelt, die auch im Nahkampf einsetzbar sind. Ebenso beschreibe ich nur Körperziele, die im Nahkampf auch effektiv angegriffen werden können. Die Inhalte hier sind reduziert auf Angriffe die durch boxen, schlagen und treten erfolgen.

    Die meisten Menschen sind es nicht gewohnt körperlich direkt und aggressiv angegangen zu werden. Das führt dann oft zu einer Art "Schock", wenn dies dann unerwartet geschieht. Deshalb meine Empfehlung, üben Sie die Angriffe und die Abwehrtechniken so realistisch wie möglich. Ihr Trainingspartner soll Schrittweise den Druck erhöhen. Trainieren Sie im Körperbereich auch mit Kontakt. Genauso wichtig ist es die Schlag und Tritt Techniken gegen Widerstand zu üben. (Sandsack, Patzen etc.).

    In den verschiedenen Kapiteln dieses Buches, finden Sie unter einigen Bild-Darstellungen auch Web Links. Wenn Sie diese am Computer, Smartphone oder Tablet eingeben, gelangen Sie zu einer entsprechenden YouTube Seite. Dort sehen Sie dann ein Video, mit Bezug zu der vorher dargestellten SV Technik oder dem gesamten Kapitel.

    3. Grundlagen

    Agieren Sie und warten Sie möglichst nicht, bis Sie zum Reagieren gezwungen werden. Überraschen Sie den Gegner. Das funktioniert natürlich am besten, wenn Sie ihn vorher durch Ihr Verhalten täuschen oder ablenken konnten.

    Es verstößt nicht gegen das Gesetz, Sie müssen nicht warten, bis Sie angegriffen werden. Sie müssen aber die Verhältnismäßigkeit beachten. Will Sie jemand anfassen, so können Sie ihn wegschubsen, ihm eine Ohrfeige geben. Auch einen Tritt zwischen die Beine kann man, zumindest als Frau, noch argumentieren. Vor den Kehlkopf schlagen ist aber nicht mehr verhältnismäßig.

    3.1 Aufmerksamkeit

    Aufmerksam zu sein bedeutet, bewusst und unbewusst seine Umgebung wahrzunehmen. Zu erfassen, was sich verändert hat, und vor allem zu registrieren, wo Personen sind und wie sie sich verhalten. Das gilt

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1