Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Die Chiropraktik in der Schwangerschaft: ... und wertvolle Nachsorge für Mutter & Baby

Die Chiropraktik in der Schwangerschaft: ... und wertvolle Nachsorge für Mutter & Baby

Vorschau lesen

Die Chiropraktik in der Schwangerschaft: ... und wertvolle Nachsorge für Mutter & Baby

Länge:
119 Seiten
1 Stunde
Herausgeber:
Freigegeben:
31. März 2015
ISBN:
9783958492585
Format:
Buch

Beschreibung

Ist die Chiropraktik in der Schwangerschaft sicher? Stellen Sie diese Frage – wie fast jede Schwangere, die eine chiropraktische Praxis aufsucht - und Sie werden die Antwort hören, die Sie hoffentlich überzeugt: Sie ist nicht nur sicher, sie ist auch in hohem Maße vorteilhaft. Die regelmäßige chiropraktische Kontrolle und Adjustierung der Gelenke entlang der Wirbelsäule und im Beckenraum während einer Schwangerschaft erleichtern dem Rückgrat die schwere Last. Während der Anteil an Geburten per Kaiserschnitt in Deutschland bis auf 37 Prozent anstieg, wünschten sich mehr werdende Mütter eine natürliche Entbindung für sich und ihr Baby. Ein Weg dorthin ist die chiropraktische Kontrolle der biomechanischen Veränderungen während einer Schwangerschaft. Weil das Gewicht der Frau zunimmt, verlagert sich ihr Schwerpunkt nach vorne. Sie müssen wissen, dass zusätzlich Ihre Hormone es jetzt den Bändern erlauben, ein wenig nachzugeben, auch besonders zu einer Seite hin, was die Stabilität des Rückgrats und des Beckens weiter gefährdet. Schon die daraus resultierenden Schmerzen im unteren Bereich der Lendenwirbelsäule belasten die Lebensqualität. Kleinste Verschiebungen der Wirbelkörper und der Beckenknochen irritieren darüber hinaus das Nervensystem der Mutter in einer Phase, während es für zwei Organismen Top-Leistungen bringen soll. Im Gleichgewicht sichert durch Bänder das weibliche Becken der Gebärmutter ihre natürliche Position auch in dieser Zeit. Konsequenterweise macht jede Fehlstellung eine Entwicklung des Babys ohne räumliche Einschränkung unmöglich. Eine erzwungene seitliche Drehung übt großen Stress auf sein Nervensystem aus und kann buchstäblich jede Organfunktion behindern. Eine für eine leichte Entbindung unvorteilhafte Lage ist häufig ein durch ein Becken ohne ausgeglichene Balance erzwungener Kompromiss. Fehlstellungen der Beckenknochen erschweren es dem Baby, seine für eine Geburt ideale Position einzunehmen.
Herausgeber:
Freigegeben:
31. März 2015
ISBN:
9783958492585
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Die Chiropraktik in der Schwangerschaft

Mehr lesen von Imre Kusztrich

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Die Chiropraktik in der Schwangerschaft - Imre Kusztrich

Quintessenz* und Prävention

Über den Tellerrand hinaus

Die Chiropraktik in der Schwangerschaft

... und wertvolle Nachsorge für Mutter & Baby

Von Imre Kusztrich

Quintessenz (von lateinisch quinta essentia, „das fünfte Seiende") ist im übertragenen Sinne das Wesentliche, das Hauptsächliche, das Wichtigste. Ursprünglich wurde die quinta essentia von dem griechischen Philosophen und Naturforscher Aristoteles in Form des Äthers den vier Elementen hinzugerechnet.

Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil des Werkes darf in irgendeiner Form (insbesondere durch elektronisches oder mechanisches Verfahren, Fotokopie, Mikroverfilmung oder Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen) ohne schriftliche Genehmigung des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Ausgenommen davon sind kurze Text-Zitate in Rezensionen.

Haftungsausschluss. Diese Veröffentlichung dient ausschließlich Informations- und Lehrzwecken. Jede Art medizinischer Betreuung oder Behandlung sollte – wenn professionelle Hilfe erforderlich ist – unverzüglich in Anspruch genommen werden. Der Autor, der Verlag, der Vertrieb und alle jene, die in dieser Veröffentlichung namentlich genannt werden, übernehmen keinerlei Haftung oder Verantwortung für Verluste oder Schäden, die durch die Informationen, die in dieser Veröffentlichung vermittelt werden, entstanden oder angeblich entstanden sind.

IGK-Verlag

7100 Neusiedl am See, Österreich

Copyright © 2015

ISBN: 9783958492585

Fotos: © drubig-photo-Fotolia.com, Engel-Fotolia.com

Diese Veröffentlichung basiert als Sonderausgabe auf dem E-Book „Schwangerschaft: Weniger Schmerz und weniger Angst mit Chiropraktik: • Fertilität • Schwangerschaft • Entbindung • Stillen • Baby-Begutachtung" und berücksichtigt die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Chiropraktik in der Schwangerschaft

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Vorwort

Einführung

Rätsel Kraniosakral-Rhythmus

Problemzentrum Becken

Subfertilität

Supersystem Nerven

Chiropraktik –Wissenschaft, nicht „unwissenschaftlicher Kult"

Der erste Termin

Schwangerschaftstypische Symptome von Kopfweh bis Fersenschmerz

Chiropraktik, die umfassende Kinderwunsch-Anwendung

Die Position des Babys

Entbindung

Kaiserschnitt

Nachsorge

Baby-Kontrolle

Alarmzeichen

Babys erster Termin

Chiropraktik und Stillen

Wie oft zum Chiropraktor?

Die Suche nach dem für Sie idealen Chiropraktor

Das Allerwichtigste: Beweglichkeit

Studien zur Sicherheit

Kontraindikationen zur Chiropraktik in der Schwangerschaft

Einleitung

Ist die Chiropraktik in der Schwangerschaft sicher?

Stellen Sie diese Frage – wie fast jede Schwangere, die eine chiropraktische Praxis aufsucht - und Sie werden die Antwort hören, die Sie hoffentlich überzeugt: Sie ist nicht nur sicher, sie ist auch in hohem Maße vorteilhaft.

Die regelmäßige chiropraktische Kontrolle und Adjustierung der Gelenke entlang der Wirbelsäule und im Beckenraum während einer Schwangerschaft erleichtern dem Rückgrat die schwere Last.

Während der Anteil an Geburten per Kaiserschnitt in Deutschland bis auf 37 Prozent anstieg, wünschten sich mehr werdende Mütter eine natürliche Entbindung für sich und ihr Baby. Ein Weg dorthin ist die chiropraktische Kontrolle der biomechanischen Veränderungen während einer Schwangerschaft.

Weil das Gewicht der Frau zunimmt, verlagert sich ihr Schwerpunkt nach vorne.

Sie müssen wissen, dass zusätzlich Ihre Hormone es jetzt den Bändern erlauben, ein wenig nachzugeben, auch besonders zu einer Seite hin, was die Stabilität des Rückgrats und des Beckens weiter gefährdet.

Schon die daraus resultierenden Schmerzen im unteren Bereich der Lendenwirbelsäule belasten die Lebensqualität. Kleinste Verschiebungen der Wirbelkörper und der Beckenknochen irritieren darüber hinaus das Nervensystem der Mutter in einer Phase, während es für zwei Organismen Top-Leistungen bringen soll.

Im Gleichgewicht sichert durch Bänder das weibliche Becken der Gebärmutter ihre natürliche Position auch in dieser Zeit. Konsequenterweise macht jede Fehlstellung eine Entwicklung des Babys ohne räumliche Einschränkung unmöglich. Eine erzwungene seitliche Drehung übt großen Stress auf sein Nervensystem aus und kann buchstäblich jede Organfunktion behindern. Eine für eine leichte Entbindung unvorteilhafte Lage ist häufig ein durch ein Becken ohne ausgeglichene Balance erzwungener Kompromiss. Fehlstellungen der Beckenknochen erschweren es dem Baby, seine für eine Geburt ideale Position einzunehmen.

Glücklicherweise wächst das Verständnis für die Bedeutung einer optimalen Biomechanik des weiblichen Körpers während der gesamten Schwangerschaft bis zur Entbindung und in den Wochen darüber hinaus. Der geschulte Blick einer Chiropraktorin, eines Chiropraktors erkennt die Lösung und setzt sie in Gang.

Möglicherweise erspart Ihnen diese manuelle Therapie eine sehr schmerzhafte Entzündung des Ischiasnervs, der sich vom Becken über die Beine bis zu den Füßen erstreckt.

Vor allem Frauen, die in der Schwangerschaft Schmerzmedikamente vermeiden möchten, finden in der Chiropraktik große Unterstützung.

Vorwort

Chiropraktik ist die Gesundheits-Vorsorge der Wirbelsäule, der Bandscheiben, der mit dem Rückenmark verbundenen Spinalnerven und der Körpergeometrie ohne Medikamente oder Injektionen. In erster Linie entlastet sie überstrapazierte Gelenke, was auch Nervenleitungen von negativem Druck befreit und positive Auswirkungen weit entfernt vom Rückgrat haben kann. Es gibt kaum eine Lebensphase, in der diese Erleichterungen mehr Sinn machen als in der Schwangerschaft. Außerdem profitieren gleich zwei davon, die werdende Mutter und ihr Baby.

Nerven sind die wichtigsten Elemente unseres Kommunikationssystems, auch in den Fortpflanzungsorganen.

Eine Reihe von zweckmäßigen Anwendungen der Chiropraktik verbietet sich in der Betreuung einer Schwangeren. Jede Chiropraktorin, jeder Chiropraktor ist erfahren genug, nur ausgewählte Techniken für diese spezielle Betreuung zu wählen. Wer sich darauf spezialisiert, verwendet vielleicht einen besonders geeigneten Praxistisch und wird den Bauchbereich besonders schonend behandeln, falls überhaupt.

Während der Schwangerschaft bildet der Körper durch sichtbare und nicht sichtbare Anpassungen ein großartig geeignetes Umfeld für das entstehende Leben. Der Bauch drängt nach vorne, das Rückgrat verstärkt die Krümmungen, das Zusammenspiel der Beckenknochen verändert sich – und die Körperhaltung folgt all diesen Entwicklungen.

Die Anforderungen an die Muskulatur während einer Gewichtszunahme um bis zu 35 Pfund werden als starke Beeinträchtigung empfunden. Jede zweite Schwangere erlebt Schmerzen im unteren Lendenwirbelbereich, die sich zunehmend verstärken können, sobald später der Kopf des Babys auf ihren Ischiasnerv drückt. Während ihr das weibliche Becken für gewöhnlich genügend Raum bietet, um ein Kind zur Welt zu bringen, kommt es doch zu starken Beanspruchungen der Gelenke und Bänder.

Die Chiropraktorin, der Chiropraktor kennt sanfte Techniken, mit denen im besonders geforderten Lendenwirbelbereich und im Becken die Verhältnisse günstig beeinflusst werden.

Der Ausgleich jeder unnatürlichen Beckenverschiebung ist von größter Bedeutung, denn dem Baby muss ausreichender Raum für seine Entwicklung gesichert bleiben.

Die Befreiung der Wirbelsäule und der aus ihr austretenden Nervenpaare von Blockaden erleichtert alle Gesundheitsbemühungen unseres Organismus. In der Schwangerschaft werden konkrete Ergebnisse angestrebt:

+ Eine ungestörte Phase stabiler Gesundheit

+ Eine Befreiung oder Milderung von Schmerzen im Rücken, im Nacken und weiterer Gelenke

+ Maßnahmen gegen Übelkeit

+ Eine natürlich unterstützte Geburtsvorbereitung und kürzere Entbindungszeit

+ Die Erhöhung der Wahrscheinlichkeit einer natürlichen Entbindung ohne Kaiserschnitt

Der Gründer der International Chiropractic Pediatric Association, Larry Webster, hat speziell für die Bedürfnisse der Schwangeren und ihres Babys eine breite Palette von chiropraktischen Adjustierungen entwickelt, die erschwerte Bedingungen im Beckenbereich wieder optimieren und den Zug auf die Verbindungsbänder zur Gebärmutter reduzieren.

Die chiropraktische Betreuung der werdenden Mutter ist während der kompletten Schwangerschaft begründet. Besonders wertvoll ist

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Die Chiropraktik in der Schwangerschaft denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen