Mit Lesen beginnen

Friedrich Gottlieb Probsthayn: Das Tagebuch vom 14.05.1813 bis 29.09.1814

Bewertung:
100 Seiten1 Stunde

Zusammenfassung

Dieses Heft beinhaltet die Wiedergabe des als Handschrift im Hauptstaatsarchiv in Dresden liegenden Tagebuches. Probsthayn war in den Feldzügen 1813 und 1814 Kommandeur der sächsischen 2ten reitenden Batterie. Er focht u.a. bei Reichenbach, Großbeeren und Leipzig. Für seine Aktionen in der Schlacht bei Bautzen (20./21.05.1813) erhielt Probsthayn das Kreuz der französischen Ehrenlegion.

Auf der mobilen App von Scribd lesen

Die kostenlose mobile App von Scribd herunterladen, um überall und überall zu lesen.