Hannuschka – Gefundenes Glück

Buchaktionen

Mit Lesen beginnen

Weitere Informationen über das Buch

Hannuschka – Gefundenes Glück

Bewertungen:
Bewertung: 0 von 5 Sternen0/5 ( Bewertungen)
Länge: 91 Seiten1 Stunde

Beschreibung

Wilhelm Tramitzke, im Februar 1926 in Wischniovka - Bessarabien, heute Moldau Republik - geboren, ist Nachfahre deutscher Kolonisten, die in den Jahren 1814 bis 1842 auswanderten. Im Jahre 1940 wurden alle Deutschstämmigen aus Bessarabien in die Gebiete von Danzig Westpreußen, Wartheland und andere Gegenden umgesiedelt. - In seiner Geschichte erzählt er das Schicksal eines Kindes, das durch die Kriegswirren seine Eltern verliert. Das Kind wird von einer polnischen Familie aufgenommen und muss als angebliches Nazi-Kind viel leiden. Das Schicksal ändert sich abrupt, als die Familie das Kind als ihr eigenes betrachtet und liebevoll aufzieht. Die Pflegeeltern, eine kinderlose Familie aus der Gegend von Kalisz, sorgt sich sehr um das Mädchen, lässt es polnische Schulen besuchen und hilft ihm, den Beruf einer »Köchin« zu erlernen. Mit Fleiß und Ehrgeiz erlernt Hannelore - ihre Pflegemutter nennt sie Hannuschka - in den renommiertesten Hotels ihren Wunschberuf und wird bald als internationale Meisterköchin bekannt. Gerade neunzehnjährig wird Hannelore aus Polen ausgewiesen und nun steht sie plötzlich allein - der deutschen Sprache kaum mächtig - einer ihr völlig fremden Welt gegenüber.
Mehr lesen