Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Kenko Kempo Karate - Selbstverteidigung für Senioren: Das Konzept für Gesundheitssport, Kampfkunst, Selbstverteidigung

Kenko Kempo Karate - Selbstverteidigung für Senioren: Das Konzept für Gesundheitssport, Kampfkunst, Selbstverteidigung

Vorschau lesen

Kenko Kempo Karate - Selbstverteidigung für Senioren: Das Konzept für Gesundheitssport, Kampfkunst, Selbstverteidigung

Bewertungen:
2/5 (1 Bewertung)
Länge:
165 Seiten
1 Stunde
Herausgeber:
Freigegeben:
Nov 9, 2016
ISBN:
9783743198982
Format:
Buch

Beschreibung

Das Kenko Kempo Karate Konzept richtet sich vor allem speziell an Senioren und umfasst die Bereiche Gesundheitssport, Kampfkunst, Selbstverteidigung. In diesem Handbuch wird dieses Karate-System vorgestellt und die technischen, gedanklichen und organisatorischen Grundzüge dazu erläutert. Das Fachbuch richtet sich an alle Interessierten, ist aber insbesondere auch für Trainer und Multiplikatoren aus den Fachgebieten Karate, Gesundheitstraining und Selbstverteidigung. Speziell für Senioren eine wertvolle Quelle und Inspiration.
Herausgeber:
Freigegeben:
Nov 9, 2016
ISBN:
9783743198982
Format:
Buch

Über den Autor

Erich B. Ries, 7. Dan Kenko Kempo Karate, ist Stilgründer / Soke Shodai des Kenko Kempo Karate und Ehrenpräsident der Kenko Kempo Karate Organisation e.V.


Ähnlich wie Kenko Kempo Karate - Selbstverteidigung für Senioren

Ähnliche Bücher

Buchvorschau

Kenko Kempo Karate - Selbstverteidigung für Senioren - Erich B. Ries

2016

1. Einleitung: Karate, Qi Gong, Selbstverteidigung, Meditation – das alles ist Kenko Kempo Karate!

Foto 1

Großmeister Erich B. Ries, Stilgründer des Kenko Kempo Karate.

Eines vorweg: Dies ist kein Lehrbuch des Kenko Kempo Karate. Es ist auch kein Lehrbuch des Qi Gong/Tai Chi oder der Selbstverteidigung.

Es gibt hierfür zahlreiche sehr gute und bewährte Lehrwerke der Kampfkünste, teilweise von japanischen, chinesischen oder koreanischen Meistern verfasst, teilweise aber auch von europäischen Kampfkunst-Lehrern, die deshalb keineswegs schlechter sein müssen.

Eine kleine, von den Autoren durchgesehene Auswahl findet sich im Anhang.

Ein Lehrbuch ist nützlich und wichtig, aber wie andere Kampfkünste lässt sich auch Kenko Kempo Karate nicht durch ein Buch erlernen, ein Meister ist hier unerlässlich.

Worum geht es hier also dann?

Hier konzentrieren wir uns auf die Darstellung des Kenko Kempo Karate in seiner Gesamtheit, seinen Grundideen und seinen Besonderheiten, seinen Gemeinsamkeiten und Unterschieden zu anderen Kampfkünsten.

Kenko Kempo Karate ist stiloffen, es basiert also nicht auf einem bestimmten Kampfkunststil, vielmehr lehrt es die grundlegenden Gemeinsamkeiten, die Karate, Kung Fu und Taekwondo – um nur einige Beispiele zu nennen – miteinander verbindet. Eine Ausnahme: Wir haben die zehn grundlegenden Qi Gong-Übungen ausführlicher dargestellt, denn sie sind von elementarer Bedeutung.

Was ist nun das Besondere an Kenko Kempo Karate?

Auf eine einfache Formel gebracht: Das Besondere ist der völlige Verzicht auf alles, was nicht ausschließlich der Gesundheit und Vitalität, der Lebensfreude und der Selbstschutzkompetenz dient.

Diejenigen, die Kenko Kempo Karate betreiben, wollen keine Wettkämpfe austragen, wollen nicht besser sein als andere Menschen oder andere in irgendeiner Weise übertrumpfen; sie möchten einfach aus sich – gegebenenfalls aus ihren jeweiligen gesundheitsbedingten oder altersbedingten Beschränktheiten – das Beste für sich selbst herausholen und aus einem gewaltsamen Konflikt heil und gesund herauskommen.

Das hinter Kenko Kempo stehende Gedankengebäude ist daher auch sehr hilfreich als optimistische Lebenseinstellung: „Ich kann, wenn ich nur will, indem ich mir erreichbare Ziele stecke und kontinuierlich, aber nicht verbissen daran arbeite."

Hier geht es darum, Sie mit einer Kampfkunst bekannt zu machen, die für Sie vielleicht genau das Richtige ist, wenn Sie eine oder mehrere der folgenden Aussagen bejahen:

Sie sind ein Mensch, der etwas für seine etwas „abgeschlaffte" Muskulatur, seine schwachen Bänder und Gelenke tun möchte?

Sie fühlen sich steif und unbeweglich, Sie haben oft Rücken- und/oder Nackenschmerzen und Verspannungen?

Sie haben Probleme mit der körperlichen Koordination und Ihrem Gleichgewichtssinn, auch Ihre Ausdauer lässt zu wünschen übrig?

Sie kommen sich oft vor wie der sprichwörtliche Elefant im Porzellanladen?

Sie sind oft ruhelos und gestresst, leicht aufbrausend oder umgekehrt so phlegmatisch, dass man hinter Ihrem Rücken sagt, man könne Ihnen beim Gehen die Schuhe besohlen?

Sie fühlen sich oftmals alt und verbraucht, obwohl Sie erst gerade vierzig oder fünfzig Jahre alt geworden sind?

Sie haben manchmal oder sogar oft das Gefühl der Minderwertigkeit, werden von diversen Ängsten geplagt, Sie trauen sich weder in die U-Bahn noch in eine städtische Unterführung, in bestimmte Stadtviertel gehen Sie auch schon lange nicht mehr, weil es dort gefährlich sein soll...?

Oder: Sie haben jahrelang – oder gar jahrzehntelang! – Karate (oder Kung Fu, Taekwondo usw.) gemacht, jetzt aber fällt es Ihnen zunehmend schwerer, mit den „Jungen Hüpfern" mitzuhalten, konditionell und/oder auch hinsichtlich der Belastungen auf die Gelenke?

Vielleicht haben Sie auch inzwischen durch allzu ehrgeiziges Karate-Training in der Vergangenheit den einen oder anderen Körperschaden davongetragen?

Wenn Sie eine oder mehrere dieser Fragen mit „Ja" beantwortet haben, haben Sie wahrscheinlich die für Sie richtige Entscheidung getroffen, sich mit Kenko Kempo Karate erst einmal theoretisch zu beschäftigen, sich mit seinen körperlichen und geistigen Grundlagen vertraut zu machen!

Vielleicht haben Sie damit schon einen ganz entscheidenden Schritt in Ihrem Leben getan: Sie haben die Voraussetzungen für mehr Gesundheit, mehr Lebensfreude und ganz nebenbei auch noch mehr Selbstschutzkompetenz geschaffen!

Das Beste aber daran ist: Im Kenko Kempo Karate gibt es weder Wettkämpfe noch sonstige Leistungsvergleiche mit anderen, daher gibt es auch keine Verlierer, hier geht es vielmehr darum, gemeinsam etwas zu lernen, sich gemeinsam zu bewegen und gemeinsam die Erfahrung zu machen, dass es tatsächlich ein „ich kann nicht" gar nicht gibt – vorausgesetzt, man legt die Meßlatte für jede und jeden in der richtigen Höhe an. Aber dies ist Aufgabe Ihres darin geschulten Meisters und Lehrers in Kenko Kempo Karate.

Viel Spaß bei der Lektüre wünscht Ihnen Ihr

Erich B. Ries

Stilgründer/Grandmaster und Lehrer für Kenko Kempo Karate

„Eines der überraschendsten Dinge am Karate ist,

dass es von jedermann ausgeübt werden kann,

jung oder alt, stark oder schwach, männlich oder weiblich." ¹

Gichin Funakoshi

2. Was ist Kenko Kempo Karate? Prinzipien und Besonderheiten

Kenko Kempo Karate ist das Ergebnis von über 30 Jahren Erfahrung mit Karate.

Kenko Kempo hat mit anderen ursprünglichen Kampfkunststilen die philosophische Herkunft aus dem Daoismus und dem Zen-Buddhismus gemeinsam, es ist also kein Leistungssport, sondern ein Gesundheits-Übungssystem, das nicht nur Körper, Geist und Seele als Gesamtheit dienen, sondern langfristig auch die Persönlichkeit des Menschen positiv beeinflussen soll.

Damit geht das Kenko Kempo Karate letztlich wieder zur Wurzel zurück. Wie ist das gemeint? Die sehr erfahrenen Karate-Meister Fritz Nöpel (9. Dan) und Martin Niehaus (4. Dan) betonen in ihrem lesenswerten Buch „Jukuren – Kampfkunst der Erfahrenen, dass „Karate ursprünglich eine asiatische Kampfkunst ist, deren philosophische Grundlage die gleiche ist, wie sie auch in der asiatischenergetischen Medizin genutzt wird.²

Definition: Kenko Kempo Karate (frei übersetzt „Karate-Weg der Faust für die Gesundheit") stellt den gelungenen Versuch dar, schnelle harte Hand- und Fußtechniken, wie sie für alle traditionellen Karate- und karateähnlichen Kampfkunststile typisch sind, mit Qi Gong-Übungen zu kombinieren und dieses Übungssystem tauglich für Seniorinnen und Senioren jenseits der 40 sowie für Menschen mit diversen gesundheitlichen Handicaps zu machen, die andernfalls auf Karate verzichten müssten. Insofern ist Kenko Kempo eine genuine Senioren- und Gesundheitskampfkunst. Für die Kenko Kempo Karate Organisation e.V.

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Kenko Kempo Karate - Selbstverteidigung für Senioren denken

2.0
1 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen