Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Kostenlos für 30 Tage, dann für $9.99/Monat. Jederzeit kündbar.

Das Thomas-Evangelium: Geheime Herren-Worte frühchristlicher Handschriften

Das Thomas-Evangelium: Geheime Herren-Worte frühchristlicher Handschriften

Vorschau lesen

Das Thomas-Evangelium: Geheime Herren-Worte frühchristlicher Handschriften

Länge:
329 Seiten
4 Stunden
Herausgeber:
Freigegeben:
Dec 22, 2016
ISBN:
9783769908114
Format:
Buch

Beschreibung

Die vier Evangelien des Neuen Testamentes enthalten keineswegs alle Christus-Worte. Den ersten Christen waren daneben auch andere Quellen bekannt, u. a. das bisher nur dem Namen nach bekannte Thomas-Evangelium.
Das Wiederauffinden dieses Evangeliums und anderer Handschriften am oberen Nil war eines der bedeutendsten Ereignisse in der Geschichte des Christentums. Während die »Bergpredigt« allgemeingültige Richtlinien für die Führung unseres Lebens im Sinne der Tat aufzeigt, vermittelt das Thomas-Evangelium Anleitungen für die innere Lebensführung.
K. O. Schmidt hat im vorliegenden Buch die 114 Verse des Thomas-Evangeliums aufgezeigt und erläutert. Der Sinn seiner Erläuterungen besteht darin, dem Leser die ersten Schritte in sein »Inneres« zu erleichtern. Er wird bald merken, welch eine Gedankenfülle diese geheimen Herren-Worte ausstrahlen.
Herausgeber:
Freigegeben:
Dec 22, 2016
ISBN:
9783769908114
Format:
Buch

Über den Autor

K. O. Schmidt gehört neben Norman Vincent Peale und Dr. Joseph Murphy zu den Klassikern und Begründern des neuen positiven Denkens. Er war der Verfasser von über 100 Büchern, mit denen er als Lebensphilosoph und Lebensberater hervortrat. Seine Bücher und Schriften über Fragen der Willens-Schulung, der Entspannungs-, Konzentrations- und Meditations-Praxis sowie der praktischen Mystik, des Todes und des ‚Lebens danach‘ erreichten hunderttausende begeisterter Leser. Der am 26. Januar 1904 geborene Autor war auch Herausgeber, Schriftleiter und freier Mitarbeiter verschiedener, spirituell einschlägig bekannter Fachzeitschriften wie JA, Vivos Voco, Die Weiße Fahne und Zu freien Ufern. Einen Großteil seiner Jugend verbrachte Schmidt in Flensburg, wo er zur Schule ging und zwei Berufe erlernte: Buchhändler und Verwaltungsfachmann. Danach war er von 1925 an als Verlagsbuchhändler im Baum-Verlag tätig, bis er 1941 durch die Gestapo verhaftet wurde. Nach seiner Entlassung aus dem KZ Welzheim wirkte er in verschiedenen Ämtern, unter anderem, bis 1970, als Stadtbibliothekar bei der Stadtverwaltung seiner neuen Wahlheimat Reutlingen. Seine Erfahrungen um die Unvergänglichkeit des inneren Wesenskerns des Menschen und die Berührung mit dem „Inneren Licht“ bestimmten die Richtung seiner schriftstellerischen Arbeit, die um die zentralen Themen der Lebensmeisterung kreisten. Am 13. März 1970 wurde er von Bundespräsident Gustav Heinemann für seine Verdienste als Schriftsteller mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Sein Heimgang am 21. Dezember 1977 hat nicht nur bei den Organisationen und Verlagen, für die er tätig war, eine schmerzliche Lücke gerissen. K. O. Schmidt war ein K. O. Schmidt war ein „Stiller Besessener“, der aus der Weisheit der Jahrtausende schöpfte und diese für den heutigen Menschen umzusetzen verstand; ein Dolmetscher und ein aus der Erfahrung seiner lebensberatenden Tätigkeit gewachsener, eigene Gedanken entwickelnder praktischer Psychologe zugleich, der durch seine Schriften vielen suchenden Menschen auf ihrem Lebensweg half und auch weiterhin hilft.


Ähnlich wie Das Thomas-Evangelium

Ähnliche Bücher


Rezensionen

Was die anderen über Das Thomas-Evangelium denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen