Die ethische Übung: Ethik und Sprachkritik bei Wittgenstein und Sokrates

Buchaktionen

Mit Lesen beginnen

Informationen über das Buch

Die ethische Übung: Ethik und Sprachkritik bei Wittgenstein und Sokrates

Länge: 148 Seiten3 Stunden

Beschreibung

Beiden Denkern geht es nicht um theoretisches Behaupten, sondern um ethisch motiviertes Praktizieren: um eine "geistige Übung". Die Sprachkritik als andauernde, unendliche, bildende und selbstbildende Aktivität prägt sowohl die Philosophie Wittgensteins als auch die Sokrates' und erweist sich als die einzige Möglichkeit, Ethik zu betreiben. Hauptziel der Arbeit Agnese Griecos ist daher, den aus der antiken Philosophie stammenden Begriff der "geistigen Übung" zu aktualisieren.
Mehr lesen