Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Clean Eating: Das Kochbuch

Clean Eating: Das Kochbuch

Vorschau lesen

Clean Eating: Das Kochbuch

Länge:
188 Seiten
37 Minuten
Freigegeben:
Jan 13, 2016
ISBN:
9783815574485
Format:
Buch

Beschreibung

Schlank und fit durch natürliche Ernährung

Wer sich gesund und ausgewogen ernähren möchte, kommt an Clean Eating nicht vorbei! Dieser spannende Ernährungstrend setzt vor allem auf Natürlichkeit: Auf den Tisch kommen frische, unbehandelte Nahrungsmittel voller Vitamine und Nährstoffe, die möglichst wenig industriell verarbeitet wurden. Fertigprodukte, Fast Food, Weißmehl und Zucker werden vom Speiseplan gestrichen, dafür gibt es reichlich Gemüse und Obst, Vollkorn, Hülsenfrüchte, hochwertige Fette sowie Milchprodukte, Eier, Fleisch und Fisch in Maßen. Das Clean-Eating-Konzept ist also völlig unkompliziert und lässt sich damit problemlos in den Alltag integrieren.
Mit unseren köstlichen Rezepten für jeden Tag fällt der Einstieg ganz leicht, und auch für erfahrene Clean Eater halten wir tolle Anregungen bereit: Leckere Ideen fürs Frühstück und für den kleinen Hunger, sättigende Hauptgerichte mit und ohne Fisch und Fleisch und sogar verlockende Süßspeisen und Gebäck. Eine ausführliche Einleitung liefert zudem alles, was Sie über Clean Eating wissen müssen.

- Der spannende Ernährungstrend Clean Eating setzt auf Natürlichkeit: Im Mittelpunkt stehen frische Nahrungsmittel, die möglichst wenig industriell verarbeitet wurden
- Tolle Anregungen für Einsteiger und erfahrene Clean Eater: Leckere Ideen fürs Frühstück und für den kleinen Hunger, sättigende Hauptgerichte mit und ohne Fisch und Fleisch sowie verlockende Süßspeisen und Gebäck
- Eine ausführliche Einleitung liefert alle wissenswerten Infos über Clean Eating
- Jedes Rezept mit brillantem Foto und ausführlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung
Freigegeben:
Jan 13, 2016
ISBN:
9783815574485
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Clean Eating

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Clean Eating - Christina Wiedemann

eBook

Clean Eating

frisch und gesund essen

Bei dem neuen Ernährungstrend „Clean Eating geht es vor allem darum, möglichst unverarbeitete Lebensmittel zu essen und auf künstliche Zusatzstoffe zu verzichten. „Clean bedeutet in diesem Zusammenhang nicht „sauber", sondern es bezieht sich auf natürliche Lebensmittel. Im Vordergrund stehen unverarbeitete Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Salat, Fleisch, Fisch und Vollkornprodukte. Unbestritten ist, dass frische und naturbelassene Lebensmittel wesentlich wertvoller für die Gesundheit sind als Fertigprodukte. Qualitativ minderwertige Nahrungsmittel wie Fertiggerichte, Junk- und Fast Food sollten Sie deshalb konsequent von Ihrem Speiseplan streichen. Aber auch weißer Zucker, Weißmehl und Weißmehlprodukte werden beim Clean Eating vom Speiseplan gestrichen und durch Vollwertvarianten ausgetauscht.

Der gesunde Ernährungstrend ist über die USA zu uns gekommen. Die Philosophien dahinter sind jedoch nicht neu. Die Kanadierin Tosca Reno, Ernährungstherapeutin und Fitnessmodel, hat das angestaubte Image der Vollwert-Ernährung attraktiver verpackt und so Millionen Menschen inspiriert. Wer sich an die alltagstauglichen Clean-Eating-Regeln hält, seine Ernährung langfristig danach umstellt und sich ausreichend bewegt, kann damit auf Dauer gesund und schlank bleiben. Denn zweifellos ist diese Ernährungsweise der Schlüssel zu mehr Wohlbefinden und Gesundheit, vor allem, wenn Sie auf regionale und saisonale Produkte setzen. So versorgen Sie nicht nur Ihren Körper mit wertvollen Inhaltsstoffen, sondern leisten noch einen wertvollen Beitrag für die Umwelt.

Die wichtigsten Ernährungsregeln

Das Clean-Eating-Konzept ist völlig unkompliziert und lässt sich problemlos in den Alltag integrieren. Dabei wird nicht dogmatisch vorgeschrieben, wie man sich zu ernähren hat, jeder entscheidet selbst, wie streng er sich an die Regeln hält.

Die folgenden Richtlinien können Ihnen als roter Faden in Ihrem Ernährungsalltag dienen:

Essen Sie natürliche Lebensmittel

Cleane Lebensmittel sind in erster Linie frisches Obst, Gemüse und Kräuter aus Bio-Anbau. Dazu kommen Getreideprodukte wie Mehl, Brot, Nudeln und Reis aus Vollkorn sowie Getreidekörner wie Dinkel, Hirse und Einkorn. Auch Pseudogetreide wie Amaranth, Quinoa und Buchweizen spielen eine große Rolle, ebenso Hülsenfrüchte, Keime und Sprossen. Hochwertige Fette wie pflanzliche Öle, Nüsse und Samen ergänzen den Speiseplan. Auch Eier, Fleisch und Fisch aus artgerechter Haltung sind in Maßen erlaubt.

Beginnen Sie den Tag mit einem Frühstück

Ein guter Start in den Tag beginnt mit einem cleanen Frühstück. Man kann gar nicht oft genug wiederholen, wie entscheidend die morgendliche Mahlzeit für einen leistungsfähigen Tag ist. Wer morgens mit leerem Magen aus dem Haus geht, kommt nicht in die Gänge. Spätestens am Vormittag stellt sich dann der Heißhunger ein. Die Gefahr ist dann groß, dass Sie sich wahllos mit Süßigkeiten und Riegeln vollstopfen, die über kurz oder lang auf Ihren Hüften landen.

Verzichten Sie auf stark gesüßte Frühstückscerealien und fertige Aufstriche mit künstlichen Zusatzstoffen. Mit selbst gemachtem Müsli, Aufstrichen und Brot behalten Sie den Überblick über die Inhaltsstoffe und starten mit Power in den Tag.

Bis zu fünf kleine Mahlzeiten täglich

Das Clean-Eating-Konzept empfiehlt, über den Tag verteilt fünf kleinere Mahlzeiten zu essen. So kommt kein Hunger auf und der Blutzuckerspiegel bleibt konstant. Idealerweise bedeutet das: drei kleine Hauptmahlzeiten wie Frühstück, Mittagessen und Abendessen plus zwei kleine Zwischenmahlzeiten.

Wenn Sie allerdings mit weniger Mahlzeiten am Tag bestens auskommen, dann sollten Sie daran festhalten. Wichtig ist, dass Sie auf Ihren Körper hören und die einzelnen Mahlzeiten ausgewogen zusammengestellt sind. Achten Sie auch auf die Portionsgrößen. Die Energieaufnahme über den Tag verteilt sollte dabei den Energiebedarf nicht überschreiten, sonst nehmen Sie ungewollt zu viele Kalorien auf.

Ausreichend trinken

Viel trinken ist gesund, am besten täglich 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit. Wählen Sie dabei am besten Wasser, ob mit oder ohne Kohlensäure, ist egal. Ungesüßte Früchte-, Gewürz- und Kräutertees tragen auch zur Flüssigkeitsversorgung bei, ebenso wie Kaffee, der allerdings in Maßen getrunken werden sollte. Probieren Sie doch einmal Matcha: Das grüne Teepulver gilt zu Recht als Superfood, da es besonders viele sekundäre Pflanzenstoffe enthält, die den Körper vor freien Radikalen schützen. Auch selbst aromatisiertes Wasser mit Kräutern, Beeren, Zitrone, Ingwer oder Gurke ist ein prima Durstlöscher!

Alkoholische Getränke sind in Maßen clean, verzichten Sie allerdings auf zuckerhaltige, kalorienreiche Softgetränke, Limonaden, Fruchtsäfte und Energy-Drinks.

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Clean Eating denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen