Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Das Tepperwein Bewusstseins-Training - Teil 2

Das Tepperwein Bewusstseins-Training - Teil 2

Vorschau lesen

Das Tepperwein Bewusstseins-Training - Teil 2

Länge:
103 Seiten
1 Stunde
Freigegeben:
Aug 5, 2013
ISBN:
9783955772437
Format:
Buch

Beschreibung

Wir brauchen nichts TUN, um "zu Bewusstsein" zu kommen und bei Bewusstsein zu bleiben, weil wir Bewusstsein SIND und da nicht "herausfallen" können. Wir können es nur vergessen und uns wieder an die Wirklichkeit unseres Wahren SEINS er-innern. Hilfreich kann sein, JEDEN Tag bewusst zu beginnen und uns im Laufe des Tages immer wieder daran zu er-innern, wer wir sind. Schaffen Sie sich das "Ritual eines bewussten und erfüllten Tages". Das führt dazu, dass Sie irgendwann STÄNDIG "stimmig" leben. Dazu gehört auch, dass Sie Ihr Leben bewusst "führen" und Ihr Schicksal selbst bestimmen. Ihr Schöpfungs-Instrument ist die bewusste "schöpferische Imagination" und das bewusste "Richten der Aufmerksamkeit". Damit entscheiden Sie, worauf Sie Ihre Schöpferkraft richten und was Sie als Ihre erlebte Realität "in Erscheinung" rufen.
Freigegeben:
Aug 5, 2013
ISBN:
9783955772437
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Das Tepperwein Bewusstseins-Training - Teil 2

Mehr lesen von Kurt Tepperwein

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Das Tepperwein Bewusstseins-Training - Teil 2 - Kurt Tepperwein

Inhaltsverzeichnis

DAS TAO DES LEBENS

DAS TAO DES LEBENS

IHR SCHICKSAL LIEGT IN IHRER HAND

VON DER VORSTELLUNG; ZUR BEWUSSTEN "SCHÖPFERISCHEN IMAGINATION

DAS RICHTEN DER AUFMERKSAMKEIT

DIE MACHT DER ENERTGETISCHEN SIGNATUR

WIE MAN SICH MAGNETISCH MACHT

DIE KUNST; DIE RICHTIGE ENTSCHEIDUNG ZU TREFFEN

DAS PUBO-TRAINING

SO TRAINIEREN SIE DEN PUBO-MUSKEL

DIE MACHT DES DANKENS

DIE VERGESSENE KUNST DES SEGNENS

SCHRITTE ZU EINEM SEGENSREICHEN LEBEN

DAS SPIEGEL-GESETZ

WER WILL WENN ICH ETWAS WILL

DAS LEBEN IST WUNDER-VOLL

LEBEN IM LICHT - LEBEN ALS DAS LICHT

SPIELPLATZ LEBEN

ANKOMMEN LEBEN

GEDANKEN ZUR ZEIT

LEBEN IM EWIGEN JETZT

EINTRETEN IN DIE NATÜRLICHKEIT DES SEINS

LEBEN IN DER BEWUSTEN GOTTESUNMITTELBARKEIT

ZUSAMMENFASSUNG

IAW eBook 2013

© Alle Rechte bei der IAW-Anstalt, FL-9490 Vaduz

Tel. +423/233 12 12, Fax +423/233 12 14

www.iadw.com

Bild: fotolia © Chexx

Das Tepperwein BewusstseinSTraining

TEIL II

Ich möchte Ihnen das SEIN nicht erklären.

Ich möchte Sie nur wieder erinnern,

an dieses unbegreifliche SEIN, dass SIE SIND!

Sie wissen bereits alles darüber,

weil Sie es SIND, immer schon waren und

immer sein werden.

Sie hatten es vielleicht nur für einen kurzen Zeitraum

vergessen. Was also könnte ich Ihnen erklären,

wenn Sie bereits alles sind?

DAS TAO DES LEBENS

Immer wieder werde ich gefragt: „Was machen Sie eigentlich, um bei Bewusstsein zu bleiben? Und wie kommt man überhaupt „zu Bewusstsein?

Das ist eine gute Frage. Da ein „persönliches Tun in dieser Art und Weise, wie wir es uns vorstellen, nicht existiert und es nichts zu erreichen gibt, ist es vielmehr ein stetiges sich Erinnern. Eine achtsame Erinnerung an das, was wirklich ist. Dazu gehört zunächst einmal die Erkenntnis, dass es gar nicht möglich ist, „ZU Bewusstsein zu kommen, weil wir reines Bewusstsein SIND und aus diesem auch nicht herausfallen können. Wir können nicht einmal absichtlich aus dem Bewusstsein austreten, weil wir dieses eine Bewusstsein SIND.

Aber wir können es vergessen. Wahrscheinlich ist es sogar Teil der individuellen Evolution, dass wir vergessen, dass wir Bewusstsein sind, um uns Schritt für Schritt wieder daran zu erinnern, bis wir uns dessen wieder bewusst sind. Wir müssen also gar nichts tun, um „ZU Bewusstsein zu kommen, sondern uns nur wieder und wieder daran erinnern, bis wir uns dessen wieder STÄNDIG bewusst sind. Als ich vor vielen Jahren einen Weg suchte, wie ich mich immer wieder an die Wirklichkeit des SEINS erinnern kann, schuf ich mir verschiedene Erinnerungen. Es begann mit einer Uhr, die einmal in der Stunde piepste und mich so erinnerte, wieder „ZU Bewusstsein zu kommen. Später kamen immer neue Auslöser hinzu: …jedes Mal, wenn das Telefon klingelte, …immer wenn ich eine neue Arbeit begann, …vor jeder Begegnung mit einem anderen. Vor allem aber nutzte ich den bewussten Beginn des Tages um mich SELBST zu erfahren und auch beim Ausklingen des Tages, beim Einschlafen, gab ich mich dem SELBST hin. Mit der Zeit wurde daraus ein dichtes Netz an Erinnerungen, das mir zuverlässig hilft, STÄNDIG „bei Bewusstsein" zu bleiben. Da sich so viele Menschen dafür interessieren, wie man das bewerkstelligen könnte, lassen Sie uns doch einfach einmal gemeinsam durch einen Tag gehen.

Den Tag BEWUSST beginnen

Wie kann ich meinen „idealen Tagesablauf" erschaffen und durch Wiederholung zur Gewohnheit machen? Im gleichen Augenblick, wenn ich morgens erwache, erinnere ich mich an mein Wahres SEIN, an DAS, was ich WIRKLICH bin. Und ALS DAS schaue ich auf den neuen Tag. Ich schaue als Gott auf den Tag, der vor mir liegt. Dies ist MEIN Tag, den ich bewusst gestalte. Ich erlebe, wie ich „als Gott handle", wie dieses Bewusstsein durch mich wirkt und in heiterer Gelassenheit, ganz ohne Anstrengung, das tut was zu tun ist.

Dann mache ich mir bewusst, WAS dieser Tag mir bringen soll und freue mich auf einen neuen Tag meines Lebens. Ich mache mir dann bewusst, welchen entscheidenden Schritt ich heute tun kann, um meinen „Zielen näher zu kommen. Ich nehme mir vor, JEDEN Tag einen entscheidenden Schritt zu tun und abends vor dem Einschlafen zu prüfen, ob es mir gelungen ist, den beabsichtigten Schritt zu tun und welcher neue Schritt sich daraus für morgen ergibt. Dann segne ich ALLE Aspekte meines Lebens: Die Menschen mit denen ich lebe, meine Tätigkeit, mein Haus, oder meine Wohnung, mein Auto, meinen Körper, meine Gesundheit, meinen Er- folg und meinen Wohlstand. Auch die Menschen, die mich früher einmal begleitet haben, aber auch die, die ich noch gar nicht kenne, schließe ich mit ein. Ich segne meine Zu- kunft, alle meine Lebensumstände und meine geistige Entwicklung. Ich segne mein Meisterbewusstsein, das darauf wartet, dass ich endlich erwache und als DAS lebe, als DAS ich WIRKLICH bin. Wenn ich aus meinem Selbst heraus, als ich SELBST, den Tag gesegnet und ihm meine „Anwei- sungen gegeben habe, ist mein Tagwerk bereits geschafft, BEVOR ich einen Fuß aus dem Bett getan habe. Erst wenn ich mich an mein Wahres SEIN erinnert habe und ganz im Ein-Klang mit mir SELBST bin, tue ich bewusst den ersten Schritt in einen wunderbaren, neuen Tag. Ich bedanke mich für das wunderbare Geschenk zu leben und ich segne, genieße und erfülle JEDEN einzelnen Augenblick dieses wunderbaren Geschenks, eines Lebens. Ich segne das EINE allumfassende SEIN und ALLES, was ist und gehe voller Freude in einen gesegneten und erfüllten Tag.

Ich gehe als ich SELBST in das Bad und dusche als bewusster Meister. Ich mache mir bewusst, wie ich mich als Meister heute kleide. Ich mache mein Bett und gehe dann Trampo- lin „schwingen. Dabei arbeite ich auch den Oberkörper mit verschiedenen Übungen aus und springe mit jedem Sprung ein Affirmationsprogramm ein. Dann mache ich mir einen halben Liter Grünen Tee und halte bei einer „Tea-Time inne und mache mir

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Das Tepperwein Bewusstseins-Training - Teil 2 denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen