Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Diskrete Differenzen: Experimente zur asubjektiven Bildungstheorie in einer selbstkritischen Moderne
Diskrete Differenzen: Experimente zur asubjektiven Bildungstheorie in einer selbstkritischen Moderne
Diskrete Differenzen: Experimente zur asubjektiven Bildungstheorie in einer selbstkritischen Moderne
eBook288 Seiten5 Stunden

Diskrete Differenzen: Experimente zur asubjektiven Bildungstheorie in einer selbstkritischen Moderne

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Bildung ist für den Menschen Selbst- und Weltverständigung. Motiviert durch die Impulse einer »asubjektiven Pädagogik« des tschechischen Dissidenten Jan Patocka (1907-1977) experimentiert Anselm Böhmer mit bildungsphilosophischen Entwürfen aus Geschichte und (jüngerer) Gegenwart. Er nutzt die Bildungstheorie Patockas für die aktuellen Debatten um Bildung sowie Kompetenz und findet eine eigene Position in diesem Diskurs - gerade aufgrund der sich diskret zeigenden Differenzen. Deutlich wird: Bildung sollte weniger mit Kompetenzerwerb gleichgesetzt werden als vielmehr mit tastenden Versuchen, sich und die Welt zu begreifen.
SpracheDeutsch
Erscheinungsdatum30. Juni 2014
ISBN9783839425718
Diskrete Differenzen: Experimente zur asubjektiven Bildungstheorie in einer selbstkritischen Moderne
Vorschau lesen

Mehr von Anselm Böhmer lesen

Ähnlich wie Diskrete Differenzen

Ähnliche E-Books

Ähnliche Artikel

Rezensionen für Diskrete Differenzen

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Diskrete Differenzen - Anselm Böhmer

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1