Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Superfoods: Das Kochbuch
Superfoods: Das Kochbuch
Superfoods: Das Kochbuch
eBook272 Seiten1 Stunde

Superfoods: Das Kochbuch

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Über dieses E-Book

Die Alleskönner unter den Lebensmitteln!

Wer sich ausgewogen ernähren will, kommt an Superfoods nicht vorbei, denn Superfoods zeichnen sich durch eine besonders hohe Nährstoffdichte aus, vor allem Vitamine, Mineralstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe, Antioxidantien, gesunde Fette und Proteine. Damit schützen sie Ihre Zellen und Organe und liefern Ihrem Körper mehr Energie und Vitalität. In diesem eBook stellen wir Ihnen 27 ausgewählte Superfoods in übersichtlichen Foodportraits vor, die Ihnen die wichtigsten Auswirkungen auf Ihre Gesundheit auf einen Blick zeigen. In 59 köstlichen Rezepten sind die verschiedenen Superfoods optimal kombiniert.
Verzichten Sie in Zukunft auf Nahrungsergänzungsmittel und ergänzen Sie stattdessen Ihren Speiseplan mit Avocado, Goji-Beeren, Mandeln, Quinoa, Grünkohl und Co. Eine informative Einleitung bietet zusammen mit den 27 übersichtlichen Foodporträts praktische Hilfe bei der Ernährungsumstellung und zeigt die wichtigsten Gesundheitseffekte auf einen Blick. So essen Sie sich im Nu gesund!

- Informative Einleitung zum Thema Superfoods
- 27 übersichtliche Foodporträts mit den wichtigsten Gesundheitseffekten auf einen Blick
- Rund 60 einfache, kombinierte Rezepte für den optimalen Einstieg in die gesunde Ernährung mit Superfoods
SpracheDeutsch
Erscheinungsdatum13. Jan. 2016
ISBN9783815574478
Superfoods: Das Kochbuch
Vorschau lesen

Ähnlich wie Superfoods

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Rezensionen für Superfoods

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

    Buchvorschau

    Superfoods - Kathrin Sebastian

    Cranberrys (Moosbeere)

    Die nordamerikanische Superbeere gibt bakteriellen Entzündungen keine Chance

    Inhaltsstoffe und Wirkung

    Flavonoide sind sekundäre Pflanzenstoffe, aus dieser Gruppe stammen auch die Proanthocyane, die eine sehr hohe antioxidative Wirkung aufweisen. Cranberrys sind nicht unbedingt „Bakterienkiller, vielmehr haben verschiedene medizinische Studien ergeben, dass die Inhaltsstoffe mit ihrer „anti-adhäsiven Fähigkeit das Festsetzen der Bakterien z. B. in den Harnwegsorganen verhindern. Die Bakterien haben dadurch keine Chance, sich dort anzusiedeln. Gerade junge Frauen, die häufig mit Blasen- oder Nierenbeckenentzündungen Probleme haben, können zusätzlich mit Cranberrys den Gesundungsprozess beschleunigen. Das gilt auch bei Zahnfleischerkrankungen. Hier leisten Flavonoide ebenfalls einen guten Beitrag, die Entzündungen zu stoppen.

    Bemerkenswertes

    Typisch für Cranberrys ist ihr herb-säuerlicher Geschmack, eine Geschmacksrichtung, die ungewöhnlich und kräftig ist. Sie eignen sich eher als besondere Zutat beim Herstellen von Smoothies, Saucen oder einer Roten Grütze. Sie können die Beeren frisch, getrocknet, als Saft oder Tiefkühlware einsetzen, der Gehalt an Antioxidantien ist immer beachtlich hoch.

    Praxistipps

    Der Genuss von einem Glas Saft (mit mind. 25 % Cranberry-Anteil) ist in Bezug auf die Flavonoide ungefähr vergleichbar mit dem Verzehr von zwei Esslöffeln getrockneter Cranberrys. Achten Sie aber darauf, dass Sie möglichst einen nicht mit Zucker gesüßten Saft verwenden. Ist dieser Ihnen zu herb, mischen Sie einen süßeren Saft

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1