Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Das UFO in der Keksdose

Das UFO in der Keksdose

Vorschau lesen

Das UFO in der Keksdose

Länge:
59 Seiten
47 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Jul 1, 2016
ISBN:
9783958492110
Format:
Buch

Beschreibung

Die Kurzgeschichte \\\"Das UFO in der Keksdose\\\" ist eine von Marlon Bakers frühesten Werken, die er vor über 25 Jahren zu Papier brachte. Höchste Zeit also, die Kisten auf dem Dachboden zu entstauben und die vielen Kurzgeschichten überarbeitet in kleinen Sammelbänden wieder zu veröffentlichen: Der kleine Steve macht sich große Sorgen, weil er nicht so gut im Baseball spielen ist, wie die anderen Jungs seiner Mannschaft; und auch sein Onkel hat mehr Spott als Lob für ihn übrig ... bis eines Tages etwas geschieht, dass sein gesamtes Leben auf den Kopf stellt: Steve hat eine Begegnung der dritten Art! Das UFO in der Keksdose verändert aber nicht nur Steves Leben, sondern auch dass seines Bruders sehr, der daraufhin beginnt, fantastische Kurzgeschichten zu schreiben. Außerdem in diesem Sammelband: \\\"Die Besucher\\\", \\\"Die Nacht der Begegnung\\\" und \\\"Der Letzte seiner Art\\\". 4 Science-Fiction-Kurzgeschichten, die Marlon Baker in den letzten 2 Dekaden niederschrieb und jetzt aufpoliert neu auflegt zu seinem 25-jährigem Jubiläum als Schriftsteller.
Herausgeber:
Freigegeben:
Jul 1, 2016
ISBN:
9783958492110
Format:
Buch

Über den Autor


Buchvorschau

Das UFO in der Keksdose - Marlon Baker

Art

Marlon Baker

Das UFO in der Keksdose

und 3 weitere Science-Fiction-Kurzgeschichten

Alle Texte, Textteile, Grafiken, Layouts sowie alle sonstigen schöpferischen Teile dieses Werks sind unter anderem urheberrechtlich geschützt. Das Kopieren, die Digitalisierung, die Farbverfremdung, sowie das Herunterladen z. B. in den Arbeits-speicher, das Smoothing, die Komprimierung in ein anderes Format und Ähnliches stellen unter anderem eine urheberrechtlich relevante Vervielfältigung dar. Verstöße gegen den urheberrechtlichen Schutz sowie jegliche Bearbeitung der hier erwähnten schöpferischen Elemente sind nur mit ausdrücklicher vorheriger Zustimmung des Verlags und des Autors zulässig. Zuwiderhandlungen werden unter anderem strafrechtlich verfolgt!

1.Auflage

Die Originalausgabe erschien im Februar 2015

in der mysteria Edition / www.mysteria-Verlag.de

© 2015 mysteria Verlag (Taschenbuch & eBook)

Publishing Rights © 2015 Marlon Baker

Buchsatz & Cover: AutorenServices.de

Lektorat und Übersetzung: Lewis W. Chapman

Coverdesign: © 2015 Marlon Baker

CreateSpace Independent Publishing Platform

ISBN-13: 978-1492834960 (fürs Taschenbuch)

Alle Rechte vorbehalten.

Oft bedarf es einem Abenteuer wie diesem,

einer Botschaft, wenn auch nicht von dieser Welt,

um das nötige Selbstvertrauen oder den nötigen Mut

sowie Ehrgeiz und Liebe wiederzufinden.

Es war ein heißer Samstagmorgen, und alle aus unserer Straße versammelten sich auf dem Baseballfeld hinter der Schule. Die Mannschaft unserer kleinen Schule trat an diesem Tag gegen das gefürchtete und scheinbar unschlagbare Team der CHAMPS an, die zu dieser Zeit den ersten Platz in der Little-Baseball-League sicher behaupteten.

Sie waren das nicht allzu beliebte Team aus der nächsten Stadt, etwa zwanzig Meilen entfernt. Gerüchte gingen um, dass sie nicht fair spielten und einige miese Tricks auf Lager hätten, die sie bestimmt anwenden würden. Doch dies machte uns keine großen Sorgen. Viel mehr besorgt waren wir um unser Team, das nicht gerade Musterspieler aufweisen konnte.

So gehörte zum Beispiel auch der zwölfjährige Steve zu unserer Mannschaft, der nur mitspielte, weil sein Onkel der Coach war und weil er ihm versprochen hatte mitzuspielen.

Aber der kleine Steve war keineswegs ein begeisterter Baseballspieler, nein, er hasste es, Baseball zu spielen. Er las lieber in seinen Comics, am liebsten welche über Außerirdische, und er führte sein eigenes Leben in einer Fantasiewelt – abgeschnitten von der Realität. Sehr oft fragte er sich, was ein dummes Spiel im Gegensatz zu einer Raumpatrouille sei, die die Welt umkreist und ins tiefe, unbekannte und unerforschte Universum und in fremde Galaxien reist, um neue Welten zu entdecken.

Steve hatte es besonders schwer. Als er drei Jahre alt war, starb sein Vater. Er war Pilot gewesen und stürzte mit seiner Maschine ab. Die wenigen, bruchhaften Erinnerungen, die ihm noch geblieben waren, veränderten ihn. Er wollte es einfach nicht glauben, dass sein Vater tot war, er wollte nicht glauben, dass er keinen Vater mehr hatte.

Er lag oft stundenlang auf dem Rasen des kleinen Gartens hinter dem Haus und schaute in die tiefe Dunkelheit der Nacht und in die Sterne.

In Nächten, in denen Kometen auf die Erde niedersausten, wünschte er sich immer, dass sein Vater wiederkäme – doch sein Wunsch wurde ihm nie erfüllt.

Seine Mutter hatte nur wenig Zeit für ihn. Sie arbeitete in einem großen Unternehmen für Mikrochips und hatte für die Träume und Fantasien des kleinen Jungen kein offenes Ohr.

Sie lebte in der Realität, in der Wirklichkeit.

Selbst zu diesem wichtigen Ereignis kam sie nicht. Steve schaute öfter zu den Zuschauertribünen, doch seine Mutter war wie jedes Mal nicht gekommen.

Es war ein großer Tag für die Mannschaft und wahrscheinlich auch irgendwie für ihn. An diesem Tag sollte er das erste Mal als Schläger eingesetzt werden und nicht wie üblich im hinteren Feld. Sein Onkel versuchte ihn aufzumuntern, aber ohne großen Erfolg.

››Nun Steve, heute ist dein großer Tag. Ich bin sicher, du wirst uns nicht im Stich lassen.‹‹ Sein Onkel konnte ihm nicht einmal in die Augen sehen, als er diese Worte sagte, und öffnete sich stattdessen eine Dose Bier.

››Aber Mum ist nicht hier. Sie wird es nicht sehen, wie ich das erste Mal schlage‹‹, antwortete der Junge traurig.

››Du bist als Dritter an der

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Das UFO in der Keksdose denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen