Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Der Fall Hubert R.: Weg aus der Armutsfalle
Der Fall Hubert R.: Weg aus der Armutsfalle
Der Fall Hubert R.: Weg aus der Armutsfalle
eBook41 Seiten11 Minuten

Der Fall Hubert R.: Weg aus der Armutsfalle

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Über dieses E-Book

Aussichtslosigkeit, Ohnmacht und keine Hoffnung auf Besserung schlagen sehr schnell in Aggression um, nicht gegen die anonymen, unfassbaren Verursacher, sondern gegen sich selbst. In diesem irdischen Leben gibt es kein Entkommen aus der zugeschnappten Armutsfalle, vielleicht aber im besseren Jenseits?
SpracheDeutsch
Herausgebercc-live
Erscheinungsdatum15. Juli 2016
ISBN9783956165849
Vorschau lesen

Mehr lesen von Christian Lunzer

Ähnlich wie Der Fall Hubert R.

Rezensionen für Der Fall Hubert R.

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

    Buchvorschau

    Der Fall Hubert R. - Christian Lunzer

    Impressum

    Weg aus der Armutsfalle

    Einmal in der Falle gefangen, gibt es kaum eine Möglichkeit, ihr zu entkommen. Aussichtslosigkeit, Ohnmacht und keine Hoffnung auf Besserung schlagen sehr schnell in Aggression um, nicht gegen die anonymen, unfassbaren Verursacher, sondern gegen sich selbst. Nur ein einziger Weg aus der Falle, aber nicht mehr in dieser Welt.

    Griechenland, zum Krisenstaat par excellence gemacht und mit Sparpaketen eingedeckt, die die Bevölkerung abzuleisten hat, hatte eine der niedrigsten Selbstmordraten Europas. Hatte – denn die Selbstmordrate stieg und steigt beängstigend, epidemieartig.

    Nur ein paar Beispiele aus zwei Sommerwochen 2012, wie sie vom Nachrichtenmagazin „Der Spiegel" berichtet werden – alle mit identischen Motiven:

    Am 16. Juli erhängte sich ein Geschäftsmann, Vater dreier Kinder, in einem Laden in Kreta, am 12. Juli ein Mann in Patras, am 25. Juli ein Mann auf dem Peleponnes. Am 3. August erschoss sich ein Mann bei Olympia, am 5. erhängte sich ein Fünfzehnjähriger in Pieria, am 6. August tötete sich ein 60jähriger ehemaliger Fußballspieler durch Selbstverbrennung in Chalkis.

    Wie der Selbstmord des Apothekers, der sich am 4. April am Syntagma-Platz im Zentrum Athens

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1