Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Der Fall Steinhäuser: Fehlende Ausbildung

Der Fall Steinhäuser: Fehlende Ausbildung

Vorschau lesen

Der Fall Steinhäuser: Fehlende Ausbildung

Länge:
42 Seiten
12 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Jul 15, 2016
ISBN:
9783956165832
Format:
Buch

Beschreibung

Der Erfurter Schüler schrieb deutsche Kriminalgeschichte. Der Abiturient wurde wegen schlechter Noten vom Gymnasium verwiesen und steht buchstäblich vor dem Nichts. Für die Zukunftslosigkeit rächt er sich am Schulsystem mit Amoklauf und Massenmord. Ein Trauma.
Herausgeber:
Freigegeben:
Jul 15, 2016
ISBN:
9783956165832
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Der Fall Steinhäuser

Mehr lesen von Christian Lunzer

Ähnliche Bücher

Buchvorschau

Der Fall Steinhäuser - Christian Lunzer

Impressum

Fehlende Ausbildung

Angst vor der Zukunft heißt heute Angst vor keiner Zukunft.

Armand Salacrou

„Hiermit beende ich das mit Ihnen bestehende Schulverhältnis auf der Grundlage des Thüringer Schulgesetzes entsprechend der durch Sie zu vertretenden Gründe mit Wirkung des heutigen Datums. „ Das Schreiben ist offiziell und rechtens. Verantwortlich für den Abiturienten fühlen sich weder Schulamt noch Gymnasien. „Der Schulabschluss verändert seinen Status abrupt, und seine Falltiefe ist immens. Neben der Demütigung macht ihn der Rauswurf in einem einzigen Moment zum sozialen Fall ohne jeglichen Abschluss. Denn die Thüringer Gesetze sind zu dem Zeitpunkt so gehalten, dass ein Zwölftklässler, der sein Abitur nicht schafft und keinen Realschulabschluss hat, völlig ohne Abschluss dasteht, gerade so, als hätte er eine Schule nie besucht. „ Der Schüler läuft Amok in Erfurt. Innerhalb einer Viertelstunde fallen ihm 17 Menschen zum Opfer. Weltweites Entsetzen. Auf der Trauerfeier sprach Ministerpräsident Dr. Bernhard Vogel vom „Unheil, das vom Himmel fiel".

„Mordsarbeit" – die Täter dieses Buches werden jünger. Robert Steinhäuser war 19, unscheinbar und ohne Zukunft. Auslösendes Motiv für Steinhäusers Gewalttat und viele der im Buch beschriebenen: Mangel an Perspektive. Die Demütigungen Entzug der Lebensgrundlage ob tatsächlich oder eingebildet, nichts dagegen tun können, ausgeliefert sein, Rache nehmen, das ist häufig Mordmotiv. „Man

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Der Fall Steinhäuser denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen