Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Burnout muss nicht sein - So helfe ich mir selbst - Mit Tipps aus der Naturheilpraxis

Burnout muss nicht sein - So helfe ich mir selbst - Mit Tipps aus der Naturheilpraxis

Vorschau lesen

Burnout muss nicht sein - So helfe ich mir selbst - Mit Tipps aus der Naturheilpraxis

Länge:
147 Seiten
1 Stunde
Herausgeber:
Freigegeben:
14. Jan. 2014
ISBN:
9783944009124
Format:
Buch

Beschreibung

Buch Wovon kommt ein Burnout? Ist es allein die Psyche und der Stress die zur Überforderung führen? Energie, Kraft, Glücksgefühle und psychische Stabilität können sich erst einstellen, wenn Sie Ihren Körper und Ihre Zellen mit entsprechenden Stoffen versorgen. Zudem müssen auch Erreger, Allergien und andere Stressoren diagnostiziert und ausgeschaltet sein. In diesem Buch finden Sie: Warum das so ist und wie alles zusammenhängt. Welche Stressoren gibt es? Wie sind die Ansätze? Was haben unser Stoffwechsel und unsere Zellen damit zu tun? Die Autorin Die bekannte Heilpraktikerin Frau Sonja Schoch hat sich zusammen mit ihrem Mann Rainer Schoch sehr intensiv mit chronischen Krankheiten, Autoimmunerkrankungen, ADHS, Borreliose, Burnout und neurologischen Erkrankungen und ihrer Heilung auseinander gesetzt. Ihr Ziel ist den Menschen zu helfen, dass sie sich selbst helfen können. Sie haben Spezial-Therapien gegen Borreliose, ADHS, Depressionen, Burnout, chronische Erkrankungen und Autoimmunerkrankungen entwickelt.
Herausgeber:
Freigegeben:
14. Jan. 2014
ISBN:
9783944009124
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Burnout muss nicht sein - So helfe ich mir selbst - Mit Tipps aus der Naturheilpraxis

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Burnout muss nicht sein - So helfe ich mir selbst - Mit Tipps aus der Naturheilpraxis - Sonja Schoch

Sonja Schoch

Heilpraktikerin und Lebenscoach

Burnout muss nicht sein

So helfe ich mir selbst

Mit Tipps aus der Naturheilpraxis

GES Verlag

Gesundheit Erfolg Schönheit

Buch

Wovon kommt ein Burnout? Ist es allein die Psyche und der Stress die zur Überforderung führen? Energie, Kraft, Glücksgefühle und psychische Stabilität können sich erst einstellen, wenn Sie Ihren Körper und Ihre Zellen mit entsprechenden Stoffen versorgen. Zudem müssen auch Erreger, Allergien und andere Stressoren diagnostiziert und ausgeschaltet sein. In diesem Buch finden Sie: Warum das so ist und wie alles zusammenhängt. Welche Stressoren gibt es? Wie sind die Ansätze? Was haben unser Stoffwechsel und unsere Zellen damit zu tun?

Die Autorin

Die bekannte Heilpraktikerin Frau Sonja Schoch hat zusammen mit ihrem Mann Rainer Schoch eine gutgehende Naturheilpraxis in Obersulm bei Heilbronn. Herr und Frau Schoch haben sich sehr intensiv mit chronischen Krankheiten, Autoimmunerkrankungen, ADHS, Borreliose, Burnout und neurologischen Erkrankungen und ihrer Heilung auseinander gesetzt. Ihr Ziel ist den Menschen zu helfen, dass sie sich selbst helfen können. Sie haben Spezial-Therapien gegen Borreliose, ADHS, Depressionen, Burnout, chronische Erkrankungen und Autoimmunerkrankungen entwickelt und setzen diese mit überdurchschnittlichem Erfolg ein.

Von der Autorin gibt es folgende Bücher:

Endlich ohne Depression – So besiegen Sie selbst Ihre Depression - Mit Tipps aus der Praxis

Angst, Stress und Panikattacken selbst besiegen

Tipps aus unserer Praxis

ADS, ADHS bei Kindern und Erwachsenen

Ein Praxishandbuch bei ADS und ADHS

KPU - die nicht beachtete Stoffwechselstörung Ursache für ADHS auch bei Erwachsenen? (Gesundheitsratgeber und Tipps)

DMAE – die Wundersubstanz – Für Lernen, Konzentration, ADHS, ADS, Demenz, Schönheit - Mit Praxistipps für die Schönheit

Blähungen müssen nicht sein – Mit Tipps aus der Naturheilpraxis

Haarausfall muss nicht sein – Mit Tipps aus der Naturheilpraxis

Nebennierenschwäche die „unbekannte" Krankheit – Hilfe bei Burnout, CFS, Müdigkeit, Ängstlichkeit, Übergewicht, Fibromyalgie, Arthritis, Panikattacken, Allergien

Sonja Schoch

Heilpraktikerin und Lebenscoach

Burnout muss nicht sein

So helfe ich mir selbst

Mit Tipps aus der Naturheilpraxis

GES Verlag

Gesundheit Erfolg Schönheit

Hinweis:

Der vorliegende Ratgeber wurde nach umfangreichen Recherchen mit größter Sorgfalt und in bester Absicht verfasst. Er dient ausschließlich rein informativen Zwecken und kann eine ärztliche Diagnose nicht ersetzen.

Die Autorin lehnt jegliche Haftung oder juristische Verantwortung für evtl. fehlerhafte oder irrtümliche Angaben, sowie für etwaige Beeinträchtigungen, die durch die Nutzbarmachung des Inhaltes entstehen könnten, ausdrücklich ab.

Ein weiterer Hinweis: Es gibt sicher auch andere Produkte als in diesem Buch angegeben. Doch Autor und Herausgeber nennen in diesem Buch nur die Produkte, die in der Praxis erprobt sind und daher aus Erfahrung empfohlen werden können.

2. Auflage

ISBN-Nummer: 978-3-944009-12-4

Copyright - GES Verlag Ltd.

Gesundheit Erfolg Schönheit

Inhaltsverzeichnis

1. Beispiel aus unserer Praxis

2. Die Definition von Burnout

3. Alles über Stress

4. Die verschiedenen Formen von Stress

5. Die Phasen des Burnout

6. Die Symptome des Burnout

8. Die häufigsten Burnout Symptome bei Frauen

9. Auslöser und Ursachen des Burnout Syndrom

10. Machen Sie den Burnout-Test!

11. Auswirkungen von Stress auf den Körper

12. Die Neuroendokrine Funktionsachse

13. Cortisol

14. DHAE

15. Dopamin

16. Adrenalin

18. Serotonin

19. Der chronisch nitrosative Stress

20. Die Rolle des nitrosativen Stresses bei der Krankheitsentstehung

21. Nebennierenschwäche – Die unerkannte Krankheit

22. Störungen des Kohlenhydrat-Stoffwechsels

23. Die Mitochondropathie

24. Neurostress und wie dieser erkannt wird

25. Psychosomatische Ursachen

26. Glutenunverträglichkeit

27. Allergien als Auslöser für Depressionen und Burnout

28. Hypoglykämie-Syndrom – Schwankungen im Blutzuckerspiegel

29. Depression und Burnout durch Fruktose-Intoleranz

30. Grundsätzliche Behandlungsmöglichkeiten

31. Therapien der Schulmedizin und herkömmlichen Psychologie

32. Die naturheilkundlichen und ganzheitlichen Therapien

33. Machen Sie sich Ihr Glückshormon selbst!

34. Machen Sie sich Ihr Beruhigungsmittel selbst

35. Werden Sie stressresistenter mit L-Tyrosin

36. Pflanzliche Medikamente

37. Homöopathische Mittel

38. Vitamine und Co

39. Fettsäuren – Wie wichtig diese für Ihre Gesundheit sind

40. Grundsätzliches zur ganzheitlichen Therapie von Burnout

41. Die naturheilkundliche Diagnose und Behandlung in der Praxis

42. Labordiagnostik bei Burnout

43. Die naturheilkundliche Testung

44. Die Naturheilkundliche Therapie

45. Spezialtherapien für die Psyche

46. So können Sie sich selbst helfen!

Unser Tipp aus der Praxis:

47. Ihr Stressmanagement

48. Tipps für Angehörige

49. Zusammenfassung/ Schluss

1. Beispiel aus unserer Praxis

Manuela S. arbeitet als Lehrerin. Ihr Beruf hatte ihr immer Spaß gemacht. Sie hatte immer die ersten vier Klassen und kam mit diesen Kindern prima klar. Dann bekam sie einen neuen Schulrektor. Der bestimmte, dass sie jetzt ältere Schüler unterrichten müsse. Zuerst schob sie ihre Schwierigkeiten darauf, dass sie sich daran gewöhnen müsse.

Morgens war sie sonst immer gut aus dem Bett gekommen. Das fiel ihr immer schwerer. Sie konnte sich kaum noch dazu aufraffen. Ihr graute vor jedem neuen Tag. Abends trank sie, um schlafen zu können, ein Gläschen Wein. Mit der Zeit konnten es auch mehrere Gläschen sein. Sie hatte keine Lust mehr aus zu gehen. Legte keinen Wert mehr auf ihr Äußeres. Dann kam der Tag an dem sie während der Schulzeit einige Schlucke Schnaps nehmen musste, um zu funktionieren. Sie war müde, reizbar, erschöpft, depressiv. Von Ihrem Arzt bekam sie Antidepressivum verschrieben aber so richtig helfen, taten diese Tabletten nicht.

Sie bekam zusätzlich ständige Rückenbeschwerden und hatte alle Infekte, die die Schüler in die Schule brachten. Mittlerweilen war sie zur Alkoholikerin geworden. Nachdem sie mehrere Tage zwangsweise in der Psychiatrie verbracht hatte, kam sie zu uns in die Praxis. Heute nach einer intensiven Therapie ist sie wieder gesund. Sie ist nicht mehr ausgebrannt, depressiv und auch keine Trinkerin mehr.

2. Die Definition von Burnout

Burnout kommt nicht plötzlich. Burnout ist ein Zustand einer Entwicklungslinie.

Als Burnout-Syndrom bezeichnet man einen Zustand ausgesprochener emotionaler Erschöpfung mit reduzierter Leistungsfähigkeit. Burnout ist der Endzustand einer Entwicklungslinie, die mit idealistischer Begeisterung beginnt und durch frustrierende Erlebnisse, zu Desillusionierung und Apathie, psychosomatischen Erkrankungen, Angst, Panikattacken, Depression, oder Aggressivität zu einer erhöhten Suchtgefährdung führt.

Burnout ist keine

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Burnout muss nicht sein - So helfe ich mir selbst - Mit Tipps aus der Naturheilpraxis denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen