Der Aufstand des Zanj

Buchaktionen

Mit Lesen beginnen

Weitere Informationen über das Buch

Der Aufstand des Zanj

Bewertungen:
Bewertung: 0 von 5 Sternen0/5 ( Bewertungen)
Länge: 540 Seiten7 Stunden

Beschreibung

Die Zanj war afrikanische Sklaven, die gezwungen sind, am ubarmachen der Ländereien im Süden des Iraqs zu arbeiten. Wenn sie sich erhoben, hatten sie sich von den Sklaven der städte und der angrenzenden dörfer angeschlossen. Der Fuhrer, Ali ibn Muhammad war ein mann, der sich ihres elends und ihres verlobten der ländereien und der vermögen bewuBt wurde. Er profitierte ebenfalls von des stütze einiger arabischer. Stämme der gegend. Ihm gelang, sie wieder zu vereinigen und sie in einen Aufstand 869 hineinzuziehen, eine gewaltstrategie gegen seine gegner benutzend. Abou Ahmad al-Muwaffaq, bruder und erben des Kalifen, der ist al-Mutamid delang, die armee zu mobilisieren und sie unternahm eine reihe militärischer handlungen, die ihm den sieg über den rebellen Zanj 883 versicherten.
Ihre bewegung erstreckt sich dank wiedervereinigung der schwarzen truppen der kaiserlichen armeen, dem beitritt einiger bedouins stämme und in der solidarität der den eigentümern feindlichen bauern sehr schnell. Die Zanj erlegt mehrere niederlagen der kaiserlichen armee auf, bemächtigt sich wichtiger gegenden im Iraq und in Persien, besetzen 878, Wasit, eine garnisonalstadt und droht Basra und dasselbe Bagdad.
Wenn Ali ibn Muhammad um die sümpfe geschaffen warst, schlägt sein eigener zustand an ein geld Zanj und richtet eine hauptstadt, al-Muktarah und richtet eine diplomatie um zu versuchen, sich mit den anderen abtrünnigen bewegungen des Abbassides zu verbinden, wie Saffarides, Qarmates und Toulounides.
Sie wird dennoch mit blut scheitern, als Abbassides, gelingen wird, eine armee groBen umfanges zu organisieren und werden den rebellen und den sklaven versprechen, rettet das leben zum preis von ihrem verrat. Ali ibn Muhammad wird im laufe der kämpfe sterben.

Mehr lesen