Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Gedanken in Bildern: Innenansichten eines Menschen mit Autismus

Gedanken in Bildern: Innenansichten eines Menschen mit Autismus

Vorschau lesen

Gedanken in Bildern: Innenansichten eines Menschen mit Autismus

Länge:
83 Seiten
22 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
May 18, 2016
ISBN:
9783741247743
Format:
Buch

Beschreibung

Regine Winkelmann, geb. 1964, ist eine von vielen spät diagnostizierten Autisten.
Nach ihrem Buch „Früher war ich falsch...heute bin ich anders“, folgte mit „Gedanken in Bildern“ eine bebilderte Informationsschrift, die Ihnen Einblicke gibt in ihre Gedanken- und Gefühlswelt.
„Wer sonst könnte beschreiben, wie wir denken und fühlen?“
Des Weiteren kommen Mitbetroffene zu Wort, die all denen eine Stimme geben, die nicht für sich selbst sprechen können.
„Autismus ist meine Persönlichkeit und macht mich zu dem, der ich bin.“
(Sascha Baumann)
„Mit der Diagnose Autismus dachte ich nicht, dass etwas anders ist. Außer dass Wissen darum, was es ist.“
(Katrin Kornke)
Herausgeber:
Freigegeben:
May 18, 2016
ISBN:
9783741247743
Format:
Buch

Über den Autor

Regine Winkelmann wurde im Alter von 47 Jahren diagnostiziert als Asperger-Autistin mit zusätzlich der Diagnose ADHS. Sie ist Mutter von vier Kindern, die zum Teil ebenso von Autismus und ADHS betroffen sind. "Wenn Autisten sich in etwas hineinbegeben was sie interessiert, was ihre Neugier und ihre Aufmerksamkeit bündelt, dann wird das schnell zur Obsession. Man nennt das auch „Spezialinteresse“. Das ist die beste Voraussetzung, um auf einem Gebiet ein Experte zu werden. Ich empfinde, wie einige meiner Mitbetroffenen, das Bedürfnis, Menschen, vor allem die, die beruflich mit Autisten zu tun haben, wie Lehrer, Mediziner, Therapeuten, Erzieher etc. umfassender über Autismus aufzuklären. Wer denn sonst kann erklären, wie wir denken und fühlen?"


Ähnlich wie Gedanken in Bildern

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Gedanken in Bildern - Regine Winkelmann

Inhaltsverzeichnis

Gedanken in Bildern

Autismus – eine Störung?

Über mich

Warum Autisten informieren

Wir sind die erste Generation

Unter der Eckbank

Bitte helfen Sie mir,

Sie wussten es nicht besser

Was bedeutet eine Diagnose?

Der Preis für unsere Anpassung

Auch noch so große Anpassung

„Das bisschen Autismus"

Exkurs: „milder Autismus"

Wir sind alle verschieden

Zitate und Aussagen

Aus jedem autistischen

Kind wird auch

irgendwann einmal

ein autistischer Erwachsener.

Auch noch so gute

Anpassungsbemühungen

lassen uns niemals

nichtautistisch werden.

Foto: Bernhard Bertina

Bevor ihr urteilt,

geht meinen Weg.

Foto: Wolfgang Stemmer

Die Art wie Menschen mit Autismus die Dinge, die Welt und ihre Mitmenschen sehen ist mitunter eine völlig verschiedene.

Nicht besser.

Nicht schlechter.

Einfach nur anders.

Foto: Regine Winkelmann

Immer wieder sagen wir was geht

und was nicht geht.

Was wir können und was nicht.

Als ob du gegen Windmühlen kämpfst.

Foto: Wolfgang Stemmer

Manchmal muss nur einer da sein,

der es schafft Brücken zu bauen.

Dann funktioniert auch Kommunikation.

Foto: Regine Winkelmann

Mir fehlen oft die Worte.

Das bedeutet nicht, dass ich nichts

zu sagen habe.

Foto: Regine Winkelmann

Autismus heilen? Wo bleibe ich dann?

Was bleibt dann noch übrig von mir?

Foto: Regine Winkelmann

Viele Menschen wollen anders sein;

nur nicht gleich. Wenn dann jemand anders

ist, haben sie ein Problem damit.

Foto: Wolfgang Stemmer

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Gedanken in Bildern denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen