Sens- und Nonsens-Gedichte 2: Der Sinn des Unsinns

Buchaktionen

Mit Lesen beginnen

Informationen über das Buch

Sens- und Nonsens-Gedichte 2: Der Sinn des Unsinns

Bewertungen:
Bewertung: 0 von 5 Sternen0/5 ( Bewertungen)
Länge: 312 Seiten1 Stunde

Beschreibung

meine lunge
die junge
kotz ich mir aus
denn vor mir läuft ne laus
die will ich einholen
drum bleibt mir gestohlen
meine lunge
die junge

eine laune
ja ich staune
sucht eine posaune
und wird fündig
und spielt stündig
einen marsch
ganz barsch

Nachwort
Der serbische Dichter Brando Miljković schrieb: "Das allzu starke Wort hat mich erschlagen." Es gibt aber auch Worte die, immer wieder (auch) heilend wirken können. Worte, die den Schmerz lindern; Worte, welche das Innere von der Überfülle befreien; Worte, die durch den Unsinn die Verpflichtung zum Sinn etwas lockerer machen und von allzu Wahn-Sinn behüten.
Gedichte von Brigitte Riederer sind von dieser Art, sie halfen in Not und gingen dann. Ob sie wieder mal auftauchen, in Not oder auch ohne Not, und wieder den Weg aufs Papier finden?

Devi Rada Rageth
Mehr lesen