Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

50 lustige Kinderspiele: Ab 6 Jahren
50 lustige Kinderspiele: Ab 6 Jahren
50 lustige Kinderspiele: Ab 6 Jahren
eBook135 Seiten29 Minuten

50 lustige Kinderspiele: Ab 6 Jahren

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Spiel und Spaß bei jedem Wetter!

Armer schwarzer Kater, ein spannendes Schuh-Wettrennen, Die Reise nach Jerusalem und vieles mehr: Rund 60 Spielideen für Kinder ab 6 Jahren bringen jede Menge Spaß und Abwechslung. Springen, lachen, tanzen, singen: Alle Spiele können im Haus gespielt werden. Da ist es ganz egal, ob es draußen regnet, stürmt oder schneit. Mit beliebten Klassikern und vielen neuen Spielideen – und alle machen mit!

Kreis- und Fangspiele – Lustige Wettbewerbe – Tanzen und Singen – Geschicklichkeitsspiele – Rätselrunden und Fragespiele

- Rund 60 Spielideen in einem eBook!
- Für kleine Spielrunden und große Gruppen
- Alle Spiele mit Altersempfehlung, Materialangaben und Teilnehmerzahl
- Für Kinderpartys und Geburtstagsfeiern
SpracheDeutsch
Erscheinungsdatum12. Juli 2016
ISBN9783815569962
50 lustige Kinderspiele: Ab 6 Jahren
Vorschau lesen

Ähnlich wie 50 lustige Kinderspiele

Ähnliche E-Books

Rezensionen für 50 lustige Kinderspiele

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    50 lustige Kinderspiele - Henrique Brum

    Klingeling!

    Armer schwarzer Kater

    Ein beliebtes Kreisspiel, bei dem ein Kind als „Kater" um Mitleid wirbt

    Vor Spielbeginn wird festgelegt, wer den „schwarzen Kater" spielt. Alle anderen setzen sich im Kreis um ihn herum zusammen. Der Kater geht nun auf allen vieren zu einem Mitspieler und miaut dabei ganz kläglich. Er darf auch am Pullover zupfen oder sich ankuscheln – je übertriebener, desto besser!

    Das jeweilige Kind streichelt den Kater und versucht ihn zu trösten. Dabei darf es nichts anderes sagen als: „Armer schwarzer Kater. Vor allem muss es ganz ernst bleiben und darf auf keinen Fall lachen. Das ist gar nicht so einfach, weil sich die anderen Kinder herrlich über dieses Schauspiel amüsieren. Schafft es der Kater, sein Gegenüber zum Lachen zu bringen, tauschen sie die Rollen. Schafft er es nicht, schleicht er sich an sein nächstes „Opfer heran.

    Onkel Otto ist krank

    Mit vollem Munde spricht es sich lustiger!

    Material

    für jeden Spieler je eine leere Streichholzschachtel oder ein Flaschenkorken

    Die Kinder sitzen im Kreis. Alle klemmen sich nun einen größeren, nicht verschluckbaren Gegenstand zwischen die Zähne, zum Beispiel die Lade einer leeren Streichholzschachtel oder einen alten Korken. (Zur Not geht auch der eigene Daumen.)

    Der erste Spieler wendet sich nun an seinen Nebenmann und sagt mit ernster Miene: „Ongel Oddo iff grang! Was so viel heißen soll wie: „Onkel Otto ist krank!

    Das erregt natürlich Mitleid bei seinem Gegenüber. Und so fragt der Nebenmann: „Oh, der Arme. Was hat er denn? „Fauchfmerpfen!, lautet die Antwort. Klingt übel! Sofort wird die Neuigkeit dem Nächsten in der Runde erzählt: „Onkel Otto ist krank. Auf die Nachfrage „Was hat er denn? wiederholt der Sprecher, was er zuvor verstanden hat, und fügt noch eine weitere Krankheit hinzu. Das klingt dann vielleicht so: „Fauchfmerpfen un Furchfall."

    So geht es reihum immer weiter. Vergisst einer eine Krankheit oder verwechselt er die Reihenfolge, scheidet er aus. Gewonnen hat, wer am Ende sämtliche Beschwerden von Onkel Otto fehlerfrei aufzählen kann – und noch nicht vor Lachen vom Stuhl gekippt ist.

    Staffellauf mit Knalleffekt

    Ein Mannschaftsspiel, in dem es um Schnelligkeit geht und darum, einen Luftballon zum Platzen zu bringen

    Material

    viele Luftballons

    zwei Eimer

    Es wird eine Rennstrecke festgelegt und markiert. Dann teilen sich die Kinder in zwei gleich große Mannschaften auf. Pro Mannschaft wird an der Startlinie ein Eimer aufgestellt, der Luftballons zum Aufblasen enthält.

    Auf Los schnappt sich der jeweils erste Spieler jeder Mannschaft einen Luftballon, bläst diesen prall auf, macht einen Knoten hinein und läuft so schnell er kann zur Ziellinie.

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1