Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Individualisierung als Standard: Über das Unbehagen an der Fertighausarchitektur
Individualisierung als Standard: Über das Unbehagen an der Fertighausarchitektur
Individualisierung als Standard: Über das Unbehagen an der Fertighausarchitektur
eBook290 Seiten4 Stunden

Individualisierung als Standard: Über das Unbehagen an der Fertighausarchitektur

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Der industrialisierte, anonyme Eigenheimbau verheißt den Käufern durch immer flexiblere Produktionsweisen eine nie da gewesene Individualität - in so unbeachteter wie überwältigender Konkurrenz zum genuin individuell geführten Dialog zwischen Bauherr und Architekt. Doch die unter Vermarktungsdiktat stehende Lebenswelt der suburbanen Wohngebiete zeigt vor allem die Aporie standardisierter Individualität.
Julia Gills grundlegende Revision anthropologischer Positionen zum Verhältnis von Individualismus und Kultur macht ihr Buch zu einem unverzichtbaren Beitrag zur aktuellen Debatte um die Chancen einer Überwindung der Zwischenstadt. Mit einem Vorwort von Karin Wilhelm.
SpracheDeutsch
Erscheinungsdatum31. März 2014
ISBN9783839414606
Individualisierung als Standard: Über das Unbehagen an der Fertighausarchitektur
Vorschau lesen

Ähnlich wie Individualisierung als Standard

Titel in dieser Serie (40)

Mehr anzeigen

Verwandte Kategorien

Rezensionen für Individualisierung als Standard

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Individualisierung als Standard - Julia Gill

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1