Mit Lesen beginnen

Hybrid = Toyota: Die positiven Nebenwirkungen des Erfolgsmodells Prius

Bewertung:
80 Seiten25 Minuten

Zusammenfassung

Seit der Prius, der erste Serien-Hybrid, im Jahr 1997 auf den Markt kam, gilt Toyota als der Pionier und Hersteller dieser umweltfreundlichen, kraftstoffsparenden Antriebstechnologie. Obwohl die Anfänge schwierig waren, die Verkäufe mussten subventioniert werden, hielt der japanische Hersteller durch. Heute bauen auch andere Fahrzeugproduzenten Hybridmodelle und der Japaner hat sein Programm deutlich ausgebaut – mit der Technik gibt es inzwischen Luxus- bis Kleinwagen. Anlässlich der Markteinführung des Prius der vierten Generation wird auf die Hybridtechnik heute und morgen, parallel zum neuen Modell, eingegangen. Zudem auf die Hybrid-Strahleffekte für Toyota. Ein japanischer Manager sagte: „Der Hybrid hat die Bekanntheit, das Image, die Kompetenz und die Akzeptanz von Toyota sehr stark beeinflusst, wollten wir das mit Werbemaßnahmen erreichen, könnten wir hierfür die Gelder nicht aufbringen, die Summe wäre zu groß.“

Auf der mobilen App von Scribd lesen

Die kostenlose mobile App von Scribd herunterladen, um überall und überall zu lesen.