Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Der Fall Katherine Mary Knight: Die schwarze Köchin
Der Fall Katherine Mary Knight: Die schwarze Köchin
Der Fall Katherine Mary Knight: Die schwarze Köchin
eBook41 Seiten11 Minuten

Der Fall Katherine Mary Knight: Die schwarze Köchin

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Die 45jährige Schlachterin bereitete die Leiche ihres Lebensgefährten so eindrucksvoll zu, dass sogar die Ermittlungsbeamten wegen Essstörungen zum Psychiater mussten. Na Mahlzeit!
SpracheDeutsch
Herausgebercc-live
Erscheinungsdatum15. Juli 2016
ISBN9783956165726
Vorschau lesen

Mehr von Christian Lunzer lesen

Ähnlich wie Der Fall Katherine Mary Knight

Rezensionen für Der Fall Katherine Mary Knight

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Der Fall Katherine Mary Knight - Christian Lunzer

    Impressum

    Die schwarze Köchin

    Die aufgeregten Schlagzeilen in der internationalen Presse lasen sich eher wie die Titel drittklassiger Blut- und Eingeweidefilme als Berichte über tatsächliche Ereignisse: »Frau kocht Mann und setzt ihn seinen Kindern zum Essen vor« stand da oder: »Frau hängt Haut des getöteten Mann im Speisezimmer auf.« Und dann noch: »Frau brät Kopf ihres Freundes.«

    Welch ungeheures Maß an Hass – oder Angst? – muss die Australierin Katherine Mary Knight dazu gebracht haben, ihren Lebensgefährten John Price nicht nur zu töten, sondern mit seiner Leiche auch noch so abartig brutal zu verfahren?

    Der Prozess gegen die Frau fand vor einem Geschworenengericht in Newcastle im australischen Bundesstaat New South Wales statt und begann am 8. Oktober 2001. Die Staatsanwaltschaft versuchte, die reißerisch-sensationellen Details der Tat nicht allzu sehr in den Vordergrund zu rücken und sich eher an die juristisch relevanten Fakten zu halten. Das Ergebnis war, dass die Angeklagte wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt wurde – auf Grund der besonders grässlichen Begleitumstände der Tat als erste Frau in Australien ohne Möglichkeit auf vorzeitige Entlassung, also »für die Dauer

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1