Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Biblisch gute Küche: Satirische Geschichten zum Alten Testament,  liebevoll illustriert, dazu die passenden Kochrezepte

Biblisch gute Küche: Satirische Geschichten zum Alten Testament, liebevoll illustriert, dazu die passenden Kochrezepte

Vorschau lesen

Biblisch gute Küche: Satirische Geschichten zum Alten Testament, liebevoll illustriert, dazu die passenden Kochrezepte

Länge:
155 Seiten
53 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
14. Juni 2017
ISBN:
9783741234187
Format:
Buch

Beschreibung

"Biblisch gute Küche"
Satirische Geschichten zum Alten Testament, liebevoll illustriert, dazu die passenden Kochrezepte
Gutes, einfaches Essen, mit Lebensmitteln und Gewürzen aus der Region und der Zeit von Abraham, Josef und David.
Zu den etwas anderen Koch- und Backrezepten werden auch einige Passagen aus dem Alten Testament etwas abweichend erzählt. Nicht sektiererisch genau nach dem Wortlaut der Bibel, nein, so, wie es sich vielleicht wirklich abgespielt hat. Na, ja, vielleicht - wer weiß das schon genau?
Herausgeber:
Freigegeben:
14. Juni 2017
ISBN:
9783741234187
Format:
Buch

Über den Autor

Manfred A. Wagenbrenner Jahrgang 1946 Geburtsort: Karlstadt am Main/Deutschland Bürger von Oberlangenegg-Bern/Schweiz Vater von zwei erwachsenen Kindern Lebt in einer Beziehung mit Susanne Wohnt in Scherzingen/Schweiz Ausbildung: Schulen in VS-Schwenningen/Deutschland 7 Semester Kunststudium, Meisterschüler von Pof. Sigurd Merz in Stuttgart/Deutschland 2 Semester Vorkurs und 8 Semester Fachklasse für Grafik unter Dr.h.c. Armin Hofmann an der SfG Basel/Schweiz Auszeichnungen bei Projektwettbewerben in Deutschland und der Schweiz Beruf: 6 Jahre Art-Director, verantwortlich für die weltweite Werbung in einem Schweizer Konzern Von 1978 bis 2010 Leitung der eigenen Werbeagentur in Steckborn/Schweiz Ausbildung von Lehrlingen Heute befasst er sich mit Zeichnen, Malen und Schreiben als freier Künstler


Ähnlich wie Biblisch gute Küche

Mehr lesen von Manfred A. Wagenbrenner

Ähnliche Bücher

Buchvorschau

Biblisch gute Küche - Manfred A. Wagenbrenner

Inhalt

Vorwort

Adam, o Adam

Evas paradiesischer Streuselkuchen mit Äpfeln und Rosenöl

Süsse Rosen-Schlagsahne Verführung

Sündhafte Wraps

Weizentortilla

Kain wo ist dein Bruder Abel

Höllisch gutes Putengeschnetzeltes in würziger Sauce

Aprikosen-Chutney

Teuflischer Apfel-Mandel-Drink

Luzis Apfel-Carpaccio mit Garnelen

Noah, ab in die Arche

Gemüseeintopf a la Noah

Noahs orientalisches Rührei

Heisse Arche-Schokolade

Noah auf großer Fahrt

Noahs Fisch aus der Flut

Sauce Noah

Noahs „Finger weg"

Turmbau zu Babel

Turmhoher Fischfilet-Burger

Burger-Brötchen

Babylonischer Lammhack-Burger

Sodom und Gomorra

Rechtschaffener Lammrücken im Salzteigmantel

Kaffee- und Vanillesalz aus Sodom und Gomorra

Abraham opfert Isaak

Opfer-Lammlachs auf Couscous

Vadder Abraham-Shish Kebab

Feuriger Gewürzlikör

Josef

Die Träume des Pharao

Pharaos Versuchung

Traumhafte Dattelmilch mit Rosenaroma

Die zweite Reise der Söhne Jakobs nach Ägypten

Pharaonischen Kürbis mit Datteln und Spinat

Ägyptischer Basilikum-Ziegenkäse

Aromatisches Fladenbrot

Traumhaftes Huhn mit Mandel-Zimt-Sauce und Gemüse-Bulgur

Moses

Moses, Auszug aus Ägypten

Rote Linsenkugeln

Moses zehn Gebote

Süsse Sinai Teigrollen

Hebräische Gewürzschwärmerei

Lamm mit Gemüse à la Gelobtem Land

Himmlischer Doogh

Jericho

Samoosas nach Ali Baba

Lamm Tausendundeine Nacht

David und Goliat

Philister Hack-Spiesschen mit Blumenkohl-Salat

Riesen Fischtopf

Michals Pfirsichtraum

Salomon

Gebratenes Leber-Gericht nach Salomon

Kaffee Suleika

Salomons Rindfleisch-Haremtraum

Schlussbemerkung

Gewürz- und Kräuterverzeichnis

Alternative Ingredienzien und Würzmittel

Vorwort

Biblisch gute Küche - Schon wieder ein Kochbuch?

Ja schon wieder - und trotzdem ganz anders - keine Gerichte wie üblich.

Keine wunderschönen Bilder von dekorativ angerichteten Tellern aus dem professionellen Fotostudio, die Sie, lieber Leser, nur selten auch so hinbekommen, denn da wird oft tief in die Trickkiste gegriffen.

Ich greife da schon eher mal auf die Erfahrungen unserer Ur-, Ur-, Ur- Grossmütter, bzw. deren Altersgenossinnen aus dem Orient, zurück. Gutes, einfaches Essen, mit Lebensmittel und Gewürzen aus der Region und der Zeit von Abraham, Josef und David. Ja, vor der Zeit von Dosenfutter, Tiefkühlpizza und Mikrowelle. Keine Angst, das soll nicht heissen, dass Sie jetzt auf die Jagd gehen müssen, auch nicht, dass Sie ihre Küche verlassen und ein Lagerfeuer entfachten sollen. Nein, ich nehme Rücksicht auf die Jetztzeit. Lebensmittel und Gewürze kommen zur Verwendung, die auch zu haben sind. Gut vielleicht müssen Sie auch mal in ein Geschäft wo's das Eine oder Andere exotische Gewürz oder Gemüse gibt, aber ich bin überzeugt - Sie schaffen das. Und noch etwas: Wo immer möglich habe ich die Mengenangaben weggelassen. Die Gerichte sollen Ihnen schmecken und nicht 1:1 von meinem Geschmack übernommen werden.

Ja, dieses Buch weicht ab vom Gewohnten.

Zu den etwas anderen Koch- und Backrezepten werden auch einige Passagen aus dem Alten Testament etwas abweichend erzählt. Nicht sektiererisch genau nach dem Wortlaut der Bibel, nein, so, wie ich es sehe und wie es sich vielleicht wirklich abgespielt hat. Na, ja, vielleicht - wer weiss das schon genau?

Die, den jeweiligen Geschichten aus der Bibel zugeordneten Illustrationen, sollen zum besseren Verständnis der Handlungen beitragen. Das ist jedenfalls mein Ansinnen - aber ich überlasse das Ihrem unvoreingenommenen Urteil. Nun wünsche ich Ihnen beim Lesen, beim Betrachten der Zeichnungen, wie auch beim Backen und Kochen viel Spass, Freude und gutes Gelingen.

Manfred A. Wagenbrenner

Anmerkung: In der orientalischen Küche kommt überwiegend Lamm-, Schaf- oder Ziegenfleisch zur Verwendung. Selbstverständlich können die nachfolgenden Gerichte auch mit Rind- Kalb- oder Schweinefleisch zubereitet werden. Es ist dann allerdings auf die unterschiedlichen Garzeiten zu achten. Anstelle von Couscous kann auch gerne Reis, Mais oder Kartoffeln verwendet werden. Auch das von mir bevorzugte Olivenöl kann, je nach Vorliebe, durch ein anderes Speiseöl, Butter oder Margarine ersetzt werden.

Adam, o Adam

Aaaadam.....Aaadam.....Adam!

Wo steckt der Kerl bloss wieder?

Seit wir den Apfelbaum abgeerntet haben braut er dieses saure Getränk, liegt irgendwo hinter einem Busch und leert davon einen Krug nach dem anderen. Er sagt, dass ihn das Getränk beseelt und das Paradies in einem ganz neuen Licht erscheinen lässt, er sieht es doppelt.

Adam! Adam!

Eva, habe ich zu mir gesagt, Eva rette noch einige der Äpfel, bevor er alles zu Most macht, und bereite daraus einen paradiesischen Streuselkuchen mit Äpfeln und Rosenöl und einer recht grossen Portion Süsse Rosen-Schlagsahne Verführung obenauf. Ja, da freu ich mich schon drauf.

Wo sind denn Abel und Kain? Seit die beiden Gott ein Opfer brachten und Abels Opferrauch senkrecht in die Höhe stieg, ist Kain auf ihn sauer. Sein Kartoffelfeuer verbreitete sich über das ganze Paradies und stank zum Himmel. Jetzt ist er total wütend und behandelt seinen Bruder so, als ob dieser an dem Gestank Schuld tragen würde. Dass Abel dann noch ein Stück vom Opferlamm mitgebracht hat, stimmt ihn auch nicht versöhnlicher. Na, egal, ich freue mich jedenfalls paradiesisch darüber und bereite uns davon heute Abend einige sündhafte Wraps. Ich mach mal schnell noch die

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Biblisch gute Küche denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen