Der Waldsteig (Liebesgeschichte aus dem 19. Jahrhundert): Die Lebensgeschichte eines Außenseiters

Buchaktionen

Mit Lesen beginnen

Informationen über das Buch

Der Waldsteig (Liebesgeschichte aus dem 19. Jahrhundert): Die Lebensgeschichte eines Außenseiters

Bewertungen:
Bewertung: 0 von 5 Sternen0/5 ( Bewertungen)
Länge: 81 Seiten1 Stunde

Beschreibung

Dieses eBook: "Der Waldsteig (Liebesgeschichte aus dem 19. Jahrhundert)" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen.
Stifter beschreibt hier einen liebenswürdigen Außenseiter. In einem Bad findet der eingebildete Kranke wunderbare Heilung. Hier nimmt die Bergwelt ihn gefangen und mit ihr ein junges Mädchen, eine Tochter der Berge und des Waldes.
Aus dem Buch:
"Dieser Doctor, der sich für sein Leben ein Recept gemacht hatte, hauset nun schon mehrere Jahre in der Nähe von Tiburius, wohin er alle seine Pflanzen und Glashäuser wegen der bessern Luft und anderer gedeihlicherer Verhältnisse übergesiedelt hatte. Da ihm die Sache von Tiburius Heirath zu Ohren gekommen war, soll er unbeschreiblich lustig gelacht haben. Er achtet und liebt seinen Nachbar ungemein, und obwohl er ihn damals gleich nach kurzer Bekanntschaft Tiburius genannt hatte, so thut er es jezt nicht mehr, sondern sagt immer: "Mein Freund Theodor."
Adalbert Stifter, Pseudonym Ostade (1805-1868) war ein österreichischer Schriftsteller, Maler und Pädagoge. Er zählt zu den bedeutendsten Autoren des Biedermeiers.
Mehr lesen