Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Vorschau lesen

Länge:
25 Seiten
7 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Nov 11, 2015
ISBN:
9788899617288
Format:
Buch

Beschreibung

"Prometheus" ist eines der bekanntesten Gedichte von Johann Wolfgang von Goethe und wurde zwischen 1772 und 1774 verfasst. Wie auch die anderen Hymnen Mahomets Gesang, Ganymed, An Schwager Kronos entstand dieses Werk in der Epoche Goethes als Stürmer und Dränger. F.H. Jacobi druckte die Hymne erstmals in seiner Schrift „Über die Lehre des Spinoza in Briefen an den Herrn Moses Mendelssohn“ unautorisiert und anonym ab. Goethe nahm sie jedoch erst 1789 in seine neu edierten Schriften auf und ließ sie zusammen mit der Ganymed-Ode erscheinen. Die Form der Hymne ist eine lyrische Ausdrucksform, die dem Sturm und Drang am ehesten gerecht wird, denn in ihr treten mythische Figuren auf, die als Repräsentanten der Künstler des Sturm und Drang betrachtet werden können und die somit das Dilemma von Kunst und Leben verkörpern. Ein Hauptanliegen des Sturm und Drang ist das Überwinden von überkommenen Autoritäten, damit kann „Prometheus“ als programmatisch für diese Epoche gesehen werden.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832) gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten der deutschsprachigen Dichtung.
Herausgeber:
Freigegeben:
Nov 11, 2015
ISBN:
9788899617288
Format:
Buch

Über den Autor

<p>Johann Wolfgang Goethe, hijo de una familia de la alta burguesía, nació en Francfort en 1749, y murió en Weimar en 1832, universalmente reconocido y admirado. Entre una fecha y otra no sólo se extienden dos grandes revoluciones históricas, sino que la Ilustración, a través del <i>Sturm und Drang</i> y del clasicismo, ha dado paso al Romanticismo, que marcará el rumbo del hombre moderno. La vida de Goethe no se limitó a ser un reflejo privilegiado de todas estas conmociones, sino que participó activamente en casi todas ellas. Su novela de juventud <i>Las penas del joven Werther</i> (1774) causó sensación en toda Europa. En 1775 se estableció como consejero del duque Karl August en Weimar, ciudad que ya sólo abandonaría ocasionalmente. Un viaje a Italia (1786-88), durante el cual versificó su <i>Ifigenia en Táuride</i> (1787), y la amistad con Schiller moderaron su ímpetu juvenil, asentando el ideal humanista.</p> <p>Del clasicismo de Weimar que constituye una de las cumbres de la literatura alemana. Pero su curiosidad abarcó también la geología, la biología, la botánica, la anatomía y la mineralogía, como se ve en obras como <i>La metamorfosis de las plantas</i> (1790) o <i>Teoría de los colores</i> (1810). Su obra maestra en dos partes, <i>Fausto</i> (1772-1831), aglutina espléndidamente todas las etapas de su carrera. En <i>Poesía y verdad</i> (1811-1830) dejó testimonio de su juventud. Alba ha publicado también, a modo de crónica de su vejez, <i>El hombre de cincuenta años / Elegía de Marienbad</i> (1807; ALBA CLÁSICA núm. LVI) y la narración bocacciana <i>Conversaciones de emigrados alemanes</i> (1795; ALBA CLÁSICA núm.- LXXXV).</p>


Ähnlich wie Prometheus

Ähnliche Bücher

Buchvorschau

Prometheus - Johann Wolfgang Goethe

Prometheus

Erster Akt

[Prometheus. Merkur.]

Prometheus.

Ich will nicht, sag es ihnen!

Und kurz und gut, ich will nicht!

Ihr Wille gegen meinen!

Eins gegen eins,

Mich dünkt, es hebt sich!

Merkur.

Deinem Vater Zeus das bringen?

Deiner Mutter?

Prometheus.

Was Vater! Mutter!

Weißt du, woher du kommst?

Ich stand, als ich zum erstenmal bemerkte

Die Füße stehn,

Und reichte, da ich

Diese Hände reichen fühlte,

Und fand die achtend meiner Tritte,

Die du nennst Vater, Mutter.

Merkur.

Und reichend dir

Der Kindheit note Hülfe.

Prometheus.

Und dafür hatten sie Gehorsam meiner Kindheit.

Den armen Sprößling zu bilden

Dahin, dorthin, nach dem Wind ihrer Grillen.

Merkur.

Und schützten dich.

Prometheus.

Wovor? Vor Gefahren,

Die sie fürchteten.

Haben sie das Herz bewahrt

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Prometheus denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen