Mit Lesen beginnen

Back to Jerusalem: Chinas Christen auf dem Weg zur Erfüllung des Missionsbefehls

Bewertung:
192 Seiten3 Stunden

Zusammenfassung

Schon Napoleon ahnte eine Zeit voraus, in der China eine bestimmende Rolle in der Welt einnehmen würde. In diesem Buch geht es jedoch nicht um Furcht einflößende militärische Stärke oder wirtschaftliche Macht. Fast unbemerkt von der Weltöffentlichkeit hat sich eine andere Armee formiert - Jünger Jesu, ausgebildet in der Schule von Leiden und Verfolgung. Sie selbst verstehen sich als eine unauffällige, aber starke "Armee von Würmern".
Schon in den 1940er-Jahren hat Gott manchen die Vision "Back to Jerusalem" ins Herz gelegt. Schlicht, demütig und beharrlich verfolgen die Christen um die drei Hauskirchenleiter Bruder Yun, Peter Xu Yongze und Enoch Wang nur ein einziges Ziel: Sie wollen ihren Teil zur Erfülllung des Missionsauftrags beitragen, indem sie die Länder zwischen China und Jerusalem mit dem Evangelium erreichen. Hier sind die drei großen geistlichen Bollwerke Buddhismus, Hinduismus und Islam beheimatet. Christen aus dem Westen stehen oft nur staunend vor der Hingabe und Opferbereitschaft, mit der die chinesischen Christen ihre Vision verfolgen.
"Back to Jerusalem" stellt dem Leser diese Vision vor, ihre Wurzeln, ihre Entwicklung und einige der vielen darin handelnden Persönlichkeiten.
"Es ist, als hätte Hudson Taylor der chinesischen Kirche eine brennende Fackel in die Hand gedrückt und sie gebeten, den Lauf bis zur Ziellinie fortzuführen." (Bruder Yun und Bruder Xu Yongze)

Auf der mobilen App von Scribd lesen

Die kostenlose mobile App von Scribd herunterladen, um überall und überall zu lesen.