Mit Lesen beginnen

Nicht jeder trägt die gleiche Last: Eine Familiengeschichte

Bewertung:
607 Seiten8 Stunden

Zusammenfassung

Monika Schreiber erlebt in den Nachkriegsjahren eine behütete Kindheit. Große Achtung vor dem Leben und ein noch größeres Helfersyndrom begleiteten sie. Sie wird Krankenschwester. Da schlägt das Schicksal in Form eines jungen Mannes zu: Hochzeit, Kinder, Ausreise nach Tunesien als Entwicklungshelfer - mit gehangen, mit gefangen. Es kommt zum Kulturschock, und weitab von jeder Zivilisation kämpft sie um die Gesundheit und das Wohlbefinden der Familie.
Es folgen Abenteuer an der Elfenbeinküste, was mit drei lebhaften Kindern kein einfaches Unterfangen ist. Erst eine Studienzeit in Deutschland bietet endlich einmal Erholung und ganz normalen Alltag. Doch schon geht es wieder ins Ausland!
Schließlich kehrt Ruhe ein: Ein Bauernhof wird gepachtet, die mittlerweile siebenköpfige Familie wird sesshaft und lebt für eine Weile trotz einiger Sogen in einer glücklichen, heilen Welt. Ein weiterer Neustart mit dem eigenen Bauernhof wird allerdings zum Fiasko. Doch das Leben geht weiter!

Auf der mobilen App von Scribd lesen

Die kostenlose mobile App von Scribd herunterladen, um überall und überall zu lesen.