Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Die 95 Thesen / Disputatio pro declaratione virtutis indulgentiarum (Deutsch / Latein)

Die 95 Thesen / Disputatio pro declaratione virtutis indulgentiarum (Deutsch / Latein)

Vorschau lesen

Die 95 Thesen / Disputatio pro declaratione virtutis indulgentiarum (Deutsch / Latein)

Länge:
25 Seiten
15 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
26. Feb. 2016
ISBN:
9788892558755
Format:
Buch

Beschreibung

Diese Ausgabe enthält sowohl die deutsche Übersetzung als auch den lateinischen Originaltext.

Martin Luthers "95 Thesen" – im lateinischen Original "Disputatio pro declaratione virtutis indulgentiarum", in frühen deutschen Drucken "Propositiones wider das Ablas" –, in denen er gegen Missbräuche beim Ablass und besonders gegen den geschäftsmäßigen Handel mit Ablassbriefen auftrat, wurden am 31. Oktober 1517 als Beifügung an einen Brief an den Erzbischof von Mainz und Magdeburg, Albrecht von Brandenburg, erstmals in Umlauf gebracht. Da eine Stellungnahme Albrechts von Brandenburg ausblieb, gab Luther die Thesen an einige Bekannte weiter, die sie kurze Zeit später ohne sein Wissen veröffentlichten und damit zum Gegenstand einer öffentlichen Diskussion im gesamten Reich machten.

Die Historizität des "Thesenanschlags", bei dem Luther seine 95 Thesen am 31. Oktober 1517 eigenhändig an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg genagelt haben soll, ist umstritten.
Herausgeber:
Freigegeben:
26. Feb. 2016
ISBN:
9788892558755
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Die 95 Thesen / Disputatio pro declaratione virtutis indulgentiarum (Deutsch / Latein)

Ähnliche Bücher

Verwandte Kategorien

Buchvorschau

Die 95 Thesen / Disputatio pro declaratione virtutis indulgentiarum (Deutsch / Latein) - Martin Luther

Martin Luther

Die 95 Thesen

Aus Liebe und rechtem Fleiß, die Wahrheit an den Tag zu bringen, wird unter dem Vorsitz des Ehrwürdigen Vaters Martin Luther, der freien Künste und heiligen Theologie Magister und derselbigen ordentlichen Lehrers, zu Wittenberg über folgende Sätze disputiert werden. Darum bittet er, daß diejenigen, so gegenwärtig sich mit uns davon nicht unterreden können, solches abwesend durch Schrift tun mögen. Im Namen unseres Herrn Jesu Christi. Amen.

*

1. Da unser Herr und Meister Jesus Christus spricht: Tut Buße etc., will er, daß das ganze Leben seiner Gläubigen auf Erden eine (stete) Buße sei.

2. Und kann noch mag das Wort Buße nicht vom Sakrament der Buße, das ist, von der Beichte und Genugtuung, so durch der Priester Amt geübet wird, verstanden werden.

3. Jedoch will er nicht allein verstanden haben die innerliche Buße; ja die innerliche Buße ist nichtig und keine Buße, wo sie nicht äußerlich allerlei Tötung des Fleisches wirket.

4. Währet derhalben Reue und Leid, das ist wahre Buße, so lange einer Mißfallen an sich selber hat, nämlich bis zum Eintritt aus diesem in das ewige Leben.

5. Der Papst will noch kann nicht irgend andere Strafe erlassen außer der, welche er nach seinem Gefallen oder laut der Canones, das ist der päpstlichen Satzungen, auferlegt hat.

6. Der Papst kann

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Die 95 Thesen / Disputatio pro declaratione virtutis indulgentiarum (Deutsch / Latein) denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen