Finden Sie Ihren nächsten buch Favoriten

Werden Sie noch heute Mitglied und lesen Sie 30 Tage kostenlos
101 Sätze gegen die peinliche Stille

101 Sätze gegen die peinliche Stille

Vorschau lesen

101 Sätze gegen die peinliche Stille

Länge:
59 Seiten
20 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Oct 17, 2016
ISBN:
9783743168695
Format:
Buch

Beschreibung

Mit Sicherheit haben Sie dieses Gefühl schon einmal erlebt: Sie sitzen neben einer Person, das Wetter wurde bereits thematisiert, das aktuelle Politikgeschehen haben Sie nicht verfolgt und für das Neueste vom Sport zeigt Ihr Gegenüber kein Interesse. Sie sollten jetzt etwas sagen, aber in Ihrem Kopf spüren Sie nur weite Leere und in Ihrem Hals fühlen Sie einen Kloß, der von Sekunde zu Sekunde größer zu werden scheint. Sie hören, wie die Uhr an der Wand schlägt und wie sich Ihr Atem im Raum ausbreitet. Und schon hat sie sich mal wieder bemerkbar gemacht: die peinliche Stille!
Gerade in Situationen mit Menschen, die uns etwas bedeuten, kann sich die peinliche Stille schnell wie eine halbe Ewigkeit anfühlen. Und häufig können wir genau solchen Situationen nicht ohne weiteres entfliehen.
Glücklicherweise ist der Wunsch nach Flucht dank dieses Ratgebers von nun an nicht mehr nötig! Die kompakte Zusammenstellung fasst die 101 besten Sätze zur Überwindung der peinlichen Stille in übersichtlicher Form zusammen. Nahezu jeder Satz kann in quasi jeder Gesprächssituation erfolgreich angewendet werden.
Aber damit nicht genug: Wertvolle Erläuterungen liefern aufschlussreiche Hinweise zu ausgewählten Sätzen und ihrem Einsatz in der Praxis; zahlreiche Illustrationen sorgen für Spaß und Unterhaltung beim Lesen. Als besonderes Extra sind die Spielregeln zum beliebten Flirtspiel „Date-Doktor“ auf den letzten Seiten abgedruckt.
Lassen Sie sich von der peinlichen Stille nicht mehr abschrecken, sondern sehen Sie sie als Chance zu einem unvergesslichen Gespräch!
Herausgeber:
Freigegeben:
Oct 17, 2016
ISBN:
9783743168695
Format:
Buch

Über den Autor

Geboren nahe der Niagarafälle im US-Bundesstaat New York zog Emily MacBeaconsfield (*1984) nach dem Psychologiestudium ihrer Jugendliebe, die sie während eines Schüleraustauschs kennengelernt hatte, nach Deutschland hinterher. Nach der Geburt zweier Töchter baute sie gemeinsam mit dem Kommunikationswissenschaftler Roland Falke eine psychologische Coaching-Agentur auf. Emily MacBeaconsfield ist fiktiv.


Ähnlich wie 101 Sätze gegen die peinliche Stille

Ähnliche Bücher

Buchvorschau

101 Sätze gegen die peinliche Stille - Emily MacBeaconsfield

Liebe Leser,

kennen Sie dieses Gefühl? Sie sitzen neben einer Person (oder auch einer Gruppe von Personen), das Wetter wurde bereits thematisiert, das aktuelle Politikgeschehen haben Sie in der letzten Woche nicht verfolgt und für das Neueste vom Sport zeigt ihr Gegenüber kein Interesse. Weder ist ein Radio verfügbar, das man aufdrehen könnte, noch ein Hund, dem sich ein Stock zuwerfen ließe. Die Luft wird von Sekunde zu Sekunde dicker und stickiger, Sie hören Ihren Atem und das Ticken der Uhr an der Wand, und langsam wird Ihnen bewusst, dass Sie sich am liebsten ganz schnell wegbeamen würden. Aber ein vorzeitiger Aufbruch ist nicht möglich oder wäre unangemessen. Also verharren Sie weiter und Ihr Gesprächspartner ist ebenso versteinert wie Sie selbst. Ihr bester Freund hätte jetzt einen flotten Spruch auf den Lippen – aber der ist nicht hier. Und so macht sie sich langsam bemerkbar: die peinliche Stille.

Sei es das Kaffeetrinken bei den Schwiegereltern, die Fahrgemeinschaft mit dem Chef oder das wichtigste Date Ihres Lebens: Wahrscheinlich kennt jeder von uns diese Situationen, in denen der Kloß im Hals immer weiter zu wachsen und sich die Zunge wie von selbst immer weiter zu verknoten droht. Zu allem Übel entstehen diese Situationen gerade häufig in Gegenwart der Menschen, die uns eigentlich sympathisch erscheinen, die wir gerne näher kennenlernen möchten und mit denen wir uns auf eine gewisse Weise verbunden fühlen. Doch selbst dann, wenn es uns weniger um die inneren Werte unseres Gesprächspartners geht, kann es für uns von Interesse sein, eine positive Beziehung zu ebendiesem aufzubauen, und ebenso schwierig kann es sein, unter Druck ein anständiges Gespräch zustande zu bringen.

Egal, ob wir endlich unsere Jugendliebe im Steakhaus oder unseren Personalchef beim Betriebsfest vor uns haben: In

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über 101 Sätze gegen die peinliche Stille denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen