Finden Sie Ihren nächsten buch Favoriten

Werden Sie noch heute Mitglied und lesen Sie 30 Tage kostenlos
Taijiquan für Einsteiger by Stefan Wahle: Meditation in Bewegung

Taijiquan für Einsteiger by Stefan Wahle: Meditation in Bewegung

Vorschau lesen

Taijiquan für Einsteiger by Stefan Wahle: Meditation in Bewegung

Bewertungen:
3/5 (1 Bewertung)
Länge:
192 Seiten
19 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Jul 20, 2012
ISBN:
9783844836714
Format:
Buch

Beschreibung

Die Taijiquan 12er Kurzform im Sawah-Stil, Grundhaltungen und Schritt-Techniken werden mit über 150 Farb-Fotos im Detail dargestellt. Jeder kleine Zwischenschritt ist erkennbar und insbesondere für Anfänger nachvollziehbar. Ergänzt wird das Ganze durch ausführlich erklärende Texte. Diese Form ist ideal, um einen ersten Einstieg ins Taiji sowie Harmonie von Körper, Geist und Seele zu finden.

Weitere Infos unter: www.sw-sportbuch.de und www.sawah-qigong.de

Der studierte Diplom-Sozialökonom und Diplom-Sozialwirt Stefan Wahle ist seit 30 Jahren im Trainergeschäft tätig. Er betreibt seit 1985 Kampfkünste, ist Lehrer für Qigong (BVTQ und DDQT) sowie lizenzierter Fitnesstrainer.
Stefan Wahle hat bereits diverse Sportratgeber veröffentlicht und ist Mitglied in der Bundesvereinigung für Taijiquan und Qigong e.V.. Seine Qigong-Kurse sind von den gesetzlichen Krankenkassen im Rahmen der Prävention anerkannt.
Herausgeber:
Freigegeben:
Jul 20, 2012
ISBN:
9783844836714
Format:
Buch

Über den Autor

Der Diplom-Sozialökonom und Diplom-Sozialwirt Stefan Wahle ist seit über 30 Jahren als Verleger und Autor im Buchgeschäft tätig. Er hat an der Hochschule für Wirtschaft und Politik in Hamburg BWL, VWL, Rechtswissenschaften und Soziologie studiert. Er betreibt seit 1985 Kampfkünste, ist Lehrer für Qigong (BVTQ und DDQT) sowie lizenzierter Fitnesstrainer. Stefan Wahle hat bereits diverse Sportratgeber und Reiseführer veröffentlicht und ist Mitglied in der Bundesvereinigung für Taijiquan und Qigong e.V.. Seine Qigong-Kurse sind von den gesetzlichen Krankenkassen im Rahmen der Prävention anerkannt.


Ähnlich wie Taijiquan für Einsteiger by Stefan Wahle

Mehr lesen von Stefan Wahle

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Taijiquan für Einsteiger by Stefan Wahle - Stefan Wahle

Kurzform

1. Einführung

Die „Taijiquan Sawah Kuen 12er Kurzform ist eine Ansammlung von aneinandergereihten Körperübungen aus dem Bereich Taijiquan/Tai Chi Chuan, die aus zwölf „Figuren bzw. „Bewegungsbildern zusammengesetzt ist. Der Bewegungsablauf erfolgt langsam fließend und ist vergleichbar mit einer Kata aus den japanischen Kampfkünsten. Taijiquan ist teilweise auch unter dem Begriff „Schattenboxen bekannt geworden.

Taijiquan könnte man mit den Worten „Kampfkunst nach den Prinzipien von Yin und Yang" übersetzen, wobei bei uns im Westen der Kampfkunstaspekt (Quan = Faust) hinter dem Gesundheitsaspekt weit zurücktritt. Bei uns wird Taiji eher als Gymnastik zur Förderung der Gesundheit gesehen und entsprechend praktiziert. Interessant ist, dass der Begriff Taijiquan erst seit dem 20. Jahrhundert gebräuchlich ist. Vorher wurden andere Bezeichnungen für die chinesischen Kampfkünste dieser Art verwendet. Die Ursprünge werden vielfach auf das 15. Jahrhundert n. Chr. oder früher datiert, sind aber unbewiesen. Im chinesischen Kaiserreich war es nicht unüblich, sich im Rahmen einer Mythenbildung als Nachfolger auf irgendwelche Vorfahren oder gar Sagengestalten zu berufen. Erschwert wird die geschichtliche Überprüfbarkeit dadurch, dass diese Künste lange Zeit in geschlossen Kreisen von Klöstern und Familien praktiziert wurden und sich so der Öffentlichkeit entzogen.

Der erste historische Beleg ergab sich in der Mitte des 16. Jahrhunderts aus dem Buch „Die verschiedenen Formen des Boxkampfes" (Quanjing) von General Qi Jiguang, in dem einige Techniken und deren Bezeichnungen auftauchten, die heute noch im Taijiquan gebräuchlich sind. Ab dem 17. Jahrhundert entwickelte sich der Chen Stil, der als Vater aller Taiji-Stile gesehen wird. Nachfolgend entwickelten sich aus diesem Stil weitere Hauptstile (Yang, Wu/Hao, Wu und Sun), deren Bezeichnungen sich aus den Namen der jeweiligen Familien ergaben. Die beiden Wu Stile entstammen unterschiedlichen Familien, die nichts miteinander zu tun hatten. Aus diesen 5 Familienstilen wiederum leiteten sich viele Variationen ab.

Der Untertitel dieses Buches lautet „Meditation in Bewegung" und beschreibt einen angenehmen Nebenaspekt des Ganzen. Bei der Praktizierung der Form wird die ganze Konzentration auf die Bewegungsausführung gelenkt. Dies macht den Geist frei und führt uns in einen meditativen, beruhigenden Zustand, der sich positiv auf Körper und Geist auswirkt.

Des Weiteren können durch die Bewegungen die Meridiane (Energieleitbahnen) durchlässig gemacht und von Blockaden befreit werden, um den freien Fluss des Qi (der Lebensenergie) zu verbessern. Dies wirkt auf den Organismus kräftigend und beugt Krankheiten vor. Insbesondere hat Taiji also eine präventive Wirkungsweise auf die Gesundheit.

Bezüglich der Atmung sollte sich der Anfänger zunächst ausschließlich auf das Erlernen

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Taijiquan für Einsteiger by Stefan Wahle denken

3.0
1 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen