Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Paleo: 100 kreative Paleo Desserts: Paleo, #4

Paleo: 100 kreative Paleo Desserts: Paleo, #4

Vorschau lesen

Paleo: 100 kreative Paleo Desserts: Paleo, #4

Länge:
143 Seiten
43 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Jan 31, 2017
ISBN:
9781540151964
Format:
Buch

Beschreibung

Als gute Quelle für einen Einkauf für Paleo Lebensmittel erweisen sich immer wieder Drogerien mit angeschlossener Abteilung für Lebensmittel. Hier finden sich immer wieder Produkte mit denen 
es noch leichter fällt alle Bereiche der Ernährung und nicht nur das Dessert auf Paleo abzustimmen. 

In diesem Kochbuch präsentieren sich Paleo Desserts mit gleich 100 Rezepten von ihren zahlreichen Seiten. Verteilt sind die 100 Rezepte auf 10 Kategorien mit jeweils 10 Rezepten

Rezepte mit Obst

Die immer besser sortieren Obstabteilungen im Supermarkt machen es sehr leicht, diese Dessertrezepte
nach Lust und Laune nachzukochen. Wer sich bereits länger nach Paleo ernährt weiß zudem wie
leicht es fällt, einzelne Zutaten je nach Belieben mit saisonalen oder regionalen Obstsorten
auszutauschen.

Herzhafte Rezepte

Besonders in Herbst und Winter dürfen auch die Desserts gerne etwas herzhafter ausfallen. Mit den
vorgestellten 10 Rezepten in dieser Kategorie können Sie sich sehr einfach auch für ein herzhaftes
Dessert entscheiden.

Rezepte für den Herd

Dessert auf dem Herd erfüllen den Raum mit einer Vielzahl von Aromen, die nicht selten Lust darauf
machen das Dessert einfach vorzuziehen. Zudem ist der Herd einfach einer der besten Helfer für das
Zubereiten der Desserts.

Gerichte aus dem Ofen

Wer nicht viel Zeit für die Zubereitung eines Desserts hat ist mit einem der in dieser Kategorie
enthaltenen 10 Rezepte gut beraten. Denn hier übernimmt der Ofen einen Großteil der Arbeit, was es
erleichtert gleichzeitig das zuvor servierte Essen zuzubereiten.

Pudding und Cremespeisen

Desserts zum Löffeln zählen bereits seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Nachspeisen. Das liegt
nicht nur an den Klassikern mit Vanille- oder Schokoladengeschmack, sondern auch an den
vielfältigen anderen Geschmacksrichtungen, die mit wenigen Handgriffen zum Verzehr bereit sind.

Kuchen

Obwohl klassisches Mehl aus Weizen oder Roggen im Paleo nicht verwendet wird gilt dies nicht für
alternative Mehlsorten aus Mandeln, Kokosnuss oder Kastanien. Mit diesen Produkten entstehen Kuchen,
die bereits beim Backen das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen.

Pralinen

Paleo Pralinen sind nicht nur ein Snack, sondern auch eine sehr schöne Geschenkidee. Schnell und
mit wenigen Zutaten zubereitet ist es ein Leichtes auch bei spontanen Einladungen ein Geschenk für
den Gastgeber im Geschenk zu haben.

Eis

Eis war lange Zeit fest mit den klassischen Milchprodukten aus Kuhmilch sowie einer Eismaschine
verbunden. Beide Bestandteile werden für die hier vorgestellten 10 Rezepte nicht benötigt. Der
Geschmack kann jedoch locker mit dem der Lieblingseisdiele konkurrieren.

Dessertklassiker

Klassische Dessertrezepte begleiten viele Personen oft bereits seit Jahrzehnten. Daher werden auch
einige der 10 Rezepte in dieser Kategorie bestimmt mit einer Vielzahl von Erinnerungen verbunden
sein.

Internationale Rezepte

Nicht nur in Deutschland hat das Dessert einen sehr hohen Stellenwert auf dem Speiseplan
eingenommen. Auch in Europa oder sogar anderen Kontinenten gehört ein Dessert zum Abschluss einer
Mahlzeit einfach dazu. 

Viel Spaß mit Paleo! JETZT herunterladen und die Steinzeitdiät ab sofort genießen!

Herausgeber:
Freigegeben:
Jan 31, 2017
ISBN:
9781540151964
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Paleo

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Paleo - Mathias Müller

EINLEITUNG

Bis vor wenigen Jahren galt Paleo als eins der exotischsten Ernährungstile. Dies hat sich besonders in den letzten 20 Jahren jedoch immer mehr verändert. Denn nicht nur das Leben selbst, sondern auch die Ernährung wird immer vielfältiger und bunter. Das liegt nicht zuletzt daran, dass innerhalb von nur wenigen Jahren ein sehr viel stärkeres Bewusstsein für Ernährung und Lebensmittel eingesetzt hat. Der Hintergrund ist dabei sehr oft geprägt von Allergien und Unverträglichkeiten, die zwangsläufig dazu führen, dass Lebensmittel vom Speiseplan verschwinden. Aufgrund der Häufung bestimmter Arten von Unverträglichkeiten gehen jedoch mittlerweile einige Ernährungswissenschaftler davon aus, dass der menschliche Organismus mit der Vielfalt an Nahrungsmitteln schlicht überfordert ist. Daher ist es sehr hilfreich hier einen Blick in die Vergangenheit zu riskieren. Zu Beginn der Steinzeit fand laut Wissenschaftlern die letzte große Veränderung bei der Verwendung von Lebensmitteln statt. Vom Jäger und Sammler wurde der Mensch immer mehr zum Landwirt, der seine Versorgung mit Lebensmitteln zunehmend organisierter in die eigenen Hände nahm.

Bei der Auswahl der Zutaten und Rezepte für dieses Kochbuch war es mir wichtig, diesen geschichtlichen Ursprüngen des Paleo treu zu bleiben und dennoch die modernen Vorzüge nicht zu vernachlässigen. So finden sich unter den Zutaten auch Südfrüchte, welche für die Menschen in Europa während der Steinzeit natürlich außerhalb der eigenen Reichweite lagerten. Da diese Früchte jedoch auch zu dieser Zeit bereits existierten, ist es legitim diese auch zu verwenden. Weiterhin ist die Anzahl an Zutaten bewusst meist sehr gering ausgewählt. Das liegt zum einen daran, dass die Zubereitung möglichst einfach sein sollte und zudem die Zutaten für das Paleo Dessert nicht den finanziellen Rahmen eines Menüs sprengen sollten. Viele der verwendeten Zutaten wie Mehl aus Nüssen oder Kastanien lassen sich ebenso gut lagern wie Milchprodukte aus Nüssen. Die Einkaufslisten für das Dessert fallen dadurch dementsprechend kurz aus.

Dies ist besonders daher wichtig, da sich vielfach frische Zutaten in den Rezepten wiederfinden. Obst oder auch andere Zutaten lassen sich jedoch leicht in der Mittagspause oder auf dem Weg nach Hause kaufen, so dass hierfür kein großer Zeitaufwand betrieben werden muss. Das gilt auch für die Zubereitung selbst. Auch wer noch nie mit eigenen Händen ein Dessert zubereitet hat, findet sich in den Zubereitungsschritten schnell zurecht. Dieses Kochbuch ist daher nicht nur für passionierte Hobbyköche, sondern auch Anfänger am Herd oder dem Ofen bestens geeignet. Das zeigt auch der 37-jährige Alexander:

Als Vater von drei Kindern ist es mir sehr wichtig beim Dessert für die Kinder nicht nur aufgrund der eigenen Bequemlichkeit zu den fertigen Produkten im Kühlregal des Supermarktes zu greifen. Bei der letzten Elternzeit ergriff ich also die Gelegenheit, Desserts einfach selbst zuzubereiten. Selbst mit einem weinenden Baby auf dem Arm war die Zubereitung kein Ding der Unmöglichkeit, was mich dazu animierte weiterzumachen. Das Highlight für meine Kinder war natürlich das selbst zubereitete Eis, welches bei uns auch im Winter zu den Lieblingsdesserts zählt. Mittlerweile bin ich am Wochenende fest für das Dessert eingeplant und traue mich sogar zu Festen ein selbstgemachtes Paleo Dessert mitzubringen.

Mit der Auswahl aus gleich 100 Rezepten fällt es zudem gar nicht schwer fündig zu werden und sich auch spontan für ein Dessert zu entscheiden. Selbst bei kurzfristigen Einladungen oder wenn aufgrund von Stress im Beruf der Geburtstag des Partners vergessen wurde, kann dies mit einem leckeren Paleo Dessert schnell wieder gut gemacht werden. Da das Probieren wie immer über Studieren geht, ist es auch für Paleo Neulinge ganz simpel einfach den Magen entscheiden zu lassen, ob

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Paleo denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen