Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Theologie der Transformation im Licht der Bibel: distomos 2

Theologie der Transformation im Licht der Bibel: distomos 2

Vorschau lesen

Theologie der Transformation im Licht der Bibel: distomos 2

Länge:
26 Seiten
12 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Mar 1, 2014
ISBN:
9783944187143
Format:
Buch

Beschreibung

Drei kurze und prägnante Artikel, welche die Unhaltbarkeit der Transformationstheologie entlarven. In der ersten Ausführung setzt sich der Autor mit 2. Korinther 5,19 und Matthäus 28,19 auseinander und widerlegt anhand des Griechischen die unhaltbare These einiger Transformationstheologen, dass die Welt bereits mit Gott ein für alle Mal versöhnt sei, und dass ganze Völker und Nationen zu Jüngern gemacht werden sollen.

Gottes Ruf des Heils ergeht zwar an alle Völker, zum erlösten Jünger wird indes nur derjenige, der auf diesen Ruf eingeht. Dr. Martin Erdmann weist auf die Nähe der Transformationstheologie zum New Age hin. Und Georg Walter macht deutlich, dass Gott nicht die Welt, sondern die Herzen der Menschen verändern will.
Herausgeber:
Freigegeben:
Mar 1, 2014
ISBN:
9783944187143
Format:
Buch

Über den Autor

Georg Walter (Jahrgang 1959, wohnhaft in Höfen) hat sich intensiv mit der Geschichte des Evangelikalismus auseinandergesetzt. In seinen Veröffentlichungen legt er einen besonderen Schwerpunkt auf die pfingstlich-charismatische Bewegung sowie neuere evangelikale Strömungen.


Ähnlich wie Theologie der Transformation im Licht der Bibel

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Theologie der Transformation im Licht der Bibel - Georg Walter

4,12

Die „Transformationslehre" im Licht des Neuen Testaments

Erklärung der Fremdwörter

a) aus der Grammatik:

Das Präsens (die Gegenwartsform) und das Imperfekt (Gegenteil: Perfekt) verleihen dem Andauernden (Durativen) Ausdruck, der Aorist hingegen dem Punktuellen.

Partizip: Mittelwort, Mittelform, z. B. versöhnend.

Pronomen: Fürwort, übernimmt die Stellvertretung von anderen Wörtern. z.B. er, sie, es.

Genus: Im Deutschen, Lateinischen und Griechischen gibt es drei Genera: maskulin (männlich), feminin (weiblich), neutrum (sächlich).

constructio ad sensum: Satzkonstruktion, die nicht der formalen Regelung folgt, sondern dem Sinn.

b) sonstige

dominionistisch: Der Dominionismus ist die Lehre, dass die Christenheit dazu berufen sei, durch Errichtung eines irdischen Gottesreiches mehr und mehr Herrschaft in dieser Welt zu übernehmen.

kollektivistisch: Der Kollektivismus gibt dem gesellschaftlichen Ganzen den Vorrang vor dem Individuum.

gnostisch: Die Gnosis (als ausgebildetes System: der Gnostizismus) will Erlösung durch Gottes- und Welterkenntnis

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Theologie der Transformation im Licht der Bibel denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen