Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Angst, Stress und Panikattacken selbst besiegen - Tipps aus unserer Praxis

Angst, Stress und Panikattacken selbst besiegen - Tipps aus unserer Praxis

Vorschau lesen

Angst, Stress und Panikattacken selbst besiegen - Tipps aus unserer Praxis

Länge:
150 Seiten
1 Stunde
Herausgeber:
Freigegeben:
Jan 14, 2014
ISBN:
9783944009025
Format:
Buch

Beschreibung

Buch Fast jeder Mensch hat in seinem Leben schon einmal eine Panikattacke erlebt oder eine Angst verspürt, die keiner direkten, rationalen Gefahr oder Bedrohung zuzuordnen war. In einer natürlichen Ausprägung gehören Ängste zu unserem Leben dazu, denn sie sichern die körperliche Unversehrtheit und manchmal auch das Leben von Betroffenen. Doch da, wo Ängste das Leben verstärkt beeinflussen, die Lebensqualität vermindern und einen Rückzug aus dem sozialen Umfeld verursachen, können sie krank machen. Die Autorin Die bekannte Heilpraktikerin Frau Sonja Schoch hat sich zusammen mit ihrem Mann Rainer Schoch sehr intensiv mit chronischen Krankheiten, Autoimmunerkrankungen, ADHS, Borreliose und neurologischen Erkrankungen und ihrer Heilung auseinander gesetzt. Ihr Ziel ist den Menschen zu helfen, dass sie sich selbst helfen können. Sie haben Spezial-Therapien gegen Borreliose, ADHS, Depressionen, chronische Erkrankungen und Autoimmunerkrankungen entwickelt.
Herausgeber:
Freigegeben:
Jan 14, 2014
ISBN:
9783944009025
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Angst, Stress und Panikattacken selbst besiegen - Tipps aus unserer Praxis

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Angst, Stress und Panikattacken selbst besiegen - Tipps aus unserer Praxis - Sonja Schoch

Sonja Schoch

Heilpraktikerin u. Lebenscoach

Angst, Stress und Panikattacken selbst besiegen

Tipps aus unserer Praxis

GES Verlag

Gesundheit Erfolg Schönheit

Buch

Fast jeder Mensch hat in seinem Leben schon einmal eine Panikattacke erlebt oder eine Angst verspürt, die keiner direkten, rationalen Gefahr oder Bedrohung zuzuordnen war. In einer natürlichen Ausprägung gehören Ängste zu unserem Leben dazu, denn sie sichern die körperliche Unversehrtheit und manchmal auch das Leben von Betroffenen. Doch da, wo Ängste das Leben verstärkt beeinflussen, die Lebensqualität vermindern und einen Rückzug aus dem sozialen Umfeld verursachen, können sie krank machen.

Die Autorin

Die bekannte Heilpraktikerin Frau Sonja Schoch hat zusammen mit ihrem Mann Rainer Schoch eine gutgehende Naturheilpraxis in Obersulm bei Heilbronn. Herr und Frau Schoch haben sich sehr intensiv mit chronischen Krankheiten, Autoimmunerkrankungen, ADHS, Borreliose und neurologischen Erkrankungen und ihrer Heilung auseinander gesetzt. Ihr Ziel ist den Menschen zu helfen, dass sie sich selbst helfen können. Sie haben Spezial-Therapien gegen Borreliose, ADHS, Depressionen, chronische Erkrankungen und Autoimmunerkrankungen entwickelt und setzen diese mit überdurchschnittlichem Erfolg ein.

Es gibt von der Autorin folgende Bücher:

Endlich ohne Depression – So besiegen Sie selbst Ihre Depression - Mit Tipps aus der Praxis

Angst, Stress und Panikattacken selbst besiegen

Tipps aus unserer Praxis

ADS, ADHS bei Kindern und Erwachsenen

Ein Praxishandbuch bei ADS und ADHS

KPU - die nicht beachtete Stoffwechselstörung Ursache für ADHS auch bei Erwachsenen?

(Gesundheitsratgeber und Tipps)

DMAE – die Wundersubstanz – Für Lernen, Konzentration, ADHS, ADS, Demenz, Schönheit

Mit Praxistipps für die Schönheit

Burnout – ganzheitlich Erschöpft – Mutlos? Nebennierenschwäche – So helfe ich mir selbst

Nebennierenschwäche die „unbekannte" Krankheit – Hilfe bei Burnout, CFS, Müdigkeit, Ängstlichkeit und Übergewicht

Blähungen müssen nicht sein – Mit Tipps aus der Naturheilpraxis

Sonja Schoch

Heilpraktikerin u. Lebenscoach

Angst, Stress und Panikattacken selbst besiegen

Tipps aus unserer Praxis

GES Verlag

Gesundheit Erfolg Schönheit

Hinweis:

Der vorliegende Ratgeber wurde nach umfangreichen Recherchen mit größter Sorgfalt und in bester Absicht verfasst. Er dient ausschließlich rein informativen Zwecken und kann eine ärztliche Diagnose nicht ersetzen.

Die Autorin lehnt jegliche Haftung oder juristische Verantwortung für eventl. fehlerhafte oder irrtümliche Angaben, sowie für etwaige Beeinträchtigungen, die durch die Nutzbarmachung des Inhaltes entstehen könnten, ausdrücklich ab.

Ein weiterer Hinweis: Es gibt sicher auch andere Produkte als in diesem Buch angegeben. Doch Autor und Herausgeber nennen in diesem Buch nur die Produkte, die in der Praxis erprobt sind und daher aus Erfahrung empfohlen werden können.

3. Auflage

ISBN 978-3-944009-02-5

Copyright - GES Verlag

Gesundheit Erfolg Schönheit

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Was ist Angst – Definition und Beispiele

3. Die verschiedenen Formen der Angst

4. Symptome der Angst

5. Psychische Ursachen der Angst

6. Ursachen der Angst aus ganzheitlicher Sicht

7. Diagnose einer Angsterkrankung

8. Der Selbsttest

9. Psychotherapeutische Therapieformen

10. Schulmedizinische Behandlungsformen

11. Naturheilkundliche und Ganzheitliche Therapien

12. Die naturheilkundliche Diagnose und Behandlung

13. So können Sie sich selbst helfen!

14. Vorbeugung

15. Tipps für Betroffene

16. Tipps für Angehörige

17. Schlusswort

Hier - Ein kleiner Dank für meine treuen Leser :

http://www.ganzmedizin-naturheilpraxis.eu/leser.html

1. Einleitung

Viele Menschen haben in ihrem Leben bereits einmal Angst verspürt oder sind sogar in Panik geraten. Die Gründe für Ängste und die auslösenden Situationen sind vielfältig und können kaum alle einzeln benannt werden. Grundsätzlich sind, wie die folgenden Kapitel zeigen werden, Ängste natürlich und gehören zum Leben eines Menschen dazu. Kritisch wird es für Betroffene vor allem dann, wenn Panik und Angst das Leben immer mehr beeinflussen. Wird die Lebensqualität eingeschränkt oder traut man sich nicht mehr aus dem Haus, machen Ängste krank. An diesem Punkt benötigen viele Betroffene Hilfe von Außenstehenden. Aber auch für Angehörige von Betroffenen kann es schwierig sein, mit Ängsten richtig umzugehen. Es ist natürlich, dass nicht jeder nachvollziehen kann, wie bestimmte, objektiv harmlose Situationen, bei einem Menschen völlige Panikreaktionen oder Angstzustände auslösen können.

Wenn Sie, liebe Leserin, lieber Leser, von Ängsten oder Panikstörungen betroffen sind, dann soll Ihnen dieses Buch die Möglichkeit bieten, sich mit Ihren Ängsten auseinanderzusetzen. Wer sich seine Angst eingesteht, hat oft schon den ersten und wichtigsten Schritt getan. Nun ist es wichtig, die Angst genau kennenzulernen. Woher kommt die Angst, welche Ursachen hat sie und welche Auswirkungen? Wer sich mit dieser Basis vertraut macht, hat das Rüstzeug, sich seinen Ängsten zu stellen. Ein Sprichwort sagt „Wer den Feind kennt, kann ihn leichter besiegen". In diesem Sinne sollte man sich vertraut machen mit dem Thema Angst.

Wenn bereits die Angst vor der Angst ein großes Problem geworden ist, so helfen sachliche und nüchterne Informationen dabei, besser einzugrenzen, wo die Angst auf eine bestimmte Gegebenheit oder Situation bezogen ist, oder wo es die Angst vor der Angst ist, die uns einschränkt. Wer seine Ängste einordnen kann, der kann sich ihnen auch gezielter stellen. Und noch etwas zeigen uns die Beschreibungen verschiedener Ängste: Wir sind mit unseren Sorgen nicht allein! Auch andere haben diese Ängste, die wir selbst empfinden oder sehr ähnliche Ängste. Wir stehen nicht alleine da, denn viele andere kennen die gleichen Probleme und Schwierigkeiten, die durch unsere Ängste verursacht werden. Bitte lesen Sie sich daher nach Möglichkeit die folgenden Kapitel nacheinander durch. Es ist verständlich, wenn Betroffene sich als erstes für Therapien oder sogar Selbsthilfemöglichkeiten interessieren. Wohl jeder, der von Panikstörungen und Angstreaktionen betroffen ist, möchte diese schnellstmöglich loswerden oder auf ein erträgliches Maß reduzieren. Doch erfahrungsgemäß funktioniert dies am besten dann, wenn man sich zuerst intensiv mit dem Thema Angst auseinandersetzt. So kann man die Reaktionen des Körpers besser einschätzen und auch eher herausfinden, welche Therapieform am besten

geeignet ist, der eigenen Ängste Herr zu werden. Denn leider sind die Symptome der Angst nicht so eindeutig wie etwa bei einer Erkältung. Fast jeder Körper reagiert bei Angst etwas anders und daher gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Symptome. Manche lassen sich sehr eindeutig der Angst zuordnen, andere wiederum haben nicht unbedingt einen vordergründigen Bezug zu unseren Ängsten. Wenn wir jedoch genau in uns hineinhorchen, können wir auch solche Reaktionen unseres Körpers den Ängsten zuordnen und angemessener darauf reagieren. Beim Lesen dieses Buches wünschen wir Ihnen nun viele Aha-Erlebnisse und hoffen, dass Sie sich intensiv mit dem Thema Angst auseinandersetzen können. Sie haben bereits den ersten Schritt gemacht, sich Ihren Ängsten zu stellen und diese in vielen kleinen Schritten zu besiegen.

Dieses Buch soll jedoch nicht nur Betroffenen eine Hilfe sein, sondern auch Angehörigen. Ängste können nicht nur die Lebensqualität der Betroffenen beeinflussen, sondern auch die Menschen in ihrer unmittelbaren Umgebung. Auch für Sie stellt dieses Buch eine Basis dar, sich mit dem Thema Angst auseinanderzusetzen. Der Umgang mit Betroffenen kann zu einer Zerreißprobe werden. Wer nicht selbst betroffen ist, hat dabei häufig Schwierigkeiten, sich in den Betroffenen hineinzuversetzen. Es ist eine Gradwanderung, den Betroffenen einerseits ernst zu nehmen und zu unterstützen, auf der anderen Seite aber nicht durch Druck oder falsches Verhalten neue Ängste zu schüren oder vorhandene zu verstärken. Für Angehörige wurde

daher extra ein eigenes Kapitel mit Tipps zusammengestellt, um auch ihnen eine Hilfestellung für den Umgang mit der Angst zu geben.

2. Was ist Angst – Definition und Beispiele

Der erste Abschnitt definiert den Begriff Angst auf sachlicher Ebene. Die folgenden Fallbeispiele sollen einen persönlicheren Einblick in das Thema Angst geben und einige Beispiele für Ängste aufzeigen. Vielleicht findet sich der eine oder andere Leser bereits an dieser Stelle im Text wieder.

Definition des Begriffes Angst

Die Angst kann als ein Zustand definiert werden, welcher unlustbetont, unangenehm und emotional ist. Emotionalität wird durch Gefühle ausgedrückt. Diese und die gesamte Situation, in der die Angst empfunden wird, sind für den Betreffenden unangenehm. An Stelle von Lust und Wohlbefinden tritt ein eher gegenteiliges Gefühl.

Der österreichische Arzt und Tiefenpsychologe, Sigmund Freud (06.05.1856 – 23.09.1939), prägte und unterschied die Begriffe der Angst und der Furcht. Dabei definierte er Angst als einen Zustand, der im Inneren des Menschen entsteht. Dagegen beschrieb er die Furcht als einen durch die Außenwelt ausgelösten Zustand. Heute wird die Definition der beiden Begriffe, Angst und Furcht, in dieser klaren Unterscheidung jedoch nicht mehr verwendet. Beide Begriffe werden im allgemeinen Sprachgebrauch eher parallel genutzt. Tatsächlich bezeichnet die Furcht das konkrete Gefühl, bedroht zu werden, welches in der Regel auch angebracht und rational zu begründen ist. Aus diesem Grund wird die Furcht mitunter auch als Realangst bezeichnet.

Die folgenden Kapitel dieses Buchs beschäftigen sich thematisch weniger mit der Furcht, da diese zwar situationsbedingt ebenso unangenehm ist wie die Angst, jedoch durch konkrete Gefahren oder beunruhigende Gegebenheiten ausgelöst wird. Das Empfinden von Furcht kann daher als Sicherung der körperlichen Unversehrtheit und des eigenen Lebens angesehen werden und ist somit ein notwendiger und angebrachter Bestandteil unseres Lebens. Hinzu kommt, dass die Furcht auch ohne Zutun unsererseits ein „endlicher" Zustand ist. Haben wir die Bedrohung oder Gefahr überstanden, so lässt die Furcht auch meist schnell wieder nach. Wie

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Angst, Stress und Panikattacken selbst besiegen - Tipps aus unserer Praxis denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen