Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Kostenlos für 30 Tage, dann für $9.99/Monat. Jederzeit kündbar.

Proaktive Mitarbeitermotivation: Vom Low-Performer zum High-Performer: Der Best Practice Ratgeber zur nachhaltigen Motivationssteigerung in Teams

Proaktive Mitarbeitermotivation: Vom Low-Performer zum High-Performer: Der Best Practice Ratgeber zur nachhaltigen Motivationssteigerung in Teams

Vorschau lesen

Proaktive Mitarbeitermotivation: Vom Low-Performer zum High-Performer: Der Best Practice Ratgeber zur nachhaltigen Motivationssteigerung in Teams

Länge:
111 Seiten
1 Stunde
Freigegeben:
Jun 3, 2016
ISBN:
9783958496941
Format:
Buch

Beschreibung

Das Erscheinungsbild von sog. Low-Performern ist vielschichtig. Als Führungspersönlichkeit ist es nicht sonderlich leicht, diese Schwachstellen immer sofort zu erkennen und darauf auch versiert zu reagieren. Jedoch ist genau dies wichtig, damit der hohe Leistungsschnitt des gesamten Teams nicht nachhaltig geschwächt wird. Dieser Ratgeber zeigt Ihnen nützliche Tipps, bekannte Stellschrauben, theoretische Ansätze, aber auch erprobte Methoden zum gewollten Optimierungsprozess. Des Weiteren enthält dieses Fachbuch auch zahlreiche Netzwerkinformationen und fachliche Interviews als thematische Ergänzung.
Freigegeben:
Jun 3, 2016
ISBN:
9783958496941
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Proaktive Mitarbeitermotivation

Mehr lesen von Christian Flick

Ähnliche Bücher

Buchvorschau

Proaktive Mitarbeitermotivation - Christian Flick

IMPRESSUM

Proaktive Mitarbeitermotivation: Vom Low-Performer zum High-Performer

Der Best Practice Ratgeber zur nachhaltigen Motivationssteigerung in Teams für versierte Führungskräfte

von Mathias Weber / Christian Flick

© 2016 Mathias Weber / Christian Flick

Alle Rechte vorbehalten. Die Benutzung dieses Buches und die Umsetzung der darin enthaltenen Informationen erfolgt ausdrücklich auf eigenes Risiko. Haftungsansprüche gegen den Verlag und die Autoren für Schäden materieller oder ideeller Art, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und/oder unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Das Werk inklusive aller Inhalte wurde unter größter Sorgfalt erarbeitet. Der Verlag und die Autoren übernehmen jedoch keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit und Qualität der bereitgestellten Informationen, ebenso für etwaige Druckfehler. Für die Inhalte von den in diesem Buch angegebenen Internetseiten sind ausschließlich die Betreiber der jeweiligen Internetseiten verantwortlich.

Autoren: Mathias Weber / Christian Flick

info@betrieblichesvorschlagswesen.de, www.buchportfolio.de

Bildquellen: © Thomas Jansa - Fotolia.com (Cover), © cherezoff - Fotolia.com

Hinweis

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichwohl für beide Geschlechter.

VORWORT

Liebe Leser,

vielen Dank für den Erwerb dieses Best Practice Ratgebers zum Thema „Proaktive Mitarbeitermotivation: Vom Low-Performer zum High-Performer".

Wie der Titel selbsterklärend sagt, sollte dieses Werk bestmöglich praxisnah gestaltet werden und kein theoretisches „monströses Fachbuch werden. Uns geht es um die Fragestellung einer jeden Führungspersönlichkeit: „Wie motiviere ich sog. Minderleister im Team zu deutlich höheren Leistungen? und „Wie kann ich das Beste aus meinem Team herausholen, damit das Unternehmen in der Gesamtbetrachtung erfolgreich bleibt oder erfolgreicher wird?".

Wir haben uns sehr bemüht, dieses Werk stark komprimiert, leicht verständlich und umsetzungsnah zu gestalten. Das Ziel ist die absolute Praxisbetrachtung und umfassende Umsetzbarkeit in Unternehmen.

Viel Freude mit diesem komprimierten Alltagshelfer.

Christian Flick Mathias Weber

INHALTSVERZEICHNIS

IMPRESSUM

VORWORT

INHALTSVERZEICHNIS

ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS

AUTORENPROFILE

BLOGHINWEIS

1) LOW-PERFORMANCE: DEFINITION, BEGEGNUNGEN, MASSNAHMEN

2) LOW-PERFORMER ERKENNEN UND ARBEITSVERHÄLTNISSE BEWERTEN

3) MOTIVATIONSZUWACHS BEI LOW-PERFORMANCE

4) LITERATUREMPFEHLUNGEN ZUM THEMA

5) DIREKTREPORT MIT DIDAKTIK-EXPERTE FALK ROTHHAAR

6) THEMENRELEVANTE FIRMENINTERVIEWS UND ERGÄNZUNGSINFORMATIONEN

SCHLUSSWORT / FAZIT

ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS

bzw. beziehungsweise

ebf. ebenfalls

etc. et cetera

ggf. gegebenenfalls

i.d.F. in diesem Fall

i.d.R. in der Regel

KVP Kontinuierliche Verbesserungsprozesse

lt. laut

sog. sogenannte/r/s

usw. und so weiter

z.B. zum Beispiel

AUTORENPROFILE

Christian Flick

Christian Flick wurde 1979 in Melle (Niedersachsen) geboren. Neben nun 20-jähriger Berufserfahrung im Industrieeinkauf bei renommierten Unternehmen und einer dualen langjährigen selbständigen Tätigkeit im E-Commerce erwarb er im Jahr 2014 im Rahmen eines berufsbegleitenden Studiums den akademischen Grad des Master of Business Administration (MBA). Von der Motivation angetrieben, die betriebswirtschaftlichen Potenziale für diverse Unternehmen intensiv zu durchleuchten, entstand dieses praxisnahe Buch.

XING-Kontakt: www.christianflick.de

Amazon-Autorenprofil: www.christian-flick.de

Blog: www.betrieblichesvorschlagswesen.de

Blog: www.einkaufwissen.de

eBooks: www.buchportfolio.de

Mathias Weber

Mathias Weber, geboren 1980, ist Gepr. IT-Projektleiter und blickt auf über 15 Jahre Erfahrung als Berater und Projektleiter in einer Web- und Kommunikationsagentur mit der Zielgruppe der mittelständischen Industrie zurück. Er lebt in der wirtschaftsstarken Region Ostwestfalen, wo sich Deutschlands Küchen- und Maschinenbaubranche konzentriert. Sein Schwerpunkt sind webbasierende Intranets für produzierende Unternehmen ab 100 Mitarbeitern, die interne Prozesse verschlanken und standardisieren, sowie die Einführung von E-Commerce-Plattformen für Hersteller von Markenartikeln und Großhändler.

XING-Kontakt: www.weberdev.de

Amazon-Autorenprofil: www.autor.weberdev.de

Blog: www.betrieblichesvorschlagswesen.de

eBooks: www.buchportfolio.de

BLOGHINWEIS

Ergänzend zu diesem Buch finden Sie unter der Internet-Adresse

www.betrieblichesvorschlagswesen.de

einen Blog der beiden Buchautoren mit zahlreichen betrieblichen Verbesserungsvorschlägen und KVP-Themenansätzen. Dieser Blog wird stetig ergänzt und mit interessanten Ideen und Konzepten angereichert.

Im Wesentlichen bestehen im Blog viele Themen, die ebf. im Kontext Personalmanagement und Mitarbeiterführung stehen. Für Sie besteht somit ein weiterer wertvoller Wissenspool neben diesem Buch.

Des Weiteren führen die Autoren dieses Buches einen weiteren Blog, der sich ausschließlich auf reine Einkaufsthemen spezialisiert. Dieser ist unter

www.einkaufwissen.de

erreichbar. Die hier vorgestellten Konzepte und Ideen sind als „Inhouse Einkaufsberatung" positioniert und sollen dem Leser wertvolle Werkzeuge und Strategien an die Hand geben, sein Wirken stetig zu optimieren.

1) LOW-PERFORMANCE: DEFINITION, BEGEGNUNGEN, MASSNAHMEN

Betrachten wir die praxisbekannte Definition von Low-Performern:

Ist die Leistung von Mitarbeitern konstant unter den Erwartungen und Durchschnittsleistungswerten, spricht man allgemein von Low-Performern bzw. auch Minderleistern.

Natürlich ist es normal, dass das Leistungsniveau in einer mittleren bis großen Firma immer etwas unterschiedlich ist und nie konstant nur High-Performer in einem Team vorhanden sein können. Dennoch muss und sollte klar sein, dass von jedem Mitarbeiter erwartet werden kann, aktiv mitzuarbeiten und nicht vor der Arbeit „zu fliehen".

Anmerkung:

Ausklammern sollte man selbstverständlich in dieser Betrachtung Mitarbeiter, die krankheitsbedingte Probleme haben und daher temporär leistungsschwächer sind.

Betrachten wir die Begegnungen mit Low-Performern in Unternehmen:

Naturgemäß sind die meisten Vorgesetzten nicht froh über „Low-Performer" im eigenen Team bzw. im eigenen Verantwortungsbereich. Die Antwort liegt dahingehend auf der Hand, denn Vorgesetzte werden in der Industrie nach Abteilungsleistung, Gesamt-Performance, Prozessoptimierungsquote, zahlenbasierten Erfolgen und nach zahlreichen weiteren Kennzeichen beurteilt. Da ist selbstredend jeder Minderleister grundsätzlich ein Störfaktor, der nicht ignoriert werden kann.

Manche

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Proaktive Mitarbeitermotivation denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen