Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Chef-Verhandlungen: Gut. Besser. Gehaltserhöhung!

Chef-Verhandlungen: Gut. Besser. Gehaltserhöhung!

Vorschau lesen

Chef-Verhandlungen: Gut. Besser. Gehaltserhöhung!

Länge:
61 Seiten
44 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Sep 14, 2016
ISBN:
9783960289159
Format:
Buch

Beschreibung

Der Termin ist gesetzt. Montag 10:30 Uhr steht ein Gespräch mit dem Chef an.
Ein Horror-Szenario für Sie?

Nur keine Angst! Wie Sie es mit perfekter Kommunikation schaffen, dass Ihr Chef Ihnen aus der Hand frisst und ganz schnell von Ihren Argumenten überzeugt und begeistert ist, lernen Sie mithilfe des Kommunikations-Ratgebers „Chef-Verhandlungen: Gut. Besser. Gehaltserhöhung!“.

Warum treffen Führungskräfte bestimmte Entscheidungen? Wie entkräften Sie Einwände erfolgreich? Wie argumentieren Sie unter Stress und überzeugen mit Hilfe von Visualisierung jeden noch so skeptischen Chef?

Holen Sie sich die Antworten auf Ihre Fragen, versetzen Sie Ihren Chef im Gespräch in Staunen und sichern Sie sich schon Montag Ihre Gehaltserhöhung!

Viel Spaß dabei!
Herausgeber:
Freigegeben:
Sep 14, 2016
ISBN:
9783960289159
Format:
Buch


Ähnlich wie Chef-Verhandlungen

Mehr lesen von Institut Für Management Visualisierung

Buchvorschau

Chef-Verhandlungen - Institut für ManagementVisualisierung

Institut für ManagementVisualisierung

Chef-Verhandlungen: Gut. Besser. Gehaltserhöhung!

Wie Sie Ihren Chef im Gespräch spielend um den Finger wickeln

1. Auflage September 2016

© Institut für ManagementVisualisierung

Besuchen Sie uns im Internet:

www.Management-Visualisierung.de

© Alexander Hecht, 2016

ISBN: 978-3-96028-915-9

Verlag GD Publishing Ltd. & Co KG, Berlin

E-Book Distribution: XinXii

www.xinxii.com

Inhaltsverzeichnis

1 Chef-Entscheidungen – Warum macht er das?

2 Sympathie und Empathie – Wie wirke ich sympathisch?

3 Stress-Gespräch – Wie argumentiere ich unter Stress?

4 Punktlandung – Wie bringe ich auf den Punkt, was ich sagen will?

5 Visualisierung – Wie erzeuge ich sprachliche Bilder im Gespräch?

6 Einwandbehandlung – Wie entkräfte ich Einwände meines Chefs erfolgreich?

7 Einwandverwandlung mit der Formel 11 – Wie verwandle ich die hartnäckigsten Einwände?

1 Chef-Entscheidungen – Warum macht er das?

Sie wollen wissen, warum und wie sich Chefs entscheiden? Was die Aufgaben, Aktivitäten und Ziele von Führungskräften, Vorgesetzten und Managern sind? Wie Sie es vermeiden, wenn Sie selbst entscheidungsschwach sind und oftmals zögern, dass Chefs über Ihren Kopf hinweg entscheiden? Es ist Ihnen wichtig, dass Sie selbst schnell entscheiden und vor allem sichere Entscheidungen im Gespräch mit Chefs treffen können?

Dann ist eine gute Vorbereitung das A und O.

Die Aufgabe von Chefs ist es, einen sichtbaren Beitrag zum Erfolg des Unternehmens sowie der Zielerreichung zu liefern. Dabei müssen sie wirksame Ergebnisse erzielen. Um dies zu realisieren, müssen sie die Steuerungsaufgaben wie Planung, Organisation, Personaleinsatz, Führung und Kontrolle managen. Damit verteilen sie unternehmerische Tätigkeiten, die allen Beteiligten im Unternehmen, internen Mitarbeitern bis externen Kooperationspartnern, Sinn und ihre Zielrichtung geben. Eine Zielvorstellung von Chefs und Managern in Unternehmen ist unter anderem die Gewinnmaximierung. Dies erreichen sie durch die Erhöhung der Wirtschaftlichkeit, und zwar durch die Steigerung von Effektivität (das Richtige tun und die richtigen Wege gehen), Effizienz (das Richtige richtig tun) und die Senkung von Zeit, Aufwand und Kosten. Zudem soll oft ein höherer Umsatz erzielt werden, indem Marktpotentiale geschöpft werden und damit die Anteile der Wettbewerber vom Gesamtkuchen für sich gewonnen werden. Dies geschieht besonders durch die Gewinnung neuer Kunden und die Stabilisierung bestehender Kundenbeziehungen. Das nährt und ernährt die Firma. Das ständige Umsatzwachstum und dessen Notwendigkeit lassen sich auch mit einem Baum im Wald vergleichen.

Der Baum steht sinnbildlich für das Unternehmen. Der Wald mit den anderen Bäumen für den gesamten Markt und dessen Wettbewerber.

Nehmen wir an, dass sich Ihr Baum in einem kleinen Submarkt auf zehn mal zehn Metern befindet. Hier haben beispielsweise nur drei Marktteilnehmer Platz. Der Boden mit seinen Nähstoffen und Ressourcen – sinnbildlich für die Kunden – ist begrenzt. Daher müssen Sie sich als Unternehmen mit Ihren Wurzeln ganz tief und breit im Boden verankern. Sie müssen dies daher schneller und intensiver tun als Ihre Wettbewerber. Nur so können Sie wachsen. Der Baum, der von diesen drei Bäumen am meisten Nährstoffe, Wasser und Ressourcen (Kunden) aufnehmen und verarbeiten kann, der gewinnt an Höhe und bekommt hier auch mehr Kohlenstoffdioxid und Licht, was für die Fotosynthese und damit die Produktion von lebensnotwendigem Sauerstoff für Menschen (also Kunden) notwendig ist. Dies steht sinnbildlich für den Gewinn und damit das Geld, das das Unternehmen einnimmt. Je mehr der Baum wächst, also an Höhe gewinnt, desto mehr Gewinn erzielt die Firma auch.

Aus diesen Gründen kann es sich ein Unternehmen nicht leisten, nicht zu wachsen oder stehen zu bleiben. Ein Baum, der nicht wächst, geht ein, weil der Wettbewerb sich die Nährstoffe und Ressourcen holt, damit selbst wächst und auf Ihrem Submarkt so viel Platz einnimmt, dass keine weiteren Bäume Platz haben.

Zudem streben Chefs nach Macht, Prestige und Unabhängigkeit. Um diese Ziele zu erreichen, sind Führungskräfte und Manager „Kommunikationsweltmeister". Sie widmen am Tag mehr als

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Chef-Verhandlungen denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen