Mit Lesen beginnen

Die Macht der Seherin von Altötting: Geisterglaube im Katholizismus des 19. Jahrhunderts

Bewertung:
288 Seiten4 Stunden

Zusammenfassung

Marienerscheinungen, Visionen aller Art, Seherinnen und stigmatisierte Frauen: Solche Phänomene waren in der katholischen Kirche des 19. Jahrhunderts keineswegs Randerscheinungen. Die Kirche war infiziert von den "spiritistischen" Tendenzen ihrer Zeit. Was jedoch viel zu wenig bekannt ist: Selbsternannte mystisch begnadete Frauen, wie die hier exemplarisch vorgestellte Louise Beck (1822 – 1879) , hatten großen Einfluss auf Ordensobere, Bischöfe und Kardinäle! Am Beispiel der "Seherin von Altötting" präsentiert der Autor das bestürzende Ausmaß der Vorgänge.

Auf der mobilen App von Scribd lesen

Die kostenlose mobile App von Scribd herunterladen, um überall und überall zu lesen.